transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 323 Mitglieder online 07.12.2016 10:05:14
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Disziplinprobleme mit 2 Schülern"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Auf einem Weg, wo die Probleme wachsen,sollte man UMKEHRENneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: franzjosefneffe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.08.2010 10:00:38

Klassenlehrerin hat eine Machtposition, die ihr erlaubt, mehr Druck auszuüben. Nun geht aber Druck nicht verloren sondern er sucht sich eine Schwachstelle, um sich zu verflüchtigen: Diese Schwachstelle bist DU. Und als Ich-kann-Schule-Lehrer halte ich dieses DRUCK-System für ausgesprochen unsozial und im Grunde auch verlogen, weil es suggeriert, das Problem liege darin, dass Du als Anfängerin noch keine so gute Lehrerin bist. Das ist einfach nicht wahr. Es ist nicht die Lösung, dass Du genauso gut „lernst“, die Schüler in die Schablone zu pressen, wie Deine etablierten Kollegen.
Du siehst doch und spürst vor allem, dass Dein „sehr hartes Durchgreifen“ das Problem nur zurückstaut und damit größer und gefährlicher macht. Es geht doch gar nicht mehr ums Lernen dabei, es geht um blanke Unterwerfung. Dein Unterricht richtet nach unten.
Das erschöpft Deine Kräfte und Du hast – wie die anderen – keine Ahnung, wie Du das bis zur Pensionierung überstehen kannst. Du wirst es nicht überstehen. Lehrer stehen nicht umsonst in der Krankheitsstatistik ganz oben.
Mein Ich-kann-Schule-Vorschlag wäre, die Kräfte, mit denen Du es zu tun hast, verstehen zun lernen. Du hast in Deiner Ausbildung nichts gelernt für den Problemfall als DRUCK, und wenn es nicht klappt, den DRUCK zu steigern. Druck löst aber Problem nicht, er komprimiert sie; das ist das Gegenteil. SOG, das Grundprinzip der Ich-kann-Schule dagegen LÖST nicht nur, er richtet auf, macht wachsen und kann die Kräfte punktgenau lenken. Der Kräfteverschleiß, den Du erlebst, ist ein todsicheres Warnzeichen dafür, dass die Pädagogik verkehrt ist; wäre sie richtig, ginge es ohne Verschleiß. Die tatsächliche Problemlösung ist immer einfach, ohne großen Kraftaufwand aber gekennzeichnet durch einen sorgfältigen Umgang mit den tatsächlich zuständigen Kräften.
Es müsste Dir schon aufgefallen sein, dass der bewusste Verstand, an den wir uns immer wieder vergebens wenden, für das meiste, was wir von ihm wollen, gar nicht zuständig ist. Die wichtigen Lebensfunktionen werden vom UNBEWUSSTEN gesteuert, an das müssen wir uns wenden, dort liegen die Talente und Kräfte, die uns helfen können, wenn wir sie anständig behandeln. Auf Druck reagieren sie – damit wir was lernen – stets mit Gegendruck: actio = reactio. Wir sollten aufhören, die Kräfte, die wir brauchen, wie Feinde zu behandeln. Ich behandle sie wie gute Geschäftsfreunde: ich mache ihnen ein gutes Angebot, gebe ihnen meine Hochachtung und sie revanchieren sich ebenso. Wenn Du Deinen Bäcker versuchst zu disziplinieren, wird er Dich womöglich aus seinem Geschäft weisen.
Leider haben wir durch eine völlig lebensblinde Pädagogik nicht sehen gelernt, dass wir viel intensiver als mit unseren WORTEN mit dem kommunizieren, was wir DENKEN + AUSSTRAHLEN. Du strahlst ständig Feindschaft + zugleich Schwäche aus – und bekommst die passende Reaktion. Es wäre hilfreich, wenn Du vor den Schülern zuerst an DICH denkst und daran, Dich und Deine Kräfte und Deine AUSSTRAHLUNG durch Denken zu stärken. Ich habe das durch E.Coués Autosuggestion gelernt, ein kleines Büchlein einer weltweit erfolgreichen Selbsthilfemöglichkeit.
Ich denke, das genügt einmal für die ersten Schritte. Ich wünsche Dir guten Erfolg.
Franz Josef Neffe


Kopf hochneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: keepcool Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.08.2010 09:33:31

Hey Schaelpe
Wie geht es dir inzwischen? Hast du Lösungen schon gefunden? Das Buch "Bei Stopp ist Schluss", das dir empfohlen wurde, kann ich nur unterstützen. Es ist übersichtlich, hat gute Tipps und ist schnell umsetzbar.
Störende Kinder nehme ich meistens auf die Seite und frage sie, was denkst du, was stört mich gerade jetzt an deinem Verhalten? Ich gebe ein Blatt und beauftrage das Kind, aufzuschreiben, was nicht gut läuft. Wenn mir das Kind das Blatt abgibt, lese ich es kurz durch, schicke es nochmals an den Platz mit dem Auftrag, und nun überlege dir, wie du die Situation ändern kannst, damit es besser läuft für dich und auch mich.
So kann sich das Kind äussern, so hast du etwas Schriftliches in der Hand gegenüber den Eltern und das Kind hat eine "kleine" Auszeit, um sich zu überlegen, was es eigentlich gerade macht.
Natürlich bespreche ich nach der Stunde dann noch die Situation mit dem Kind. Und teile meine Erwartungen mit.
keepcool


@franzjosefneffeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: m.gottheit Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.08.2010 10:33:54

Wow - ich hätte es zwar nicht so toll formulieren können, aber intuitiv gesagt - steig aus aus dem Konflikt, um Deine Kräfte zu schonen. Auf Dauer wird den Schülern das langweilig, wenn sie Dich provozieren, und Du gehst nicht drauf ein.
Was ist ich-kann-Schule, und was bedeutet die Abkürzung???
Gruß
m.gottheit


@ Gottheit....Google doch!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: landwutz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.08.2010 16:11:31

Gib F.J. Neffe ein oder Ich-kann-Schule!
Habe ich auch gemacht!
Gruß Landwutz


Hab ich ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: m.gottheit Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.08.2010 19:10:46 geändert: 18.08.2010 19:13:38

... und mir das Buch bestellt. Sieht mir sehr vielversprechend aus.
Ich dachte nur, wenn man mit solchen Begriffen kommt, könnte man sie doch erklären, oder?
Gruß
m.gottheit


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs