transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 164 Mitglieder online 06.12.2016 07:16:54
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Biologie als Unterrichtsfach?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Biologie als Unterrichtsfach?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bika Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.06.2004 13:56:29

Hallo ihr Lieben!

Ich habe eine Frage an alle Biologieleute hier: Es gibt die Möglichkeit für GS-Lehrer, sich für die Sek 1 weiterzubilden. Da ich für die Grundschule das Fach Sachunterricht habe, hätte ich für diese Weiterbildung die Wahl zwischen mehreren Fächern für die Sek 1, unter anderem Biologie. Als Schülerin fand ich Biologie bis zur 10. Klasse toll, danach wurde es mir zu "chemisch". Kenne die Lehrerinnenseite jedoch gar nicht und wäre über jede Info sehr dankbar: Welche Voraussetzungen sollte man mitbringen, wie "schwierig" ist es, sich in den Inhalt hineinzufuchsen usw. usw.

Vlg, bika


Bio ja Klar!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.06.2004 16:06:40

Hallo bika,
ich kann dir leider nicht sagen, was bei einer Weiterbildung verlangt wird. Beim Studium werden zumindest Physik und Chemie Grundkenntnisse gefordert.
Ich unterrichte in der Sek 1 im HS und RS - Bereich und benötige hierbei in der Regel nur elemetare Physik und Chemie Kenntnisse, d.h. auch ohne Fachwissen Physik und Chemie kannst du Bio gut unterichten.



Bio als Studienfachneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silkeog Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.06.2004 21:51:15

Hi,

ich habe Biologie für die Hauptschule studiert. Jedoch nach der
alten Prüfungsordung, das heißt, es ist kein Chemie dabei
gewesen. Mein Biostudium war schwierig, aber das
interessanteste Fach das ich gewählt hatte. Ich habe Biologie im
Gymi nach der 11. abgewählt, mit 5 Punkten oder so... mein
Vorwissen war also eher... aufs notwenedigste reduziert. Wie
gesagt, ich mochte das Studium gern, zum Unterrichten ist es
zwar aufwändig, aber sehr dankbar, da es den meisten Schülern
Spaß macht. Es kommt bei einem Naturwissenschaftslehrer 100%
auch immer die Chemie und die Physik dazu... aber... auch wenn
mans nicht mag... man überlebts.

So long - machs gut,
orki.


Danke für die Infos!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bika Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.06.2004 12:38:50

Hallo ihr zwei!

Danke für eure schnellen Antworten!
Hm, klingt ja gar nicht so schlecht.
Ich habe Bio auch nach der 11. Klasse abgewählt, weil ich ebenfalls im 5 Punkte-Bereich herumgekrebst bin . Deshalb bin ich nicht sicher, ob das die besten Voraussetzungen für eine Weiterbildung sind (oder gerade deshalb ?). Ich interessiere mich zumindest sehr für Biologie und habe es in der Sek 1 geliebt (erinnere mich an Themen wie "Unser Immunsystem", "Säugetiere" ...). Bloß dieser chemische Aspekt macht mir Sorgen, wobei ich auch nicht genau weiß, inwieweit in einer nicht mal 1,5 Jahre dauernden Weiterbildung darauf eingegangen werden kann?!
Weiß zufällig noch jemand, wie die Einstellungschancen mit diesem Fach sind, d.h., ob es ein Fach ist, das eher gesucht ist oder das sehr viele Lehrer haben?

Fragende Grüße, bika


Einstellungschancenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.06.2004 15:52:51

Ich weiß nicht, wo du gerne arbeiten würdest. Hier in RLP sind Fächer mit guten Einstellungschancen Physik, Chemie, Religion und soweit ich weiß auch Musik. Wie das woanders aussieht weiß ich nicht ganz genau, aber für Physik und Chemie scheint es nicht nur hier so zu sein.
Viel Erfolg

silberfleck


@ silberfleck & bikaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hovi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.06.2004 20:42:11

Auch in NRW ist Biologie nicht das "Einstellungsfach"
Gewagtes Fazit: Mit Bio kommt man nicht weit - aber mit Physik/Chemie kommt man überall hin


Na, ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bika Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.06.2004 22:15:10

... das hört sich ja nicht so doll an .
Physik und Chemie kann ich gleich vergessen, damit komme ich nicht weit .
Die Sache ist halt die, dass ich das Fach Sachunterricht erweitern kann und zur Auswahl stehen eben u.a. Biologie, Physik aber auch Erdkunde, Arbeitslehre und PoWi.
Und von dieser Auswahl interessiert mich Bio halt am meisten ... Bis nächste Woche sollte ich mich entscheiden und bin natürlich jetzt am Grübeln ...

Liebe Grüße und nochmals "Danke" für euer feedback!


Achtung!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fiala78 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.07.2004 17:00:37

Soweit ich weiß, gibt es seit ca. einem halben Jahr das Fach Biologie in der Sek. I gar nicht mehr!!Zumindest in NRW existiert nun das Fach "Naturwissenschaften", das auch Chemie und Physik beinhaltet... Daher wurde auch die Studienordnung umgeschrieben. Inwiefern das für Deine Weiterbildung gilt, kann ich Dir leider nicht sagen. Aber ich muss jetzt auch ein Physikpraktikum mit Klausur nachholen...


es wird alles nicht so heiß....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poisonous_witch Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.07.2004 08:24:41

Hallo, ich melde mich aus dem schönen Brandenburg. Ich bin mit meinem Studium in der Wendezeit ferig geworden und nach zusätzlichen zwei Jahren Referendariat (wir waren die ersten, vorher gab es keine 2. Staatsprüfung) sah es so aus, als ob ich putzen gehen muss, da es ja hier mehr als genug Lehrer gab. Aber...."Wunder geschehen", ich wurde doch eingestellt und aus einer halben Stelle wurde schnell eine volle.
Die Zeiten sind heute noch schwieriger, aber les die Zeitungen, Horden von Lehrern stehen vor der Pensionierung!!!!, d.h. wenn du flexibel bist.
Noch mal zu Bio, du schaffst es bestimmt auch ohne Chemie, aber das bedeutet auswendig pauken ohne Ende. Aber vielleicht findest du ja jetzt auch einen Zugang zur Chemie, ist ein sehr schönes Fach, wenn mans verstanden hat, braucht man nämlich nicht pauken


poisonus hat recht,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mollekopp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.07.2004 15:02:21

ich hab das auch erlebt. Ich hab in der Schule Chemie gehasst, und Bio geliebt. wollte Ch eigentlich nach der 10 abwählen und habs nur behalten, da es mir für Bio angeraten wurde. Gemocht hab ich es aber trotzdem nicht. Nach einer Ausbildung hab ich mich für ein Lehramtsstudium in Bio entschieden und - Chemie als zweites Fach gewählt. Alles andere war mir auch nicht so lieb und ich dachte ich probiers mal, da die Fragestellungen ja eigentlich doch interessant sind. Auch wenn mir Chemie an der Uni immer schwer gefallen ist, durch die Biologie hab ich vieles besser verstanden bzw ein Interesse daran gefunden, warum man sowas überhaupt wissen will. Aber die Biologie in der Unter-und Mittelstufe kommt ja fast ohne jede Chemie aus, so dass ich mir vorstellen könnte, dass auch die Weiterbildung da nicht viel fordert. Meine Kollegen, die nicht Ch als zweites Fach zu Bio hatten, haben (für SekII!) auch nur sehr wenig CHemie gebraucht.
Und zu den Einstellungschancen: Die anderen Fächer haben meines Wissens eher noch schlechtere Chancen (z.B. Erdkunde). Vielleicht solltest Du es so sehen: mit der Weiterbildung verbesserst Du sicher so oder so Deine eigenen und dann solltest Du das machen, was Dich interessiert (Mein Tipp!). viel Spaß (Bio ist ein superschönes Fach) und liebe Grüße,

Mollekopp


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs