transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 256 Mitglieder online 08.12.2016 13:09:45
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Nachsitzer erscheint nicht"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Nachsitzer erscheint nichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.05.2010 22:21:50

Ich (na ja, nicht nur ich!) habe Probleme mit einem Achtklässler. In den Stunden stört er entweder oder hängt völlig durch, in Stillarbeitsphasen tut er kaum etwas, sein Heft ist reif für die Mülltonne, Hausaufgaben sind für ihn ein Fremdwort usw. Also ein Prachtexemplar! Die Leistungen sind meist 4 oder 5, VERA 8 aber eine 2. Dumm ist er nicht. Vor einiger Zeit hatte er schon eine Ordnungsmaßnahme, ihm war die Schulentlassung angedroht worden. Am Tag der entsprechenden Konferenz war er aber in die Psychiatrie gekommen, sodass wir erst einmal alles auf Eis legten. Dann kam er zurück, wenige Wochen lang ging alles gut. Jetzt ist wieder alles beim Alten.

Vor wenigen Tagen ist mir der Kragen geplatzt. Ich habe ihm ein "Geschenk" gemacht (ich hatte noch ein unbenutztes Aufgabenheft im Schrank), dort eine Notiz für die Eltern hineingeschrieben und ihn aufgefordert, dieses immer zu benutzen. Außerdem habe ich ihn für den nächsten Tag zum Nachsitzen bestellt, an dem Tag auch noch daran erinnert. Aber er kam nicht. Am nächsten Tag zur Rede gestellt, meinte er ganz dreist: "Ich musste mein Zimmer aufräumen. Wir bekommen Besuch."

So etwas Dreistes!

Jetzt wird der KL einen Brief an die Eltern schreiben und wir werden ihn mehrmals in der Woche für die Hauptfächer nach Unterrichtsschluss nacharbeiten lassen. Fehlt er da, "fliegt" er von der Schule.

Konsequent oder zu hart?


Dasneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.05.2010 22:35:37 geändert: 09.05.2010 17:33:29

wär mir zu einfach.
Du schreibst nichts weiter über die Gründe, warum er in der Psychatrie war. Du schreibst nichts über die Bedingungen, in denen er lebt. Ohne solches Hintergrundwissen würde ich nie solch eine Maßnahme ergreifen. Da wären doch erstmal Elterngespräche bzw. auch mal ein Hausbesuch angebracht. Da scheinen mir viel ernstere Dinge im Hintergrund zu lauern. Mir scheint das Verhalten ein Hilferuf.
Hat der Junge ein funktionierendes Elternhaus? Jemanden, der darauf achtet, dass er pünktlich zur Schule geht, seine Sachen beisammen hat? Oder ist er auf sich selbst gestellt. Wisst ihr, was zu Hause los ist?? Das sind doch alles Faktoren, die erstmal geklärt werden müssen.

Schwänzen und Hausaufgaben nicht machen ist meiner Meinung nach auch kein Grund für einen Schulverweis. Die sich daraus ergebenden schlechten Noten bekommt er doch als Quittung im Zeugnis, in zusätzlichen negativen Bemerkungen etc.
Hat er jemandem geschadet? geschlagen? beleidigt? bestohlen? Das wären Gründe für einen Schulverweis, zumal dieser ja schon mal angedroht worden war, aber sicher nicht Schule schwänzen. Damit kämt ihr nie durch.

Wofür hat er denn damals die Androhung des Schulverweises bekommen??

Das alles klingt mir so, als wär man froh, endlich einen Vorwand zu finden, den Jungen loszuwerden.

Auf die Frage Konsequent oder zu hart? kann ich nur sagen: Weder noch, sondern unpädagogisch und hilflos
meint klexel


Zudem neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aurin1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.05.2010 10:31:56

wärst du auch rechtlich nicht auf der sicheren Seite.
Bei uns muss man Nachsitzen mindestens 1 Woche vorher ankündigen - schriftlich als Hinweis an die Eltern. Wenn das so kurzfristig kommt, kann wirklich ein Termin dorthin gelegt worden sein, der da schon länger liegt und demzufolge eigentlich Priorität hat.


dreist?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.05.2010 12:41:33 geändert: 09.05.2010 12:44:03

Am nächsten Tag zur Rede gestellt, meinte er ganz dreist: "Ich musste mein Zimmer aufräumen. Wir bekommen Besuch."

ich seh hier keine dreistigkeit, sondern den versuch einer erklärung, von der angenommen wurde, dass du sie akzeptierst.

wäre es dir lieber, wenn er evtl. ehrlicher geäußert hätte, dass er keine lust hat?

ein schulverweis wegen schwänzens erinnert an die gekränkte eitelkeit eines verschmähten liebhabers, frei nach dem motto:" wer mich nicht will, den kann ich dann auch nicht mehr wollen und jag ihn deshalb zum teufel"



Wie heißt es so schön?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.05.2010 17:04:38

"Bevor ein Kind Schwierigkeiten macht, hat es welche." (Alfred Adler)



Hintergründeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.05.2010 22:52:11

Über die Hintergründe hatte ich nichts geschrieben, weil das erstens eine lange Geschichte wäre und wir zweitens ziemlich im Dunkeln tappen. Einiges ist auch in der Vergangenheit vorgefallen und ich unterrichte ihn erst seit diesem Schuljahr.

Mit seinem Arbeitsverhalten gab es wohl von Anfang an Probleme. Es sind schon die verschiedensten Maßnahmen ergriffen worden, Elterngespräche, Ordnungsmaßnahmen, auch Erziehungshilfe. Mutter ist alleinerziehend, liebevoll, ansprechbar, wird aber nicht mit ihm fertig. Dass er in die Psychiatrie kam, davon waren wir selber überrascht. Die Gründe dafür wurden uns auch nicht so genau genannt. Ein paar Tage, nachdem die Einladung zur Klassenkonferenz abgeschickt worden war, kam er Knall auf Fall dorthin. Schon merkwürdig.

Warum wir so sauer sind, ist ganz klar: Er ist auch in der Vergangenheit meist nicht zum Nachsitzen erschienen. (Bei uns reicht es, das am Tag zuvor anzukündigen.) Und jedes Mal hatte er fadenscheinige Ausreden parat. Deshalb können und wollen wir das nicht akzeptieren. Da über die Mutter nichts zu erreichen ist, nützt auch ein Anruf nichts.


Ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.05.2010 22:58:01 geändert: 09.05.2010 23:18:05

sehe immer noch keinen Grund für einen Schulverweis. Der greift doch nur bei richtig schweren Vorfällen, bei dem andere zu Schaden gekommen sind.
Dieser Junge schadet sich doch nur selber aufgrund von psychischen Problemen. Er bekommt deswegen schlechte Noten, eine schlechte Note im Arbeitsverhalten und im Sozialverhalten, nehme ich an. So what??? Und wegen dieser Noten wird er vielleicht die Klasse wiederholen müssen. Da du aber im 1. Beitrag schreibst, dass er nicht dumm ist und in VERA 8 sogar eine 2 geschrieben hat, wird eine Wiederholung leistungsmäßig wenig bringen.
Mit nem Schulverweis kommt ihr nie und nimmer durch, noch nicht einmal mit ner Versetzung in eine Parallelklasse. Keine Chance!! Aber das müsste eure Schulleitung doch wissen.

Der Junge braucht Hilfe!!


@klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.05.2010 23:02:31

das forum heißt leider nicht "psychische probleme", sondern man möchte sich lieber darüber ereifern, dass ein schüler mehrfach nicht zum nachsitztermin erschienen ist und deswegen abgeschoben gehört.


@unverzagteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.05.2010 23:37:58

Ich habe das ins Forum gesetzt, weil ich selbst das
"Absägen" eigentlich zu hart finde. (Daher die Frage am Ende des Beitrags.) Aber der Junge hat halt schon mehrere Ordnungsmaßnahmen hinter sich, sodass einige Kollegen meinen, wir müssen ihn konsequenterweise entlassen. Ich persönlich fand schon die letzte Ordnungsmaßnahme überzogen, aber die Hardliner waren in der Mehrheit. Andererseits ärgere ich mich auch erst seit einigen Monaten mit dem Jungen herum.

Ich glaube eigentlich eher, dass es hier um erzieherische Probleme geht. Vielleicht wäre die Förderschule für soziale und emotionale Entwicklung die richtige Adresse für ihn.

Das Problem ist halt auch immer die Außenwirkung. Wenn ein Schüler nicht zum Nachsitzen erscheint und die Klasse mitbekommt, dass das keine Konsequenzen hat, brauche ich demnächst keinen mehr zum Nacharbeiten zu bestellen! (Ich weise ihn zwar nur in einem Privatgespräch zurecht, aber ich weiß ja nicht, ob er sich vielleicht damit brüstet!)


Ich wiederhole meine Frage:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.05.2010 23:43:35 geändert: 09.05.2010 23:49:36

Wofür hat er denn damals die Androhung des Schulverweises bekommen??

Es ist ziemlich egal ob ihr Hardliner oder Weicheier im Kollegium habt. fürs Schuleschwänzen gibt es keinen Verweis von der Schule.
Ich verstehe dein Dilemma, und das Argument mit der Außenwirkung ist sicher wichtig, aber mit nem Rausschmiss kommt ihr rechtlich nicht durch.

Wenn er damals die Androhung des Schulverweises bekommen hat, dann steht doch sicher auch in der Begründung, welches Vergehen einen endgültigen Verweis nach sich ziehen würde.

Nun mal Butter bei die Fische: Was ist vorgefallen - außer Schwänzen und keine Hausaufgaben machen???


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs