transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 644 Mitglieder online 07.12.2016 17:58:57
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Wer schreibt die allgemeine Beurteilung?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Wer schreibt die allgemeine Beurteilung?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tanteerna Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.06.2010 19:53:38 geändert: 04.06.2010 21:13:52

Hallo,

was meint ihr zu diesem Fall?

3. Schuljahr, Baden-Württemberg

Klassenlehrerin schwanger, ging Ende Februar in Mutterschutz.
Vertretungslehrerin führte die Klasse danach 4-5 Wochen, dann ließ sie sich krankschreiben (schlimme Klasse, ich hab das in einem anderen Forum beschrieben). Es gab dann etwa 2 Wochen wilde Vertretungen, danach wurde tanteerna eingesetzt (ab 30. April). tanteerna hatte die Klasse 1 1/2 Wochen als KL, dann war Projektwoche (klassenübergreifend), dann Ferien und in 5 Wochen müssen die allgemeinen Beurteilungen bei der SL abgegeben werden.

Jetzt soll tanteerna alle Beurteilungen schreiben. tanteerna würde das sogar machen - wenn sie die Kinder genug kennen würde.

Aber ich kenne die Kinder viel zu wenig. Ich habe bei der ehemaligen KL angerufen, sie hat inzwischen entbunden und sagt, sie ist im Mutterschutz.

Ich weiß echt nicht, was ich machen soll.

Habt ihr mir einen Rat?

Viele Grüße
tanteerna


:-(neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: teacher-redo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.06.2010 21:06:50

Ich kann mir nur vorstellen, dass diese tolle Aufgabe an dir hängen bleiben wird, auch wenn es für dich sicher kein Spaß ist.
Aber: Was spricht dagegen, dass du dich mit der Schulleitung absprichst und im Wesentlichen die Bemerkungen aus dem Halbjahr übernimmst und diese nur durch eigene Beobachtungen ergänzt? Gib dazu einen Elternbrief (mit Chef-Unterschrift) heraus, der die Situation erklärt. Sicher haben die meisten Eltern dafür Verständnis und das Jahreszeugnis der 3. Klasse ist nun auch wieder nicht so wichtig, dass man deshalb so einen Aufstand veranstalten muss! Oder?


@redoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tanteerna Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.06.2010 21:17:20

Leider gibt es in Ba-Wü zum Halbjahr Klasse 3 keine Berichte. Ich müsste die aus Klasse 2 nehmen. Und das trau ich mich dann doch nicht so recht. Zumal inzwischen 5 neue Kinder in der Klasse sind.

Aber du hast recht, ich werd sie schreiben müssen.

Was genau meinst du mit "Aufstand"?

Viele Grüße
tanteerna


Tja...Tante Erna..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: uthierchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.06.2010 21:21:12

...aus eigener langjähriger Erfahrung als Vertretungslehrerin kann ich dir nur sagen: es muss DER machen, der nicht bei "3" aufm Baum war - also du!

Hugs and kisses


Naja, ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: teacher-redo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.06.2010 21:24:44

in Bayern schreiben wir auch im Halbjahr richtig ausführliche Zeugnisse. Ich persönlich ändere dann zum Endjahr nur die Dinge, die neu/anders sind. Deshalb würde ich es als "Aufstand" empfinden, wenn man sich dann als Vertretung was komplett Neues aus den Fingern saugen sollte. Aber bei dir ist die Situation anders, deshalb ... herzlichen Glückwunsch zur A...karte des Monats!!!


Deineneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.06.2010 21:29:51 geändert: 04.06.2010 21:34:48

nicht mehr schwangere Kollegin ist ja auch ein besonderes Herzchen.
Natürlich ist sie nicht verpflichtet und kann sich auf ihre Mutterschutzzeit berufen - keine Frage. Aber was für ein Zacken würde ihr aus der Krone fallen, wenn sie sich mal einen Nachmittag mit dir beim Tee zusammensetzen würde und die Dinge gemeinsam besprechen würde. Die muss dein Dilemma doch auch erkennen. Gibts da keine Chance??
LG
klexel


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: teacher-redo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.06.2010 21:31:07

Da gibt es immer "sette un sette". Wir sollten da wohl eher nicht von dem ausgehen, was WIR eventuell machen würden!


Für 3. Klasseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.06.2010 22:40:26

hab ich echt keine Ahnung, weil ich in der Sek1 tätig bin. Aber vielleicht ist das ein Tipp. Ich schreibe immer wenn ich neue Kinder bekommen einen diagnostischen Test (keine Arbeit), um zu schauen was die Kinder können. Schau Dir einfach die Standards an, die die kinder können müssen, stelle dazu eine Aufgabe und schreibe einen diagnostischen Test. Na klar gibt es auch ein paar die da versagen, aber ein bissschen kennst Du ja die Kinder auch und kannst das abschätzen. So hast Du auch was in der Hand, wenn sich Eltern beschweren.


@caldeironeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dorfkind78 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.06.2010 15:43:54

Hallo,
die "allgemeinen Beurteilungen" beziehen sich auf Arbeits- und Sozialverhalten, Anstrengungsbereitschaft, wie verhält sich das Kind bei Gruppenarbeiten, Kooperation etc...
Deswegen isses ja so schwierig, das zu beurteilen, wenn man die Kinder kaum kennt.
Liebe Tante Erna, ich würde trotzdem den Vorschlag aufgreifen und die Beurteilungen aus der 2. Klasse als Grundlage nehmen. Auf jeden Fall würde ich die Sache mit deinem Direx besprechen und evtl. in einer Konferenz zur Sprache bringen. Du kannst damit nicht alleine gelassen werden!
Die 5 "neuen" Kinder haben ja auch ein Zeugnis, das vorliegen müsste. "Gerecht" beurteilen kannst du es eh nicht, versuche also eine möglichst praktikable Lösung zu finden.
Viele Grüße,
Dorfkind78


Kollegen beteiligen?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: binimaja Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.06.2010 17:52:34

Da bei uns in Sek.1 der Klassenlehrer teilweise nur wenige Stunden in seiner Klasse hat, ist es üblich, dass er ein Heft durch die Reihen der Fachlehrer gehen lässt, in dem diese dann Bemerkungen zu den Schülern festhalten. In der GS wirst du zwar den Großteil, aber doch sicher nicht alle Stunden in deiner Klasse haben - und aus lauter Freude darüber, dass du diese nette Klasse abbekommen hast, könnten deine Kollegen doch durchaus etwas Zuarbeit leisten oder
Du könntest vielleicht auch schon einige Punkte vorgeben und die Kollegen ergänzen dann.
Bei uns erhalten die Schüler der Klassen 3/4 Kompetenzbögen, auf denen Arbeitsverhalten, Sozialkompetenz ... eingeschätzt wird.
Vielleicht kannst du ja auch die Schüler an der Einschätzung beteiligen (Selbst- und Fremdeinschätzung)?


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs