transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 3 Mitglieder online 10.12.2016 04:14:20
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Problem Rauchen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Problem Rauchenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: youdid78 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.09.2010 16:53:48

Hallöchen an alle!

Ich wollte mich hier im Forum mal erkundigen, wie ihr an euren Schulen mit dem Thema "Rauchen" umgeht.
Ich persönlich bin es mittlerweile ziemlich leid, Zeit und Nerven dafür zu lassen, beim Rauchen erwiachte SchülerInnen zu ermahnen, zu bestrafen, ins Gewissen zu reden etc.
Das Problem ist ja, dass viele Eltern es dulden ja ihnen sogar Geld für Zigaretten geben und man als Lehrer bei den Schülern sowieso nichts erreichen kann. Zudem gibt es für mich in der Schule wirklich wichtigeres , wofür ich meine wertvolle Zeit im Unterricht verwenden möchte.
Da ich selber rauche, kann ich auch verstehen, dass die Schüler nach einer gewissen Zeit unruhig werden, da sie gerne eine Zigarette rauchen wollen.
Dass es irgendeine Schule gibt, die das Rauchen im Griff hat bezweifle ich mal stark, aber wie seht ihr das und wie geht ihr damit um?


Das neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.09.2010 17:13:34 geändert: 17.09.2010 17:15:16

ist wohl ein Problem, das man nicht in den Griff bekommt.
Wir sind ein Schulzentrum mit allen Schultypen nebeneinander. Da gibt es viele uneinsehbare Ecken und Winkel zwischen und hinter den Schulen, in die sich die SuS zurückziehen zum Rauchen. Und sie sind pfiffig. Die HS-Schüler stehen in den Ecken der RS - und die RS-Schüler stehen in den Ecken des Gym. Wenn man dann als Aufsichtslehrer der RS um die Rs schleicht, entdeckt man vielleicht ein paar dieser HS-Schüler, aber sie tricksen einen aus, weil sie wissen, dass man ihre Namen nicht kennt und meistens keine Zeit hat, auch noch Detektiv zu spielen und in der Nachbarschule nachzufragen, woher die Früchtchen denn wohl kommen mögen. Außerdem sind alle Raucherecken so gewählt, dass wir Lehrer einen langen Anmarsch haben und von den Schülern schon von Weitem entdeckt werden. Ein Ranschleichen mit Überraschungseffekt ist nicht möglich...

Und wenn es den Schülern zu ungemütlich wird, gehen sie über die Straße ins gegenüberliegende Wohngebiet, wo wir sie nicht mehr sehen können, und verschmutzen dort die Vorgärten mit ihren Kippen. Das gibt logischerweise auch immer wieder Ärger.

Irgendwie sind wir ziemlich auf verlorenem Posten.

Im Augenblick bin ich froh, dass ich keine Außenaufsicht habe.

klexel, die selber raucht


Ich findeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.09.2010 19:30:54 geändert: 17.09.2010 19:31:31

das Problem insofern ätzend, als oft nicht einmal die Schule ein klares Signal setzen kann. Ich selber bin zwar an der GS nicht betroffen (rauche zwar selbst auch, aber nicht in/vor/hinter/neben der Schule und auch nicht vor den Kindern, z.B. bei Ausflügen), habe aber mitbekommen, wie das Gym. meiner Tochter "rauchfreie Schule" werden wollte. Es gab dann in dessen Kollegium 4 Lehrer, die NICHT davon abzubringen waren, in einem eigenen Raucherlehrerzimmer zu quarzen (einer davon verließ dazu sogar die Klasse während des Unterrichts), bzw. die sich mit den Schülern gemeinsam auf die andere Straßenseite (also außerhalb des Schulgeländes) stellten. Wie willst du dann glaubhaft an so ein Thema rangehen, wenn die Lehrer signalisieren, dass man es keinesfalls 6 Stunden ohne Zigarette aushält?
Das hilft dir jetzt in deiner Frage leider nicht weiter, aber du bist damit keinesfalls alleine.


@youdidneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.09.2010 14:30:32

ich kann Dir nur zustimmen. Man bekommt das Problem nicht in den Griff und um so intensiver man dagegen vorgeht um so kreativer werden die SuS. Rauchen ist eine Sucht und eine Sucht bekommt man mit Verboten nicht in den Griff. An meiner vorigen Schule durften die SuS mit Erlaubnis der Eltern das Schulgelände verlassen und damit war es nicht mehr unser Problem und wir hatten einen rauchfreien Schulhof. Wir hatten auch das stillschweigende Abkommen, dass nicht vor der Schule geraucht wird und auch das Wohngebiet nicht verdreckt wird. Da die SuS über diese Regelung froh waren, hat das weitestgehend geklappt.
An der jetzigen Schule sind die SuS wenigstens so nett, dass sie die Zigaretten ausmachen, wenn ich komme. Das reicht mir, weil man sonst eben nur Stress hat, wie Du beschreibst und auf den kann ich verzichten.


Gesetzneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: starki06 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.09.2010 15:21:26

Bei uns hängt das von der gesetzlichen Lage ab.
Unter 16 ist Rauchverbot (Österreich). Da unsere Schüler alle jünger sind, dürfen sie ohnehin nicht rauchen.
Galt bis Ende letzten Schuljahres: wer von Lehrern erwischt wurde, musste der Jugendwohlfahrt (Jugendamt) gemeldet werden. Die sind jetzt aber nicht mehr zuständig. Da wir aber meldepflichtig sind, jetzt aber nicht wissen, wem gegenüber
müssen wir jetzt abwarten.
Könnte damit leben, dass beim ersten Vergehen die Eltern informiert werden, beim zweiten Mal kommt es zur Anzeige (bringt auch nur eine Verwarnung). Ab der zweiten Anzeige müssen die Eltern dann Strafe zahlen. Das haben die dann doch nicht so gern...


@starkineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.09.2010 12:35:40

wenn das bei Euch so geregelt ist, finde ich es gut. Bei uns trägt da mehr oder weniger die Schule das Problem und damit wird es albern. Die Schule kann das Problem nicht lösen, weil sie von keiner Seite Rückhalt hat und die Ordnungs- und Erziehungsmaßnahmen weder geeignet sind und damit nicht greifen noch angemessen (ich kann nicht wegen wiederholtem Rauchen jemanden von der Schule schmeißen). Ich denke auch, dass es eine Frage der Gesellschaft ist und beispielsweise das Ordnungsamt Strafgelder verhängen müsste. Na ja, so ertragen wir halt das Problem.


Die Schulleitungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.09.2010 22:27:16

greift bei uns bei erwischten Rauchern, die im
Sekretariat gemeldet werden müssen, streng durch. Es
gibt sofort einen Tadel, der ziemlich scharf -
meiner Meinung nach überzogen - formuliert ist (so
als gäbe es kein schlimmeres Vergehen!). Trotzdem
haben wir natürlich unsere Raucherecken. Ob da
Schüler erwischt werden, liegt nicht zuletzt daran,
wie scharf die Aufsicht führenden Lehrer
kontrollieren (und ob sie jemanden erwischen
wollen). Gern unternimmt auch der SL mal einen
"Besuch" der Raucherecke, wohl weil er die lasche
Kontrolle mancher Kollegen kennt... Und seitdem es
in NRW keine Lehrer-Raucherzimmer mehr gibt, rauchen
die Kollegen am Straßenrand gegenüber der Schule
oder im Auto - gut sichtbar für alle!


Sinnvolle Gesetzeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ines Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.09.2010 13:59:14

Und seitdem es
in NRW keine Lehrer-Raucherzimmer mehr gibt, rauchen
die Kollegen am Straßenrand gegenüber der Schule
oder im Auto - gut sichtbar für alle!


Ich habe mir zwar schon oft geschworen zu dem Thema keine Stellung abzugeben, aber nun kann ich es doch nicht lassen.
Bei uns in Österr. ist das ebenfalls so geregelt. Völliger Schwachsinn meiner Meinung nach. Bis dahin konnte uns kein Schüle sehen, riechen, etc. sie wurden auch nicht zum Rauch einatmen gezwungen, animiert etc. Jetzt müsste ich auf dem Platz vor der Schule, weil öffentlich und nicht mehr zum Schulgelände zählend, und würde dann vor Eltern, Schülern, Kindergartenkindern und Grundschülern rauchen - so viel zum Vorbild!


Ich hab echt kein Verständnis mehr für solche - sry - dummen Gesetzeslösungen.

lg ines - Raucherin! Mit Genuss!


Wirneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.09.2010 16:32:20

haben bei uns auch eine "pädagogische" Regelung getroffen und eine Raucherecke ausgewiesen, damit die Schüler nicht vom Schulgelände gehen und sich in Bereichen aufhalten, die für sie gefährlich werden könnten.
Außerdem wollte der Schulleiter vermeiden, daß im Wohnbereich der Häuser in der Nachbarschafr alles verdreckt wird.

Obwohl Berufsschüler - und damit ja zum großen Teil "erwachsen" - rauchen die meisten außerhalb der Zone und schmeißen ihre Kippen einfach auf den Boden.
Der Hausmeister sammelt jeden Abend ihren Dreck ein - toll

Und leider nur einige wenige Kollegen weisen die Schüler darauf hin, daß ihr Verhalten nicht toll ist und schicken sie in die Raucherzone.
Man kommt sich aber auch manchmal vor, als rede man zu Idioten.

In unserem Kollegium gibt es nur wenig Raucher, und die beherrschen sich.
Unter aller Kanone finde ich, wenn Kollegen sich außerhalb des Schulgeländes rauchend zu rauchenden Schülern stellen (die ja das Schulgelände normalerweise gar nicht verlassen dürfen!)

Hesse


Vorneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.09.2010 22:49:13

unserer Schule hat die Stadtverwaltung den Schulhof in einen Bürgerpark verwandelt. Somit greift das Rauchverbot für die Schule dort nicht mehr. Scharen von Schülern und KollegInnen stehen nun vor der Schule im Park und rauchen. Die SchülerInnen der Sek 1, deren Schulhof hinter der Schule ist und auf dem Rauchverbot herrscht, haben ebenfalls ihre Winkel und Lücken gefunden und rauchen dort.

Ein Fass ohne Boden und ich persönlich bin es Leid, mich in den Pausenaufsichten zum Clown zu machen. Über einen sog. Rauchertadel lachen die Schüler mittlerweile nur.


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs