transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 2 Mitglieder online 11.12.2016 03:43:36
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Austausch 1. Klasse"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 13 von 18 >    >>
Gehe zu Seite:
Beim Thema "Apfel" ist mir eingefallen:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.08.2007 11:34:52

Ich hab mal einen Baum auf eine Tapetenbahn (Rückseite) gemalt, aber nur den Baum ohne Blätter und Früchte.
Und jedes Kind durfte dann einen Apfel oder auch mehrere und etliche Blätter aufmalen (Tonpapier) und ausschneiden. Die nicht so gelungenen Exemplare hab ich ein wenig versteckt , aber das waren nur wenige. Und es war ein toller Schmuck.


dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ente2b Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.08.2007 18:10:58

für eure tipps, schon mal gut!
Hab leider nur Kunst in der ersten(kein SU), und zwar Einzelstunden!! Und dann noch Freitags in der sechsten! In einem ersten Schuljahr! Es ist zum verzweifeln! Ich glaub mit dem Farbkasten warte ich noch mal ein paar Wochen/ Monate..Die kleinen brauchen ja schon 30 min nur zum AUf-und Abbauen!


Hallo ente,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.08.2007 09:38:59

wenn du nur eine Stunde hast, dann mach einfach was Kleines, was sie leicht in einer Stunde schaffen.
Z.B. jedes Kind schneidet eine Blume aus und ein paar (dicke) Grashalme und das wird entweder als Fries um die Wand oder auf die Unterkante der Fenster geklebt als bunte Blumenwiese.

Solche Themen sind für Einzelstunden gut, weil jedes Kind nach seinen Fertigkeiten beschäftigt werden kann: Wer ungeübt ist, macht eine Blume und einige Grashalme, wer schnell fertig ist, darf mehr machen oder etwas anderes: Einen großen Hasen z.B. der in der Wiese hockt, größere und kleinere Schmetterlinge, einfarbig oder mit einem bunten Muster beklebt,...

Solche Themen sind auch generell gut für die Schnelleren: Wenn sie mit dem eigentlichen Stundenthema fertig sind, können sie noch das eine oder andere zum (langsam entstehenden) Gemeinschaftsprojekt beitragen.

Andere solche Themen, die mir grad spontan einfallen: Urwald, Aquarium, Wald,...


Denken und Rechnen 1 Bayern Lehrermaterialneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sunnyboy1982 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.08.2007 12:15:35

Hab heute das LM zu im Titel stehenden Buch mit CD-ROM erhalten. Wenn ihr Fragen habt, stellt sie mir per Privatnachricht. Hat jmd. schon Erfahrungen mit dem neuen Denken & Rechnen?


Sachuntericht - ohne lesenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: katrinschmitz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.08.2007 17:15:57 geändert: 31.08.2007 13:25:26

Hi,
hab grad dieses Forum entdeckt - war 2 1/2 Jahre an einer Förderschule, Förderschwerpunkt Sprache Sek 1 und bin jetzt zurück in Prim. (Fö. Sprache). Hab Sachuntericht in einer E-Klasse (ähnlich wie 1. Klasse) ... und frag mich, was ich sinnvolles am Anfang machen können, wo die noch so gar nichts lesen können ...


Sachthemen in der 1. Klasseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: brigida Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.08.2007 14:54:01 geändert: 23.08.2007 15:09:12

Zum Sachthema kann man mit den Schülern sprechen, zeichnen, basteln, Ausgänge in die Natur machen, Gegenstände sammeln , sortieren, beschriften, Wörter stempeln. Spiele herstellen - Memory, Dominos usw. Einfache Wörter malen Schüler in der 1. Klasse gleich von der Tafel ab, das Schriftbild spielt ja am Anfang nur eine untergeordnete Rolle. Einfaches Beispiel zur gesunden Ernährung: Gesunde Nahrungsmittel beschaffen, gesunde Jause gemeinsam herstellen, gemeinsam essen und aufräumen, dazu ein Spiel erstellen - gesunde Nahrungsmittel mit + kennzeichnen, ungesunde Nahrungsmittel mit - kennzeichnen lassen usw. Das Thema Mülltrennung eignet sich auch sehr gut zum praktischen Handeln. Schüler sortieren die verschiedenen Müllsorten in die richtigen Behälter, Schulhof säubern, Müll vermeiden, aus Restmüll - Joghurtbecher, Putzmittelflasche, Glasflasche etwas basteln, z. B. einen Wundervogel. Materialien nach Maria Montessori eignen sich für den Sachunterricht hervorrragend, z. B. für die Jahreszeiten und die Monate.


Erster Schultagneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: myway3 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.08.2007 15:52:09

Also ich werde heuer mit meinen " Schultüten" (mein spezieller Name für Erstklässler! ) ein Mandala aus Naturmaterialien legen Steinen, Muscheln, kleinen Ästchen, Zapfen etc.

Immer vier gleiche Dinge in einen Behälter geben oder ein Sackerl.....jedes Kind nimmt sich einen Behälter.....

Wir haben Sitzkreis , vor uns auf dem Boden liegt ein quadratisches Tuch, ich beginne und lege in alle 4 Ecken zb einen Stein und rufe dann ein Kind usw.

In der Mitte des Mandalas sitzt die Handpuppe, die zur Fibel gehört...

LG
myway3 (Karin)


Hausaufgaben?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fjaell Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.08.2007 20:00:38

Hallo!

Auch ich werde in diesem Jahr zum ersten Mal eine erste Klasse übernehmen. Im Moment sind mein Parallel-Kollege und ich mitten in den Vorbereitungen und fragen uns, wie das mit den Hausaufgaben am besten funktioniert. Wie merken die "Kleinen" sich, wo sie was erledigen sollen? (Und zwar möglichst so, dass das auch für die Eltern nachvollziehbar ist..) Einfach von der Tafel abmalen lassen finde ich schwierig, wir haben schon über eine laminierte Tabelle nachgedacht, in der dann jeweils nur noch die Seitenzahlen eingetragen werden müssen (Klassensatz Folienschreiber ist vorhanden). Wer kann uns da noch den einen oder anderen guten Rat geben?
Danke!
fjaell


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.08.2007 21:59:45

Meine Schüler haben ab der 2. Woche ins Hausaufgabenheft geschrieben - zuerst war es wirklich mehr ein abmalen.
Es gab Zeichen: rotes Kästchen = rote Mappe, blau entsprechend (je nach Fach)
Zum Tobi-Schreiblehrgang: einfachste Libelle (ist auf dem Schreibheft), einfache Eule (Leseheft),
In Mathe gab es ein dickes gelbes Buch und ein dünneres Arbeitsheft - dafür gab es einen gelben Fleck und im Ranzen war stets nur das, was zu Hause auch gebraucht wurde (generell wurde immer vieles aus dem Ranzen genommen, dann tragen die Kinder auch nicht zu viel).
Auf den entsprechenden Seiten waren Häuser - das hieß Hausaufgabe, andere unfertige Blätter sollten nicht beendet werden, das habe ich mit den Eltern besprochen (einige Kinder nehmen ja gerne Zusatz-AB und säßen dann den ganzen Nachmittag dran)
Später bin ich dazu übergegangen, Seitenzahlen dazu zu schreiben.

Bei mir hat es jetzt zum 2. Mal gut geklappt. Die ersten Wochen muss man sich wirklich Zeit dafür nehmen, dann geht es aber reibungslos.

Ach ja, ich lasse täglich nach der großen Pause die HA aufschreiben. Die Kinder gehen mit dem Läuten in den Klassenraum, ziehen die Hausschuhe wieder an, setzen sich hin und schreiben die Aufgaben ins Heft. Bis ich da bin, sind sie schon (fast) fertig. Stichproben zeigen, ob es klappt.

Palim


Ich habe meine Kleinen...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.08.2007 11:39:24 geändert: 31.08.2007 11:40:26

auch schon ziemlich von Anfang an (auch etwa die 2. Woche), die Hausaufgaben aufschreiben lassen.

Dabei hab ich aber weniger Zeichen wie Palim verwendet, dafür Abkürzungen (z.B. L für Lesen, S für Schreiben, M für Mathematik, jeweils umringelt), die ich auch in der 2. Klasse weiterverwendet habe. Diese waren auf ein Blatt (kleiner als A5) kopiert und vorne ins Hausaufgabenheft eingeklebt.

Freilich "malten" die Kinder ab und freilich kostete es viel Zeit, aber es war doch auch eine Schreibübung. Und schnell stellte sich Routine ein.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass eine laminierte Tafel so viel weniger schreibaufwändig sein kann.

Das Hausaufgabenheft war gleichzeitig das "Mitteilungsheft" sowohl für Mitteilungen von mir an die Eltern, wie auch umgekehrt. Wobei ich den Eltern im Voraus sagte, dass ich für viele einleitende Worte (Sehr geehrte ... etc.) in der Regel keine Zeit hätte, dass aber auch sie diese "Briefform" nicht verwenden müssten.

Der Vorteil: Spätestens, wenn die Hausaufgaben aufgeschrieben wurden und das war verhältnismäßig früh, bekam ich Mitteilungen der Eltern zu sehen.

Und dann gab es die "Hausaufgabenmappe", in die eben die Hausaufgabenblätter und die Elternbriefe gelegt wurden. Anfangs hab ich nämlich sehr vieles in Elternbriefen geschrieben.


<<    < Seite: 13 von 18 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs