transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 142 Mitglieder online 08.12.2016 23:38:49
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Wie kriege ich die Eltern in die Schule?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Wie kriege ich die Eltern in die Schule?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.09.2010 22:24:18 geändert: 12.09.2010 08:35:40

Ich nehme dem Schüler das verbotene Handy ab. Da es nur die Eltern wieder abholen können, kommen sie tatsächlich in die Schule ... wenigstens dafür!


Nööö!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.09.2010 23:07:05

Du hast das zwar ausdrücklich als Spaßforum angelegt, aber im Ernst: Du glaubst doch wohl nicht, dass du so die Eltern in die Schule kriegst! Ich hatte tatsächlich diese Situation mal und nahm das auch an. Weit gefehlt! Ein Briefchen mit der Bitte, dem Kind doch ausnahmsweise das Handy mitzugeben, da man aus gesundheitlichen Gründen nicht zur Schule kommen könne, dazu noch ein Anruf beim SL - schwupps hatte das Kind sein Handy... (Die Mutter konnte aber - trotz angeblich chronischer Krankheit - später zur Schule kommen, um sich wegen einer anderen Sache beim SL zu beschweren!)

Daher zurück zum Spaßforum: Dem Kind das Leben schwer machen, dann kommen die Eltern zur Schule und beschweren sich beim SL!


bgerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.09.2010 23:51:36

schließ doch nicht immer nur von Dir auf andere - bei mir an der Schule funktioniert es genauso wie bei Veneziaa.


aber warum nurneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.09.2010 06:59:07

Warum willst Du denn auch noch die Eltern in der Schule haben?

Die grauen Mäuse bleiben graue Mäuse, ob ich die Eltern kenne oder nicht. Die guten Schüler zeigen auch keine Leistungsveränderung, wenn die Eltern nicht kommen. Auf die bemühten Eltern von schwachen Schülern kann ich ganz gut verzichten, da mir deren Schleimerei auf den Keks geht.

Und der verbleibende Rest der Elternschaft, der mit der Erziehung der eigenen Kinder überfordert ist und lediglich in die Schule kommt, um mir zu erzählen, dass ihr Kevin/ihreChantal zuhause nie Probleme macht und so ein liebes Kind ist, kann mir seiner Verlogenheit wegen den Buckel runterrutschen.

Wozu sollen also die Eltern auch noch in die Schue kommen? Es reicht doch, dass sie Jahre zuvor schon Lehrern auf den Wecker gegangen sind. Ein Finanzbeamter muss die Steuerzahler ja auch nicht sehen, um diese zu veranlagen.


Traurig, aber wahr ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.09.2010 08:34:28

Ich nehme jetzt den Zusatz "Spaßforum" weg (daher "Eintrag geändert").
Es ist wirklich die traurige Wahrheit, dass Eltern wegen des Handys tatsächlich eher zur Schule kommen als wegen ihres Kindes! Letzte Woche habe ich auf diese Weise Eltern abgefangen und gleich zum Gespräch genötigt ...
Bei uns müssen zum Schuljahresbeginn alle Eltern eine Handy-Info unterschreiben, die genau das beinhaltet, nämlich dass bei "Missbrauch" dasselbe abgenommen wird und nur von den Eltern wieder ausgelöst werden kann, in schwerwiegenden Verdachtsfällen sogar nur bei der Polizei!
So handeln bei uns alle gleich - auch die Schulleitung. Eindeutige Regeln und Konsequenzen sind hier unabdingbar!


Wie halte ich Eltern aus der Schule fern?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.09.2010 10:17:05 geändert: 12.09.2010 10:17:27

Gleiche Ebene, anderes Problem: Wie halte ich Eltern aus der Schule fern, die wegen jeder Kleinigkeit unangemeldet auflaufen und denken, jeder müsse jetzt sofort und ausschließlich für sie Zeit haben, um irgend einen Pups zu diskutieren, der ihrem Prinzesschen quersitzt?


Spaß beiseiteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.09.2010 10:58:28

Wie professionalisiere ich den Umgang mit Eltern?
Das ist die entscheidende Frage.

Termine gibt es nur während der Arbeitszeit, Termine müssen angemeldet und abgesprochen werden. Sollten Arbeitzeiten von Lehrern und Eltern sich überschneiden, müssen Eltern wie bei anderen Terminen auch, diese ermöglichen durch Inanspruchnahme von Gleitzeit oder durch Tausch der Schicht oder durch Überstundenausgleich.

Weniger dringliches kann auch per Email (Dienst-Account) erledigt werden. Persönliche Gespräche sollten in einer Zeit von 30 Minuten zu erledigen sein. Alles andere und darüber himaus gehende, muss als Sonderfall abgestimmt werden.


Was ihr nur habtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.09.2010 13:47:22

Bei uns rennen die Eltern in die Schule für eine vergessene Trinkflasche!
So geschehen letzte Woche: Ich konnte auf dem Flur eine Mutter gerade noch daran hindern, ihrem Sohn die Trinkflasche in den seit 15 min. angelaufenen Unterricht zu bringen. Auf meinen Satz, dass wir dafür den Unterricht AUF GAR KEINEN FALL stören werden, setzte sie eine leicht panische Miene auf. Sie ließ sich minimal beruhigen, als ich ihr versicherte, die Flasche der Lehrerin auf den Platz zu stellen mit einem Zettel dran
Das ist Elternarbeit vom Feinsten


Es ist beides gleichzeitig vorhanden:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.09.2010 13:53:47

Die völlig zu Unrecht überbesorgten Eltern, die ihren Kindern
noch den Popo hinterherschleppen und wegen jedem Kleinkram
in der Schule auftauchen (2 Minuten vor oder nach
Unterrichtsbeginn) oder böse Briefe schreiben, auf die man dann
noch sachlich antworten muss und die Eltern, mit
denen dringendster Gesprächsbedarf ist, weil die Kinder nie die
Hausaufgaben machen, prügeln oder sonstwie auffällig sind.
Ich wünsche mir auch so etwas dazwischen und versuche, es so
klar wie möglich auch zu sagen:
-Gespräche nicht zwischen Tür und Angel, Termine vergeben
-Antworten auf Briefe, nur wenn die Zeit es zulässt bzw kurze
Verweise auf nahende Elternabende und Sprechtage
- evt Anrufe
-evt Hausbesuche
und so weiter.....

Clausine


Vermutlichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.09.2010 23:07:05

gibt es da auch Unterschiede zwischen Primar-und Sekundarstufe. Das Hinterhertragen von Wasserflaschen, Schwimmbeuteln etc. dürfte in der GS noch schlimmer als bei uns an der RS sein. Wobei das nicht heißen soll, dass wir das nicht kennen!

Bezeichnend dafür: Ein Zehntklässler schrieb letztes Jahr in einer Argumentation zum Thema: "Sollte der Gebrauch von Handys in der Schule erlaubt sein?" dafür, damit man zu Hause anrufen kann, wenn man etwas vergessen hat und die Eltern einem das dann zur Schule bringen! Er meinte das ernst!

Ich hasse es auch, wenn Eltern einfach morgens vor dem Lehrerzimmer (oder, noch schlimmer, vor meinem Raum) stehen und meinen, ich kann mal eben mit ihnen ein Gespräch führen. Allerdings bin ich auch bereit, für ein wichtiges - angemeldetes! - Elterngespräch länger zu bleiben, weil man nach dem Unterricht nicht so Zeitdruck hat. Gerade wenn es um ernsthafte, z.B. psychische Probleme geht, muss das halt mal sein.


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs