transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 230 Mitglieder online 08.12.2016 12:59:58
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Austausch 1. Klasse"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 10 von 18 >    >>
Gehe zu Seite:
zwingen?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kla1234 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.08.2006 10:02:15

Liebe fairy,
wie kommst du denn auf die Idee?
Ich finde es toll, dass d u nicht gegen deine Überzeugung zu etwas Anderem gezwungen wirst.
Ich finde es supertoll, dass du die Direktorin überzeugen kannst.
Und es ist mehr als ausreichend, wenn die Kollegen dir kein Bein stellen und du nur "teilweise" unbeliebt bist...

Überzeugen kann man auch niemand einfach so.
Wenn man etwas oder gar an sich etwas ändern will braucht es den berühmten Leidensdruck oder ein großes Ahaerlebnis. Man muss eine eigene! Erkenntnis fühlen, und dann auch noch die Kraft und sehr viel Vertrauen haben für das aktive Handeln.
Notbremse? Man balanciert doch ständig zwischen zu viel und zu wenig oder an irgendwelchen Arbeitsfronten entlang...
Wer bei sich Optimierbares entdeckt und frisch fröhlich daran arbeiten will und lernen will, den schätze ich immer.
Die beste Haltung für Erwachsene gegenüber Kindern, finde ich.

Liebe Grüße
kla


liebe kla!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fairytale1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.08.2006 12:07:01

*smile* du ahnst gar nicht,wie gut deine worte da tun..sogar bei kollegen,die ich eigentlich als freundinnen bezeichnen würde, kommt es manchmal - auhc in den ferien - zu äußerungen wie: naja,wart ab..wenn du im herbst dann soooo viele kinder in der klasse hast, ob das alles so wird,wie du willst..
ABER ich hab jetzt eine wunderbare teampartnerin in der klasse, die, obwohl einiges jünger oder gerade deswegen *nachdenk*..genau auf meiner welle schwimmt. und so *schwimmen* wir ab september wieder zu einer ausbildung gemeinsamdas erste team in unserer stadt,das diese ausbildung gemeinsam machen wird. freu mich schon drauf und ganz besonders auf die neuen ersties..aber jetzt mach ich erstmal urlaub (oh gott, fast 4 wochen ohne pc und co..)..dann gehts zu neuen taten!
ganz liebe grüße
fairytale


Erster Buchstabe.. aber wie?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mausundele Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.08.2006 14:29:39

Hallo!

Ich werde mit Anlauttabelle und Buchstabeneinführung arbeiten.
Allerdings bin ich mir noch unsicher beim allerersten Buchstaben.
Mache ich am nur eine Lautanalyse oder eine Schriftanalyse oder kann ich am ersten "richtigen" Schultag auch schon beide Analysen durchführen?
Oder sollte das besser auf zwei Tage verteilt werden.
Vielen Dank schon einmal für eure Meinungen bzw. Erfahrungen.


Hallo mausundele,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.08.2006 14:23:26

ich hab die Erfahrung gemacht, dass man nicht zu früh mit den Einzelbuchstaben beginnen sollte, wenn man die Anlauttabelle wirklich verwenden will. (Das hab ich bei den beiden ersten Malen gemerkt, als ich die Tabelle verwendete.)

Arbeite zuerst nur mit der Tabelle: Die Tabelle anschauen, alle Bilder immer wieder benennen lassen mit den unterschiedlichsten Übungen, Wörter mit der Tabelle schreiben lassen (ist viiiiel leichter als die Tabelle zum Lesen zu verwenden),...

Und erst, wenn die Tabelle ganz "selbstverständlich" ist, dann mit den Einzelbuchstaben beginnen.

Viel Spaß mit deinen Kleinen! Dann kommt auch der Erfolg.

Heide


Eine Frage zur Anlauttabelleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mumpelchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.09.2006 17:38:35

Hallo zusammen!
Aus dem Forum habe ich schon einige gute Ideen gezogen. Jetzt wende ich mich als Anfängerin mal ratsuchend an Euch.
Ich arbeite in meiner ersten ersten Klasse mit einer Anlauttabelle, die ich nicht so gelungen finde und zu denen einige Kinder trotz vieler Übungen meiner Meinung nach keinen wirklichen Zugang finden... Ich überlege daher für diese Kinder eventuell eine andere eingängigere Tabelle zu verwenden. Könnte das helfen oder mache ich damit die Verwirrung komplett?

Dankbar für jeden Rat
mumpelchen


3 mal?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kla1234 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.09.2006 18:48:17

Welche Tabelle hast du denn?
Zugang zur Tabelle oder zum freien Schreiben?
Was beobachtest du denn konkret?

kla


Also...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mumpelchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.09.2006 20:39:03 geändert: 28.09.2006 20:41:27

Wir benutzen Tintenklecks und somit habe ich die Tintenklecks-Anlauttabelle. Sie ist eigentlich eher ergänzend zum Fibellehrgang gedacht. Bei der Tabelle werden alle Laute durch Tiere dargestellt- zumindest soweit möglich. Neben dem Buchstaben der Woche lautieren wir viel und die Kinder schreiben zu Bildern und auch ganz frei.
In den ersten Wochen haben wir täglich die Anlauttabelle 'entdeckt', sie in Spiele eingebaut usw. DIe Kinder haben das Prinzip meiner Meinung nach durchschaut und nutzen die TAbelle auch 'richtig'. Die erwähnten Kinder finden sich auf der TAbelle dennoch nicht wirklich zurecht (ich finde sie auch nicht sehr übersichtlich). Wenn sie die Wörter abhören, hören sie auch 'klingt wie Nase', um schreiben zu können, müsste es aber wie Nilpferd klingen...Ausserdem kommt es zu Verwechslungen: C wie Collie = H wie Hund, bei U ist es ein Uhu, bei EU eine Eule...
Deswegen die Idee eine übersichtlichere, nicht tierische Tabelle zu nutzen.
Oder Ideen, wie weiter geübt werden kann...


Uhu und Euleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kla1234 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.09.2006 10:17:24

Die Anlauttabelle muss eindeutig sein für die Kinder.
Unklarheiten gibt es am Anfang, weil die Assoziationen zu Bildern natürlich verschieden sein können.
Hemd oder Unterhemd, Uhu oder Eule. Dass da jetzt beide Begriffe vorkommen, Uhu und Eule ist ein schlimmer Fehler in der Tabelle.
Das würde ich ändern.
Ansonsten: wenn die Kinder nach Gehör schreiben dürfen, brauchen Einige halt länger und dürfen das ja auch.

kla


Nachtragneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kla1234 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.09.2006 12:35:10 geändert: 29.09.2006 12:35:47

Vielleicht würde ich die Tabelle den Kindern noch mal kopieren. Dort können sich die Kinder die Tabelle so ergänzen, wie es ihnen hilft.
Also neben das Nilpferd noch ein Bildchen mit Nase dazu??

kla

PS
Willst du "nur" mit der Anlauttabelle arbeiten, machst du was mit der Fibel? (Sorry, ich kenn sie nicht)

Hast du dich schon mal mit Robischon befasst?
www.rolf-robischon.de


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.09.2006 13:43:59

Bevor ich den Beitrag von kla1234 las, hatte ich auch den Einfall, dass die Kinder - oder du - die bestehende Tabelle ergänzen. So müssen sie sich nicht vollständig umstellen, etliche Buchstaben, Bilder und deren Platz auf der Tabelle haben sie sich sicherlich auch schon gemerkt. Durch die Ergänzungen werden die Unklarheiten beseitigt und die eher misslungenen Abbildungen und unbekannten Tiere durch bekannte Objekte ersetzt bzw. ergänzt. Wenn du es gemeinsam mit den Schülern machst, könnt ihr zusammen überlegen, welches Bild passen könnte.

Palim


<<    < Seite: 10 von 18 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs