transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 14 Mitglieder online 10.12.2016 06:34:09
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: ""Bewaffneter Friede" in Klasse 2"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

"Bewaffneter Friede" in Klasse 2neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cath1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.09.2010 18:47:29 geändert: 05.09.2010 18:52:01

Meine Kollegin möchte nächste Woche das Thema "Igel" aufgreifen und fragte mich, ob ich nicht im Ethikunterricht "Bewaffneter Friede" aufgreifen könnte. Im ersten Eifer sagte ich zu, nun gestaltet sich aber mein Ideenreichtum doch sehr mager. Außer vorlesen kurz darüber reden und dem obligatorischen Bild fällt mir nichts ein. Habt ihr noch eine andere Idee?

Ach ja, kneten könnte man die Tiere noch. Aber sonst? Was könnte ich zum oben genannten Text noch im Ethikunterricht einbringen?


Vielen Dank!


Ich kenne den Text nicht,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.09.2010 21:20:35 geändert: 05.09.2010 21:23:08

aber, um mal herumzusinnieren: Es wird wohl um die Stacheln als Selbstschutz gehen. Das kann man die Kinder doch erarbeiten lassen: Der Igel will damit niemanden angreifen, die Stacheln sind also keine Waffen, sondern eine Schutzvorrichtung. Warum tut er das? Damit ihm bei einem Angriff (Hund, Fuchs) nichts passiert. Er selbst bleibt dabei passiv, also friedlich. Überleitung: Wie können wir uns schützen? Und dabei passiv und friedlich bleiben? Wovor müssen wir uns überhaupt schützen?

Oder zur Überschrift: Tafelanschrieb
Waffen / Frieden
Dazu Begriffe sammeln (oder Bildkarten anbieten, zuordnen lassen): Dann die Frage: Wie passt das zusammen? Passt es überhaupt? Schließt es sich nicht aus?
Soweit meine Gedanken, ungeordnet und hoffentlich nicht zu wirr.


Hier der Text von Wilhelm Busch - aus Wikisourceneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.09.2010 21:27:19

BEWAFFNETER FRIEDE

Ganz unverhofft, an einem Hügel,
Sind sich begegnet Fuchs und Igel.
Halt, rief der Fuchs, du Bösewicht!
Kennst du des Königs Ordre nicht?
Ist nicht der Friede längst verkündigt,
Und weißt du nicht, daß jeder sündigt,
Der immer noch gerüstet geht?
Im Namen Seiner Majestät
Geh her und übergib dein Fell.
Der Igel sprach: Nur nicht so schnell.
Laß dir erst deine Zähne brechen,
Dann wollen wir uns weiter sprechen!
Und alsogleich macht er sich rund,
Schließt seinen dichten Stachelbund
Und trotzt getrost der ganzen Welt,
Bewaffnet, doch als Friedensheld.


Mit meiner 2. Klasse?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: landwutz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.09.2010 23:21:20

Niemals!


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.09.2010 23:32:08

Die Ideen für den Unterricht finde ich gar nicht so schlecht.
Man könnte die Geschichte mit Worten erzählen ... und später dann sagen, dass ein Dichter die gleiche Geschichte in Reime gefasst hat ... und das Gedicht abschließend vorlesen. So wissen sie den Sinn bereits und können manches vielleicht einordnen.

Gut finde ich auch, zu überlegen, hinter welchen Stacheln wir uns verbergen - vor allem, wenn wir ängstlich sind oder uns in die Enge getrieben fühlen.

Palim


Es lief gut...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cath1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.09.2010 16:36:37

Rückmeldung:

Zunächst habe ich die Kinder nach W.Busch gefragt, einige kannten ihn von Max und Moritz. Einige Informationen zum Leben gab ich ihnen kurz und knapp - nicht ausladend. Danach erzählte ich ihnen die "Geschichte" und las sie vor Im Anschluss griff ich die Frageansätze von janne60 auf und musste feststellen, dass bereits (diese) eine 2.Klasse tolle Einschätzungen / Erkenntnisse liefert, warum der Fuchs sich so äußert, weshalb der Igel nicht die Stacheln ablegt und verlangt, der Fuchs solle erst die Zähne "brechen". Ich war echt erstaunt. Zum Schluss haben wir das Gedicht auf Pappe geklebt, gemeinsam noch einmal gelesen und dann den Hügel mit Fuchs und Igel geknetet, wobei die Kinder große Sorgfalt auf die weißen Zähne sowie die vielen Stachelnlegten.
Alles in allem: eine gelungene Stunde. Ich bin zufrieden, den Kindern hat es gefallen.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.09.2010 16:58:46



Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs