transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 27 Mitglieder online 11.12.2016 07:37:43
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Gruppenbildung als Hinführung?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
Einführungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elke2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.03.2010 15:53:00

Was machst du denn zur Einführung?


Undneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.03.2010 15:53:53

hast du hier in unseren Materialien schon geguckt??

Unterricht - Arbeitsmaterialien - Mathematik - Satzgruppe des Pythagoras


fündig gewordenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: karina1234 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.03.2010 16:02:36

ja bei den materialien hab ich schon geschaut.. wie gesagt sie kennen den pythagorassatz ja schon...geht nur drum die stunde irgendwie locker zu eröffnen.
aber werde jetzt wahrscheinlich diese aufgaben verwenden
http://www.learn-line.nrw.de/angebote/neuemedien/medio/mathe/geometrie/pythagoras/pythagoras0.htm
. müssen sie halt doch am anfang kurz rechnen. und dann sage ich einfach das an einer kreuzung familie meyer wohnt und dann bilde ich die gruppen


Gliederungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elke2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.03.2010 18:32:33

Normalerweise gliedert sich der Unterricht in Einführung- Hinführung- Hauptteil und Schluss
(Reflexion)! Zur Einführung kannst du sie rechnen lassen, bei der Hinführung musst du ein Problem darstellen, das im Hauptteil dann gelöst werden soll! So, wei du das schilderst, hast du gar keine Einführung?


Zur Notneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: piramia Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.03.2010 19:39:51

könnte man das Spiel als Einstieg bezeichnen, aber es sollte schon einen kleinen Hinweis darauf beinhalten, dass es um das zukünftige Thema der Stunde geht.


Mir fällt ganz spontan folgendes ein:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oho Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.03.2010 22:12:13 geändert: 14.03.2010 22:13:42

Du bereitest Kärtchen vor mit
a2/b2/c2/+/-/= und die Schüler müssen sich so zusammen finden, dass es a2 + b2 = c2 oder c2 - b2 = a2 usw. ergibt. Das kann ja dann auch mehrfach vorkommen. (Die Hochzahl 2 bekomme ich hier nicht hin)
Oder du überlegst dir Sätze zu Pythagoras, z.B. Pythagoras ist in Griechenland geboren. Schreibst auf jede Karte ein Wort. Dann hättest du 5 Schüler, die sich zu einer Gruppe zusammen finden müssen. Du musst dir dann so viele Sätze überlegen, wie du Gruppen haben willst.
Ich habe beides noch nicht ausprobiert, aber rein theoretisch müsste es gehen.
Gruß von oho


beim Thema bleibenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.03.2010 23:58:40

Ich habe jetzt nicht alles gelesen und mir das Spiel auch nicht angesehen...

... aber zur Gruppenfindung würde ich die graphische Darstellung des Pythagoras nutzen
http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Pythagorean.svg

Für eine 4er Gruppe je 1 Dreieck sowie die 3 zugehörigen Quadrate mit den Kantenlängen des Dreiecks vorbereiten.
Von diesen je 4 Teilen gibt es dann welche mit ganz unterschiedlichen Kantenlängen - so dass es eindeutige Gruppen geben könnte.

Dabei hätten die Dreiecke eine Farbe, die Hypothenusen-Quadrate eine und a und je eine weitere.

Jeder Schüler bekommt eine Form und sie sollen sich finden - klar, vielleicht schauen sie nur auf die Farbe, wenn die Aufgabe aber schon im Hinblick auf den Pytagoras gestellt wird, dann sollten sich die Schüler doch finden können - oder?

Anschließend kann man daran kurz den Pythagoras wiederholen, bevor man ins neue Thema einsteigt.

Palim


dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: karina1234 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2010 05:50:24

Vielen Danke für eure Tipps :)das mit den a²+b2=c² finde ich gut.


<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs