transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 549 Mitglieder online 07.12.2016 19:39:16
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Umfrage/Studie - Grundschulpädagogik"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Umfrage/Studie - Grundschulpädagogikneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lotbau Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.04.2010 19:02:33 geändert: 02.04.2010 19:09:18

Hallo liebe Grundschullehrerinnen und -lehrer,

im Rahmen unseres Studiums führen wir eine Studie zum Thema "Benachteiligung von Jungen an Grundschulen" durch. Dafür haben wir einen Online-Fragebogen erstellt, der uns hoffentlich aufschlussreiche Ergebnisse liefern wird. Vorausgesetzt ist natürlich eine rege Teilnahme an unserer Umfrage. Wir bitten daher um Ihre Unterstützung, indem Sie auf folgenden Link klicken und sich ein wenig Zeit für die Beantwortung der Fragen nehmen.

http://www.voycer.de/umfrage.html?sid=59634

Herzlichen Dank,
Dirk und Lotte.


Habe den Bogen eben ausgefüllt.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mondundsonne Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.04.2010 19:24:44

Finde euer Thema sehr wichtig! mondundsonne


Ob neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.04.2010 19:51:25

dabei aber nur das rauskommt, was man reinsteckt?
Die Fragen sind sehr suggestiv
rfalio


Lektüre: Jungen und Mädchen: wie sie lernenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: landwutz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.04.2010 20:29:30

von Vera F. Birkenbihl
Walhalla, Selbstmanagement isbn 9t8-3-8o29-4689-9
9,95 Euro


@rfalioneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.04.2010 11:10:01

den eindruck "ob das rauskommt, was man reinsteckt" kann man wohl - bezieht man sich auf letzten derartigen "umfragen" wohl gewinnen.

irgendwie beschleicht mich das gefühl, dass man vorgefertigte meinungen (keine hypothesen) durch "wissenschaftliche untersuchungen" einfach bestätigt haben möchte.

wie nennt man das dann: rhetorische frage oder suggestivfrage?


*seufz*neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.04.2010 11:36:19

Ich habe mir den Bogen angesehen, die ersten Kreuze gesetzt und dann abgebrochen.
Die möglichen Antworten sind ja so sehr schwarz-weiß, dass ich nicht mehr guten Gewissens antworten könnte.

Neulich gab es schon einmal ein Forum, in dem es daraum ging, dass offenbar jede Hausarbeit mit einer Umfrage - egal welcher Qualität - untermauert werden soll.

Warum werden immer nur einfachste Frage-Antwort-Spiele eingesetzt, nie aber Fragen, auf die man persönlich und differenziert antworten kann?
MIr ist klar, dass die Auswertung ungleich schwieriger ist, als ein fertiges Säulendiagramm anzuhängen. Vielleicht kämen aber auch mehr Meinungen zu Tage als die vorgegebenen - und damit schon beeinflussten.

Ehrlicher wäre es, hier ein Forum zu der Frage zu beginnen und selbst zu moderieren, indem man Aspekte, Fragen, Artikel einfügt und dadurch Meinungen von gestandenen LehrerInnen erhält.

Palim


hihineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.04.2010 12:35:09

... womit sollte sich ein junge ihrer meinung nach eher beschäftigen...
die frage toppt ja alles

mit Mädchen
mit anderen Jungen
mit Bauen/Basteln
mit textilem Gestalten/Malen
mit Ballsport
mit Artistik und Tanz....
sind die vorschläge...

skole

diese umfrage ist wirklich mal wieder für den müll...


Was ich nicht verstehe...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.04.2010 13:09:01 geändert: 03.04.2010 13:10:53

... warum machen Lehramtsstudenten fürs Gymnsium eine Umfrage, die Grundschullehrer/Innen als Zielgruppe hat?


Die Befragung selbst ist nicht neutral und völlig klischeehaft (siehe Beispiel skole).
Dann: Wie kann man Mädchen und Jungen über einen Kamm scheren? Es gibt solche und solche...
Es gibt z.B. zurückhaltende Jungen/Mädchen und lebhafte Jungen/Mädchen. Bestimmte "typische" Verhaltensweisen - sofern es die überhaupt gibt -werden gar nicht richtig herausgearbeitet oder in komischen Zusammenhängen gefragt.
Außerdem wird viel zu sehr lehrerbezogen gefragt, was von einer Unkenntnis zeugt, denn der Lehrer ist stoffgebunden und kann sich nicht die Inhalte wie es ihm passt heraussuchen. Die Fragen passen einfach nicht zu dem, was man "wissenschaftlich" herausfinden will.

P.S.: Mein Vorschlag: Eine mehrwöchige Hospitation an einer Grundschule.


Was da auf uns zukommtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.04.2010 13:31:26 geändert: 03.04.2010 13:31:52

... fast alle Umfragen, die uns hier bei 4T in der letzten Zeit angetragen wurden sind inhaltlich und wissenschaftlich unter aller Kanone.
Umfragen zu generieren, die auch fundierte Informationen liefern, dazu braucht es ganz spezielles Wissen, das man sicherlich nicht in einem Lehramtsstudiengang bekommt. Selbst Fachleute nehmen sich für die Erstellung von Umfragen die entsprechend ausgebildeten Leute.

Was mich immer wieder erschüttert: was sind das für Lehrende, die hre Studenten mit so etwas Schrottigem durchkommen lassen?
Wo ist bitte die Qualität der Lehre geblieben? Und - haben die Studierenden denn selbst keinen Kopf zum Denken?

Wenn ich mir überlege, was da in den nächsten Jahren an Lehrpersonal auf unsere Schule zukommt, dann kriege ich nässenden Ausschlag.


Kurze Unterbrechung...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lotbau Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.04.2010 13:47:20

Hallo,
erstmal herzlichen Dank an alle die an unserer Umfrage teilgenommen haben, auch wenn sie (zugegeben) nicht besonders professionell ist.
Der genaue Hintergrund der Umfrage ist folgender: Im Rahmen unseres Lehramtsstudiums haben wir bis zu den Osterferien unser fünfwöchiges allgemeines Schulpraktikum absolviert und zwar an einer Grundschule. Dabei ist es verpflichtend für alle Studenten eine Untersuchung zu einem selbst gewählten Thema durchzuführen und diese in einem Portfolio auszuwerten. Allerdings wurden wir damit "ins kalte Wasser geschmissen", denn es gab beispielsweise keine Einweisung in die Erstellung von Fragebögen. Wir wissen, dass es eine hohe Kunst ist einen guten Fragebogen zu entwickeln und dass unsere Umfrage daher durchaus verbesserungswürdig (oder sogar "für den Müll") ist, aber wir haben es versucht und freuen uns daher über ihre Kritik, um es beim nächsten mal besser zu machen.
Es gibt viele Hypothesen, was die Benachteiligung von Jungen angeht, wir haben versucht möglichst viele davon aufzugreifen und wollen nun wissen, ob man sie untermauern kann, oder verwerfen sollte. Es war nicht unsere Absicht Unterstellungen zu machen oder Vorurteile bestätigen zu lassen, auch wenn es vielleicht so wirkt (wie gesagt wir sind Leien auf dem Gebiet). Wir hoffen um weitere Unterstützung.
Gruß Dirk und Lotte

PS: Wir haben den Fragebogen bewusst so gemacht, dass Sie bei fast allen Fragen die Möglichkeit haben nichts anzukreuzen und dennoch fortzufahren, wir würden uns freuen wenn Sie diese Funktion nutzen, bevor Sie die Umfrage abbrechen. Danke


 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs