transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 330 Mitglieder online 07.12.2016 14:01:25
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Total faule Schüler, die ..."

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 6 von 14 >    >>
Gehe zu Seite:
feulneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: n8wandler Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.07.2010 16:08:08

bringt es wunderbar auf den Punkt, ich kann mich ihr nur anschließen. Bei all dem Einsatz von Lehrern, den du (hugo) keinesfalls wirklich kennen kannst, immer noch diese Ratschläge. So als wüßten wir wirklich nicht, was wir tun und haben nur auf dich gewartet.
Bei mir erzeugt es im Moment eher Sprachlosigkeit als Wut.


Danke auch!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: landwutz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.07.2010 16:08:36

Ich sehe in der 3. Ferienwoche, dass ich nicht alleine bin. Das Jugendamt ist in der Familie, beide Elternteile Hartz4, ältester Sohn ( 20) arbeitslos, wird bald Vater, Tochter (18) in Wohngruppe wegen Schulschwänzens, mit 18 dann zum Freund, verprügelt, eigene Wohnung, arbeitslos, nächster Sohn (13) von einer Schule zu uns geflogen, in der HS dann Kunstlehrerin bedroht, 1 Monat Schulverbot, jüngster Sohn in 1. Klasse......keine Stifte spitz, keine Hausaufgaben, ich spitzte täglich alle Stifte, verlieh Radiergummis und Zeichenblätter, lieber Kerl. Nun wiederholt er, nachdem ich das Formular zur freiwilligen Wiederholung 3x ausgeteilt und ausgefüllt habe .
Und ich hatte nur 11 Erstklässler in 10 Stunden, ansonsten kombinierten Unterricht in Klasse 1 und 2 mit kombinierten Förderstunden. Ab August sind wir dann verlässlich....das wird noch toller.


?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hugo11 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.07.2010 17:18:17

Ich verstehe eure Aufregung nicht. Ich frage lediglich, wer dem Kind hilft und ihr konstruiert wieder Vorwürfe gegen euch. Ihr schreibt polemisch, verächtlich, von oben herab und ich stelle eine Frage und ihr flippt wieder einmal aus! Meine Güte! Ihr als Lehrer seid am nächsten an dem Kind dran. Ich weiss auch, dass eure Möglichkeiten enorm begrenzt sind. Aber wer hat mehr Möglichkeiten als ihr, wenn die Eltern versagen? Ich doch nicht!


@klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.07.2010 17:21:19 geändert: 19.07.2010 17:22:28

Deine verschwendete Energie hätten wir nun wirklich gut für die Glühbirne gebrauchen können, immerhin, ist sie im Moment weder eingebaut noch glüht sie.
*kopfschüttel*







@ klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hugo11 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.07.2010 17:30:50

@hugo: Ich hätte gerne mal dein Patentrezept für unsere Schule


Immer wieder an die Politiker ran und die Probleme und den Mangel an Mitteln aufzeigen.


Frageneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.07.2010 17:45:37

Landespolitiker oder Komunalpolitiker?

Jugendamt ==> Kommune, die hauen mir auf's Dach, wenn ich meine Problemfälle denen vor die Füße kippe.

Schule ==> Land, die weisen mich auf die staatlichen Kompetenzzentren hin, verweisen aber ansonsten an die Jugendämter, die nicht genügend personell ausgestattet sind.

Aber lange brauche ich mich nicht an die Politiker zu wenden, denn, wenn ich dem lndtagsabgeordneten auf den Füßen stehe, dann rennt der zum befreundeten Staatssekretär, der wendet sich an die zuständige Dezernentin, die anschließend mit der Schulleitung spricht, die mir den Sachverhalt in einem offenen Meinungsaustausch darlegt. -Und zwar so lange, bis ich der Meinung der Landesregierung bin.

Sollte ich die Meinung nicht übernehmen wollen, gibt es die Möglichkeit der dienstlichen Weisung und auch immer gerne genommen, das Angebot zu einer Abordnung oder Versetzung.


@hugoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.07.2010 17:46:36 geändert: 19.07.2010 17:47:30

Ich verstehe eure Aufregung nicht. Ich frage lediglich, wer dem Kind hilft
nein, du fragst nicht, wer dem kind hilft, du machst vorschläge (bzw schreibst uns etwas vor) was wir längst machen!!!ohne erfolg!

Ihr schreibt polemisch, verächtlich, von oben herab habe ich meiner meinung nach nicht, deshalb verallgemeinere bitte nicht.

ich stelle eine Frage
tust du nicht, siehe oben

Ich weiss auch, dass eure Möglichkeiten enorm begrenzt sind.
ja, aber du willst das noch immer nicht wahrhaben.



Aha!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hugo11 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.07.2010 17:59:21 geändert: 19.07.2010 17:59:50

Sollte ich die Meinung nicht übernehmen wollen, gibt es die Möglichkeit der dienstlichen Weisung und auch immer gerne genommen, das Angebot zu einer Abordnung oder Versetzung.


Sollte sich die Lehrerschaft einheitlich äußern und zusammenhalten, dürfte es schwer werden sämtliche Lehrer zu versetzen oder abzuordnen. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass jeder Politiker so reagiert.

Ich stelle also fest, dem Kind wird von niemanden geholfen. Irgendwann fliegt es von der Schule und das Problem haben die nächsten Kollegen. Diese Schule hat das Problem für sich gelöst. Wenn das Kind Glück hat, wachen die Eltern auf. Wenn es selber schlau ist, hilft es sich selber. Ansonsten hat es einfach Pech! Kann ja niemand etwas dafür, dass die Eltern und Politiker so dämlich sind.


.....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.07.2010 18:03:38 geändert: 19.07.2010 22:21:42

Hugo, du hast einfach "eine interessante Sichtweise", anders kann man es nicht nennen.
Du schreibst hier ganz berechnend und drehst es so wie es passt, musst immer das letzte Wort haben und machst dir vor Freude in die Hose, wenn wir reagieren.
Anders kann ich es mir nicht mehr vorstellen!


Ich habe den Thread iniziiert...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mitzekatze Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.07.2010 18:30:23 geändert: 19.07.2010 18:32:34

... und melde mich hier ein letztes Mal zu Wort.
Ich habe aufgezählt was wir an der Schule machen und was wie (leider) nicht machen können. Ich kann mir keine Maßnahmen aus dem Ärmel schütteln. Das Jugendamt ist nun mal einfach nicht!!

Da der Thread, den ich nur aus einem momentanen Frust heraus gestartet habe, nun ins absurde läuft, werde ich mich mich nun hiermit ausklinken und mir nicht länger anhören, dass niemand dem Kind hilft. Wir haben im Rahmen unserer Möglichkeiten (den gesetzlichen und ungesetzlichen) unser bestes getan.

Nun beteilige ich mich nicht mehr am weiteren Diskussionsverlauf.


<<    < Seite: 6 von 14 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs