transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 211 Mitglieder online 03.12.2016 18:56:15
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Gutachten vom Rektor"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Gutachten vom Rektorneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rehlein78 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.03.2010 18:48:33

Hallo zusammen, ich habe im April (Köln) meine Prüfung und wäre dann (wenn nichts schief geht) endlich mit dem REF fertig.

Letzte Woche habe ich meinen SL angesprochen, was er mir denn für eine Note geben würde. Er meinte, er würde mich bei einer 2,7 sehen.
Ich bin dann erst einmal aus den Latschen gekippt, da ich in den letzten 2 Jahren wirklich viel für die Schule bzw. für die Schüler getan habe. Ich habe in meiner Freizeit mit den SChülern Sportwettkämpfe aufgesucht. An sämtlichen Wochenenden auf irgendwelchen Märkten mit Schülern Produkte verkauft, die bei uns in der Schule hergestellt worden sind. Ich habe viel mehr Stunden in der Schule verbracht, als ich musste, mich um Ausflüge auch um Lehrerausflüge gekümmert etc.
Ich habe mich auch wirklich mit allen Kollegen sehr gut verstanden und die Schüler mochten/mögen mich auch.

Ich habe meiner SL dann gesagt, was ich alles gemacht habe und dass ich eine 2,7 nicht so gut finde. Die SL meinte daraufhin, dass das alles berücksichtigt wurde und eine 2,7 doch ein sehr gute Note sei

Seht Ihr das auch so? Kann ich mich überhaupt mit einer 2,7 bewerben? Ich hatte eher mit einer 1,7 gerechnet


Vielleichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: christeli Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.03.2010 19:50:46

fragst du einmal nach, auf welche Kriterien sich die Einschätzung stützt. So ein Gutachten ist schon für das Examen wichtig, die Examensnote ist dann wichtig für weitere Bewerbungen. Bei uns hat man mit einer 3 schon recht schlechte Einstellungschancen. Wenn du das Gutachten bekommst, hast du die Möglichkeit einer Gegendarstellung.


Üblicherweiseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.03.2010 23:04:48

stützen die SL ihre Gutachten nicht nur auf ihre eigenen Beobachtungen, sondern auch auf die Aussagen bzw. Gutachten der Mentoren und des AKO. Hast du denn mit denen schon gesprochen? Wenn deren Bewertungen durchweg positiv sind, verstehe ich die Note nicht. Unser SL vergibt bei so engagierten Referendaren immer eine Note mit einer Eins vor dem Komma - es sei denn, der AKO ist ganz anderer Ansicht.

Für alle Nicht-NRW'ler: AKO = Ausbildungskoordinator, eine Lehrkraft, die für die Betreuung und Beratung der Referendare zuständig ist


Vielen neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rehlein78 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.03.2010 23:18:22

Dank für Eure Beiträge.
Die Gutachten meiner Mentoren waren alle ziemlich gut. Die SL meinte noch, sie würden nie eine eins vergeben, da man dazu absolut super sein müsste und kein Referendar wäre absolut super.
Ich finde die Begründung nicht in Ordnung, da es ja schließlich die Note eins gibt, also müsste man auch eine Chance bekommen, diese zu erwerben. Meine Mentoren finden eine 2,7 auch hart, aber ich denke, sie könnten auch höchstens eine Note besser erreichen, also eine 2,3. Aber selbst eine 2,3 finde ich für meinen Einsatz ungerecht. Wie gesagt habe ich mich durch meinen Einsatz eher bei einer 1,7 gesehen. Eine 2,0 fände ich auch (noch) gut und damit wäre ich vom Gefühl her auch zufrieden. Aber ich glaube, da ist nichts zu machen, da meine SL ja der Meinung ist, eine 2,7 ist eine Traumnote und ich würde auf jeden Fall eine Stelle finden.
Ich kenne es noch von der Uni oder vom Seminar so, dass eine 2,7 eher schlecht ist


Seminarneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: galadriel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.03.2010 08:12:20

Dein Dienstherr ist in erster Linie ja das Seminar, aher würde ich mit das evtl mal mit den Seminarleitern dort besprechen, denn die können durch ihre Beobachtungen wohl als erste noch darauf einwirken.
Abgesehen davon sollte der Schulleiter sich vor allem an den Gutachten deiner Ausbildungslehrer orientieren und das würde ich auch noch einmal als Argument aufgreifen.
Wenn du dich gut mit deinen Ausbildungslehrern verstehst und die dich unterstützen, bitte mit ihnen zusammen noch einmal ganz nett um ein Gespräch beim SL. Und zwar am besten sofort, denn direkt vor den Prüfungen wirst du dafür kaum Zeit haben.


Ich kann schon neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.03.2010 17:56:23

nachvollziehen, dass du ärgerlich bist, aber wie waren denn deine Planungs- und -entwicklungsgespräche?
Und auch wenn du sehr engagiert bist zu den Kriterien der Beurteilung zählen doch vor allem Unterricht und zwar: Planung, Gestaltung und erzieherisches Wirken, Ertrag unter Berücksichtigung des Schwierigkeitgrades.
Wie hat dein SL diese Punkte bewertet und woher hat er seine Bewertungsgrundlagen, sprich welchen Unterricht hat er von dir gesehen und mit dir besprochen?




Wenn die Kriterien noch so sind wie bei mir 2006neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.03.2010 19:18:27 geändert: 05.03.2010 19:19:25

ist die Schulleiternote 25% der Gesamtnote wert.

Da hilft nur, die Mentoren zu bitten, mit Hinweis auf die Bedeutung der Schulleiternote noch mal mit dem SL zu reden und parallel das Gespräch mit dem Schulleiter zu suchen, vielleicht mit ein paar Planspielchen, was seine Note in diesem oder jenem Fall für die Gesamtnote bedeutet...
Frag ihn, ob du mit 2,7 bekommen sollst und ob er wirklich will, dass du dann in der Rangliste der einzustellenden Lehrer weit, weit hinten landen sollst.
Je nach Fächern kann dich das ganz schün weit nach hinten und damit aus dem Rennen um bestimmte Stellen werfen.

Versuchen würde ich es auf jeden Fall auf dieser rationalen Schiene.


Hat der SLneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.03.2010 23:09:40

sonst nie Referendare oder ist er so weltfremd, dass er die Situation nicht einschätzen kann??? Die Note des Dienstgutachtens zählt zu viel, als dass man sie leichtfertig so tief ansiedeln müsste!

Diese Einstellung: "
sie würden nie eine eins vergeben, da man dazu absolut super sein müsste..."
kenne ich auch von einigen (älteren) Kollegen, die grundsätzlich keine Eins vergeben ("1 bin nur ich!") Ich kenne so etwas auch noch aus meiner Schulzeit und finde, diese Einstellung müsste langsam ausgestorben sein!


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs