transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 277 Mitglieder online 05.12.2016 09:49:42
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "1. Schultag Realschule, Niedersachsen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
@hugo,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: n8wandler Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.07.2010 11:11:00

ja, müssen wohl sehr schwerwiegende Probleme sein, wahrscheinlich tiefgreifende, persönliche der Schreiberin, die dem Abwehrsmechanismus der Sublimierung geschuldet nun im Schulwesen tätig ist.

für Hugo:-->

Woher konstruierst du die Familienprobleme. Kann man nicht einfach von Verhaltensweisen anderer genervt sein und sich hinterfragen, muss ich zu dem Anlass tatsächlich hin???


@ n8wandlerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hugo11 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.07.2010 11:18:00

Die Frage ist doch warum man vom Anlass der Familienfeier genervt ist? Wenn man sich allgemein gut versteht, ist einem jeder Anlass willkommen und man fährt gerne hin, auch wenn der Anlass nicht so wichtig ist. Wenn man öfters über gewisse Dinge unterschiedliche Auffassungen hat, was die Themeneröffnerin andeutete, nervt eine solche Einladung und wird zur Chefsache.


Grundsätzlichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: brittacci Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.07.2010 13:25:00

mögen wir die Familie. Es nervt halt nur, dass es immer nur um das Schenken geht. Und es muss halt immer nur was Materielles sein. Wir haben viele Kinder im Freundeskreis - und auch die Cousine - die sich freuen, wenn wir einfach mal nur mit denen in den Tierpark fahren, ein Eis esse, ein Experimentenachmittag machen oder sonst wie Zeit schenken. Ostern artet in dem Familienzweig auch schon zur puren Geschenkeschlacht aus - was mein MAnn und ich auch boykottieren (wie sagte die Cousine so schön: "Es geht darum, dass Jesus auferstanden ist und wir uns darüber freuen und nicht darum, noch mehr Geschenke zu bekommen!").
Zu Geburtstagen und zu Weihnachten fahren wir ja auch hin (da die ganze Family 160km entfernt wohnt, fahren wir da auch locker 5-6 mal im Jahr hin - und da werden schon Geburtstage zusammen gefeiert). Erstaunlich ist, dass die 160km in anderer Richtung kaum zu bewältigen sind. Da gibt es immer Ausreden, warum man nicht kommen kann. Wir haben beide im Winter Geburtstag, feiern schon extra zusammen oder im Sommer und dann geht's nicht, weil der Vater arbeiten muss (Mutter kann aber auch Auto fahren!) oder weil wir keine Zeit für den Jungen haben, weil noch Freunde dabei sind.

Ein anderes Extrem habe ich heute in der Schule erlebt: Eine Mutter fragte, ob sie ihre Tochter alleine zu Einschulung schicken könne, sie hätte keine Zeit. Und zur Einschulung gehören die Eltern, finde ich.


gibt esneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.07.2010 13:39:08

zur Einschulung keinen Tag Urlaub?
Ich dachte das sei Selbstverständlich-
DAs ist doch traurig, wenn die kleinen Würmchen da alleine hingehen müssen


Ich kenneneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: brittacci Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.07.2010 13:44:48

das auch nur so, dass man an solch einem Tag Urlaub bekommt. Ich habe viele Jahre in der freien Wirtschaft gearbeitet und da war es kein Thema, dass die Kollegen an dem Tag halt nicht da waren.
Mir tut das Mädel leid. Alle sind mit der Familie da, nur sie steht einsam und allein da


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.07.2010 13:45:23

Weils hier gerade passt:

Wie läuft es eigentlich mit der Einschulung zur 1. Klasse in anderen BL?

In Niedersachsen ist es bisher so, dass die Sommerferien am Mi beginne und am Mi enden - also ist Do der erste Schultag und Sa dann die Einschulung.

In Zukunft werden die Ferien am Fr enden, damit ist Mo der erste Schultag. Das gibt es wohl in anderen BL auch.
Wann wird dann die Einschulung gefeiert? An einem Wochentag? Wo bleiben in der Zeit die anderen Schulkinder?

Palim


@ brittaccineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hugo11 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.07.2010 13:55:27

Sagt die Einladung einfach ab! Ihr habt keine Zeit, wünscht aber eine schöne Feier. Und gut ist es!


Zeit für die Einschulungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.07.2010 16:14:57 geändert: 12.07.2010 16:15:19

Da gehören freilich die Eltern dazu. Als ich vor 17 Jahren meine Älteste einschulen wollte, hatte ich just am gleichen Tag in einer anderen Schule eine 1. Klasse zu übernehmen. Da war nix mit frei kriegen. Da saß ich dann mit Kindern fremder Leute in deren Schulgottesdienst und wäre lieber bei meinem Kind gewesen. Natürlich war es nicht allein, es waren dann die Großeltern angereist, aber schade war es allemal. Bei meinen anderen Kindern hatte ich dann immer 2. oder 3. Klasse, sodass man mich bis nach der Einschulungszeremonie freistellte. Hinterher hatte ich aber anzutreten. Von Urlaub keine Spur.
(Gibt es denn überhaupt noch für irgendwas - außer für die eigene Beerdigung - frei?)


@palimneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.07.2010 16:18:46

Die Einschulung läuft bei uns parallel zum normalen Unterricht. 1. Schultag (Montag) 8 Uhr Gottesdienst für Kl. 2-4, 10 Uhr für die Neulinge. Anschließend werden die Neulinge in der Turnhalle vom SL begrüßt und gehen dann mit ihren Lehrern in ihre Klassen. Alle anderen Klassen haben in der Zeit ihre Klasenlehrer.
Da wir verlässliche GS sind, haben die Kleinen ohne jede Schonfrist vom 2. Tag an täglich 5 Stunden.


NRWneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: brittacci Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.07.2010 16:51:18

In NRW beginnt die Schule ebenfalls montags - die Schulneulinge haben dienstags ihren ersten Schultag. Nach einem Einschulungsgottesdienst und/oder feierlichen Begrüßung durch die "großen" Kinder gibt es die 1. Schulstunde mit der Klassenlehrerin. Anschließend ist Schluss und mittwochs geht es dann "richtig" los.


<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs