transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 321 Mitglieder online 06.12.2016 11:35:05
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Einstiegsstunde Schüttelbox"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Einstiegsstunde Schüttelboxneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: grischa81 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.09.2010 09:44:34

Hallo,

ich habe zum ersten Mal eine erste Klasse und möchte kommende Woche
die Schüttelbox einführen.

Leider fehlt es mir an Ideen für eine schönen Einstieg in das Thema. Könnt
ihr mir etwas auf die Sprünge helfen?
Für ein paar Tipps wäre ich sehr dankbar.
Vielen Dank.
LG


meine Gedankenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.09.2010 13:19:35

Bevor ich Schüttelkästen einsetze, gibt es Zahlzerlegungen im sichtbaren Bereich:
z.B.
- Torverhältnisse: Welche Endergebnisse kann es geben, wenn beim Fußballspiel der roten gegen die blauen 4 Tore fallen.
- Blumensträuße mit Blumen verschiedener Farbe
- Dominosteine sortieren, auf denen (zusammengezählt) 6 (7, 8,) Punkte sind

Es gibt auch Aufgaben, da müssen gemischte Mengen (berühmte Äpfel und Birnen oder andere) aufgeteilt werden: In einer Obstkisten liegen Äpfel und Birnen - sie werden sortiert in eine Apfel-Kiste und eine Birnen-Kiste.
(andere Möglichkeiten: Wie viele Kinder mögen ... mögen nicht, können ... können nicht ... auch schön als Bewegungsspiel auf dem Schulhof).

Den Schüttelkasten kann man dann z.B. für alle sichtbar auf den Tageslichtprojektor legen ... und gemeinsam überlegen, wie viele Kugeln unter den Schrank rollen(man kann auch etwas anderes erfinden). Andere Möglichkeiten wären z.B. Schokoladenkäfer, von denen einige unters Blatt krabbeln.

Wenn die Kinder verstanden haben, worum es geht, üben sie in Partnerarbeit mit den Kästen. Dabei lege ich eine ausreichende Anzahl an Kästen hin und die Kinder tauschen hin und wieder ihren Kasten gegen einen mit einer anderen Anzahl von Kugeln aus. So kann man recht gut differenzieren, sollte aber ggf. die Gruppen auch mal tauschen oder selbst neu zusammenstellen, denn einige Kinder können ja schon sehr viel, andere finden es sehr schwierig.

Wichtig finde ich zudem, dass es nicht zu einem wilden Raten oder Auszählen wird, sondern miteinander besprochen wird
a) wie man die Zahlen gut wahrnehmen kann, was vor allem bei den Schüttelkästen gut ist, bei denen 5 Kugeln gerade nebeneinander liegen können und darüber die restlichen Kugeln ... oder nochmal 5
b) wie man herausfindet, wie viele Kugeln versteckt sind.

Später kann man (wenn man mag) auch Arbeitsblätter dazu einsetzen. Bei 4t gibt es Vorlagen. Schüttelkästen gibt es auch im Denken und Rechnen Buch und AH als Darstellung.

Im übrigen finde ich es recht früh, bereits in der 3. Schulwoche (wenn dein Profil noch stimmt?) mit dem Zerlegen von Zahlen zu beginnen.
Bei den Überprüfungen zur Lernausgangslage habe ich festgestellt, dass viele meiner Schüler zwar bis 10 oder 20 zählen können, die Zahlen aber nicht kennen.
Auch rückwärts zählen können nicht sehr viele.
Also werden wir erst einmal Zahlreihenfolge, mehr/weniger, größer/kleiner, Zahl-Menge und jede Menge vor- und rückwärtszählen und passende Spiele dazu trainieren, damit die Kinder nicht gleich zu Beginn überfordert sind und abschalten.
Auch die Simultanerfassung wird trainiert (Plättchen verdeckt legen, nur kurz zeigen, dann sagen, wie viele es sind - das ganze mit und ohne Struktur (Würfelbilder, 5er oder 10er-Reihen) oder auch mit 2 Farben (wie viele gesamt, davon wie viele blaue und rote oder eckige und runde oder was auch immer man als Material verwenden mag.)

Palim


Danke...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: grischa81 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.09.2010 15:07:17

für die schnelle und sehr ausführliche Antwort.
Ich kann deine Tipps gut gebrauchen und werde einiges umsetzen.

LG























sorry...doppeltneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: grischa81 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.09.2010 15:08:14 geändert: 12.09.2010 19:36:48

























Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs