transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 312 Mitglieder online 05.12.2016 11:57:55
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Klasse sehr laut-ruhiges Arbeiten üben!?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Klasse sehr laut-ruhiges Arbeiten üben!?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: blue-kathy Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.09.2010 10:10:18

Ich habe vor einigen Wochen eine gemischte Klasse 4-6 übernommen. Einige Kinder reden, wann immer ihnen danach ist und ihnen fällt es schwer, sich zu melden und abzuwarten bzw. leise (leises Sprechen mit dem Nachbarn wenn es um Hilfe geht ist okay) zu sprechen. Ich habe mit ihnen darüber gesprochen, aber bei manchen reicht das nicht.
Kennt ihr Übungen, Spiele oder habt ihr sonstige Tipps, wie ich ihnen ruhiges Arbeiten vermitteln kann?

Einmal habe ich es mit Zeitverkürzung (5 Minuten Ruhe= 1 Minute weniger Arbeit) versucht. Das hat 15 Minuten lang beim Großteil geklappt, aber einige waren danach schon überfordert. Außerdem will ich ja nicht, dass sie die Arbeitszeit auf Dauer "unendlich" verkürzen.
Wie kann man ruhiges Arbeiten mit den Schülern üben/ihnen verdeutlichen etc.???


je nach dem...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.09.2010 10:19:55

Es kommt immer darauf an. Wenn vorher nur eine 5-Minuten-Pause war, sind viele Kinder häufig total überfordert.
Manchmal hilft einfach ein wenig Bewegung.

Die Schüler laufen eine schnelle Hofrunde und setzten sich dann, wenn sie wieder in die Klasse gekommen sind schweigend auf ihren Platz.


ich neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.09.2010 12:22:39 geändert: 12.09.2010 12:24:09

würde erst einmal versuchen die Klasse insgesamt zur Ruhe zu bekommen. Völlig losgelöst von der Arbeit. Meine mögen das Spiel, dass sie eine Minute völlig still sein müssen, ich gebe das Start und das Stopp Signal. Eine andere Variante ist es: die Kids legen den Kopf auf den Tisch und müssen nach meinem Startsignal selber eine Minute "fühlen", wer meint die Minute ist vorbei hebt einfach den Kopf und bleibt weiterhin ganz still. Wer am nächsten dran ist bekommt einen klitzekleinen Preis.
Ich habe gemerkt, dass sich Lautstärke eben auch "hochschaukeln" kann und arbeite hingegen meiner Vorschreiberin genau umgekehrt. Sind die Kids laut, versuche ich sie spielerisch mit Ruhespielen "runter" zu bekommen. Damit habe ich gute Erfahrung gemacht, spätestens nach einer Woche reagieren die Kids da wunderbar drauf.

Dabei fällt mir ein, dass ich jeden Tag in meiner Klasse bin und das natürlich immer wieder trainieren kann.
Viel Erfolg bei deiner Startegie, vielleicht kannst du mal berichten wie du es dann gemacht und sicherlich auch geschafft hast.
P.S. Es gibt unzählige Literatur genau zu diesem Thema, wo bestimmt auch für dich die richtige Methode dabei ist.


Ich übe das Still-Sein jeden Tagneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.09.2010 13:43:16

durch Spiele, so wie Frau Schnabel das beschrieben hat und durch
Einbau von Stillarbeitsphasen, in denen ich rigoros jedes Flüstern
und Klappern o.ä. unterbinde. Dabei sammeln wir Leise-Minuten,
die dann, wenn 45 Minuten zusammen sind, wieder in eine
Spielestunde umwandeln.(In dieser Stunde mache ich dann meist
kooperative Spiele, die das Klassenklima stärken.)
Es gibt viele Bücher, aber auch im Internet findest du HInweise auf
Leise- und Stilleübungen.

Viel Erfolg!!!

Clausine

PS: Ich finde es übrigens viel schwieriger, die Kinder zum "Flüstern"
zu erziehen.


Nachtrag:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.09.2010 13:46:09

Wichtig finde ich, den Kindern den Sinn des Leise-Seins zu
verdeutlichen: Sie können sich besser konzentrieren und lernen
dadurch besser. Viele Kinder kennen keine Stille mehr und finden
sie beängstigend! Das muss man immer im Hinterkopf haben. Ich
sage oft zwischendurch, dass ich die Stille GENIEßEN kann und
frage auch die Kinder, wie es ihnen damit geht (einfache
Daumenabfrage: Wer kann die Stille jetzt genießen?)


Lärmampelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: strandhaus Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.09.2010 17:02:00

kann ich nur empfehlen. Ich habe das mit einer 7. Klasse gemacht. Nach etwa 2-3 Wochen brauchte ich sie nicht mehr. Mann kann die Empfindlichkeit je nach Arbeitsphase einstellen (mit den Kindern ausprobieren).


Mit der verkehrten Instanz das Verkehrte machen, löst das Problem nichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: franzjosefneffe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.11.2010 22:31:51

Laut und Leise, das kann nicht der bewusste Verstand leisten, den wir dauernd damit strapazieren. Die emotionalen Kräfte und noch sehr vieles mehr wird vom UNBEWUSSTEN gesteuert. Als Ich-kann-Schule-Lehrer finde ich es unverantwortlich, dass man immer noch so tut, als ließe sich so ein Problem a) intellektuell und b) durch bewusste Anstrengung lösen. Dabei geschieht exakt das Gegenteil: Das Problem wächst und verdichtet sich und wird schwerer.
In der Ich-kann-Schule ist das Unbewusste mit all seinen Kräften und Talenten mein Hauptpartner, den ich sehr zuvorkommend behandle. Nie käme ich auf die absurde Idee, den Kräften, von denen ich etwas will, erst einmal mit einer "Diagnose" unter die Nase zu reiben, dass sie blöd sind. Wer würde es wagen, einem Vorgesetzten, von dem er etwas will, vorher eine "Diagnose zu stellen"?
Logischerweise arbeite ich als Ich-kann-Schule-Lehrer auch nicht mit Druck, denn der komprimiert ja das Problem, und das ist exakt das Gegenteil von Lösung. SOG jedoch löst, richtet auf, macht wachsen und kann die Kräfte punktgenau lenken. Sog ist in der Pädagogik der Du-musst-Schule ein Fremdwort. Dabei brauche ich doch nur von GEIST - das ist auch ein Fremdwort in der Pädagogik heute - Gebrauch machen, der zeigt mir, was ZIEHT.
Und mit GEIST dürfte doch jeder von uns ausreuichend begabt sein. Lasst uns also Gebrauch davon machen! Guten Erfolg!
Franz Josef Neffe


@josefsfranzneffeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.11.2010 22:52:15

erlaubst du einige leise bzw. behutsame eventuell unbewusst gesteuerte fragen einer ungedrückten dienstleistenden der durchaus verantwortungsbewussten "ich-darf-schule"?

verständlichen dank im voraus!

1) beziehen sich deine ausgesprochen unterhaltsamen und gehaltvollen beiträge auf die vorhergehenden mitteilungen oder stellen sie primär die vorteile deiner sog. "ich-kann-schule" dar?

und

2) was oder wen meinst du eigentlich genau mit deiner "du-musst-schule"?

in freudig hoffender erwartung auf weitere praktisch qualifizierte gebrauchsanweisungen grüßt herzlich,

eine geistig rege
unverzagte





@unverzagteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: franzjosefneffe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.11.2010 00:10:14

Herzlichen Dank, liebe Unverzagte aus der Ich-darf-Schule, für die sanfte, gehaltvolle Reaktion auf meine Provokation!
Das Ich-kann incl. Ich-kann-Schule hat jeder Mensch selbst, dafür braucht es mich nicht. Wir lernen ja nicht in Häusern sondern in uns.
Eine Du-musst-Schule ist nicht mein; ich bezeichne meist Schulen damit, in denen das Müssen wichtiger genommen wird als das Können. In unsere Schulen MUSS man gehen und KANN sie schwänzen – ich fand es interessant, das mal zu überdenken.
Mich interessiert besonders, wie es dem Können da geht, wo es Probleme gibt. Wenn in der Folge von Unterricht die Probleme über längere Zeit wachsen statt zu schwinden – und so etwas kommt ja gelegentlich vor – habe ich gewisse Probleme, das dann als Schule zu bezeichnen. Falls ich aber von Unterrichtsvollzugsanstalt spreche oder schreibe, meine ich es nicht wertend sondern bloß beschreibend.
Ich schaue es mir einfach aus einer anderen Position an und mich interessieren auch andere neue Positionen. Schreibst Du mir noch etwas mehr über die „Ich-darf-Schule“? Ich find es interessant.
Herzlichen Dank und Gruß!
Franz Josef Neffe


Ich -kann-Schuleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: galadriel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.11.2010 08:42:57

...würde ich äußerst gerne mal meiner eigenen Klasse vorstellen. Eine 7 mäßigen Gymnasialniveaus, die bei verschiedenen Themen hinterherhinkt und noch einiges aufholen muss, die gerade neu zusammengewürfelt wurde, alle Lehrer neu kennengelernt hat, 4 (bestätigte) ADHS Kinder enthält, drei Kinder mit Lese-Rechtschreibschwäche und absolut pubertär ist.
Natürlich sollte man den Geist benutzen und ich sage auch nicht, dass sie das nicht können....aber es ging hier um dieMöglichkeit, eien laute Klasse etwas leiser zu bekommen. DAFÜR habe ich in der Ich-kann-Schule noch keine wirkliche ösung gefunden. Oder übersehen?!?

Bei mir funktioniert es übrigens mit einer neuen Sitzordnung und selbst aufgestellten Klassenregeln recht gut.


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs