transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 131 Mitglieder online 04.12.2016 23:44:48
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: ""Andere" Art der Buchstabeneinführung?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
"Andere" Art der Buchstabeneinführung?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: parricidaxxx Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.06.2010 17:10:39

Hallo!
Bei mir steht bald ein Unterrichtsbesuch in einer ersten Klasse Deutsch an. Ich werde vermutlit ihrch das "J,j" einführen. Nun stehe ich vor dem Problem, dass die Schüler mittlerweile alle bekannten kreativen Ideen zur Buchstabeneinführung kennen. Geschichte vorlesen, Bilder/Material mit dem Anfangsbuchstaben zeigen, Wörter erraten lassen ist also was, wobei die Schüler nach etwa einer Minute wissen, dass wieder eine Buchstabeneinführung ansteht und auch recht schnell welche.
Kennt ihr noch andere Möglichkeiten, einen Buchstaben einzuführen? Oder aber eine besondere Aufbereitungsmethode der häufig verwendeten? Irgendetwas eben, womit ich die Schüler auch nach so vielen EInführungen noch begeistern kann?
Danke im Voraus und herzliche Grüße
Parricidaxxx


Bei Günter Jauchneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.06.2010 17:22:15

war beim Promiquiz jetzt eine schöne Frage:
Zu welchem Buchstaben findet man im Duden kein Wort, das darauf endet (außer Namen und Abk.)?
Zur Auswahl standen : w, c, j und v.
Show, chic und brav stehen drinnen
rfalio


was spricht denn dagegenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: merlot-lagrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.06.2010 17:41:38

einen buchstaben auf eine schon bekannte art einzuführen? gerade für die schwächeren sus ist so eine wiederholung von methoden oft hilfreich, da sie ohnehin mit dem erlernen der schriftsprache schon genug probleme haben. ansonsten gibt es doch im lehrgang "lesen lernen mit hand und fuß" auch sicher ein lied zum j.
ich finde es immer sinnvoll, möglichst viel zeit zur arbeit am buchstaben zu haben, vor allem für auditive übungen. viel erfolg für den besuch


Keine Hilfeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.06.2010 17:48:36

und kein konstruktiver Beitrag von jemandem, der vom Unterricht in einer 1. Klasse keinerlei Ahnung hat. Einfach nur so aus dem Bauch:

Wenn ich bei dem größten Teil des Alphabets mit Buchstaben entdecken, Buchstaben nachfahren, Buchstaben im Sand malen, Buchstaben in der Luft malen, Buchstaben kneten und was weiß ich noch alles durchgemacht hätte, würde ich als Schüler beim 22. Buchstaben glaube ich einfach mal erwarten, dass ein Buchstabe einfach nur an die Tafel geschrieben wird. Wenn die Schüler inzwischen schon nach 1 Minute den Trick durchschauen, spricht das doch dafür, einfach endlich mal zur Sache zu kommen, oder??

Muss dieser Aufwand wirklich IMMER sein??

Ich weiß, für einen Unterrichtsbesuch ist dieser Beitrag nicht hilfreich - und Ahnung hab ich auch keine - war einfach nur mal so ein Gefühl das rausmusste - Sorry.

LG
klexel


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.06.2010 17:55:55

Wie wäre es denn, wenn du den SchülerInnen die Auswahl lässt?
Wenn ihr schon so viele Methoden hatten, könnte es doch zum Buchstaben J verschiedene Angebote geben, aus denen sich die SuS das aussuchen, was sie für sich gerne zum Lernen noch einmal machen würden.
Dabei kann man
eine Pflicht-Station geben,
mit Farben ähnliches kennzeichnen, sodass die Schüler von jeder Farbe eine Station erarbeiten sollen
oder wirklich alles frei stellen.

Gerade bei den letzten Buchstaben sind die Kinder außerdem häufig in der Lage, Wörter selbst zu erlesen. Sie haben in der Regel die Anlauttabelle verstanden und können fehlende Buchstaben ergänzen.

Palim


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: parricidaxxx Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.06.2010 18:13:22

@ Klexel
Da gebe ich dir im Prinzip recht. Die Schüler schreien förmlich danach, dass neue Herausforderungen kommen, vor allem, weil die meisten tatsächlich schon alle Buchstaben kennen.

Aber genau deswegen suche ich ja auch nach einem EInstieg, der nicht ist wie die, die bisher an der Tagesordnung standen. Und einen Buchstaben einfach nur an die Tafel zu schreiben sollte ich ausgerechnet bei einem U-Besuch nicht machen :) Die Begeisterung darüber würde sich sicherlich in Grenzen halten...



Irgendwo im Netzneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: chrisch Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.06.2010 18:36:23

habe ich einen Comic (Finken-Mini-Faltung)gefunden:
Wie der Guar zu seinem Namen kam.
Das Vieh sagt immer Nein!, deshalb nennen ihn die anderen Tiere Neinguar. Zum Schluss sagt er doch einmal Ja! Ja! Ja! und ist ab da der Jaguar.
Vielleicht kannst du das gebrauchen.


Flucht nach vorneneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.06.2010 20:20:03

Ich bin auch absolut gegen diese Geheimniskrämerei, anstatt unglaubwürdigen Hokuspokus zu veranstalten würde ich direkt zur Sache kommen. Im 1. Sch.j. habe ich immer alle Schülernamen auf einem großen Plakat an der Seitentafel. Die stehen da ganz blass mit Bleistift geschrieben. Nach jeder B.einführung überfahre ich die jeweiligen Buchstaben in den Kindernamen, bis sie am Schluss alle kräftig "leuchten" (fertige Namen erhalten noch einen Sticker nach Wahl und werden am Ende dem Kind geschenkt). Lange Rede kurzer Sinn: An deiner Stelle würde ich deine Stunde mit dem Satz beginnen: "Heute kann sich Johanna besonders freuen, und Jonas, und Jana. Ihr könnt bestimmt erraten, warum?"


Einfach...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elke2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.06.2010 20:35:12

.. ne Idee: ein großes J als Puzzle herstellen, Teile mit Magneten bekleben und die Kids an der Tafel puzzlen lassen?


Meine Ideeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: teacher-redo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.06.2010 06:57:24

würde in die Richtung von chrisch gehen.

Stelle doch viele verschiedene Fragen, auf die die Kinder nur mit "Ja!" antworten können. (z.B. Magst du Ferien? Hast du eine Mama? ....) Dann kann man recht schnell zum Buchstaben kommen, die Schwächeren hören den Laut und können ihn so erkennen und für die Stärken ist es nicht der 100. Firlefanz, der sie nur vom Wesentlichen abhält.

Solltest du eine Klasse vor dir haben, die du recht schnell wieder zur Ruhe bringst, kannst du mit ihnen auch Bewegungen ausmachen - nein: in sich zusammen sinken, ja: hochspringen und die Arme zur Jubelpose hochreißen.


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs