transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 510 Mitglieder online 04.12.2016 15:25:28
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Sozialbetrug?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Unser SLneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: leonie5 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.09.2010 20:45:23

kennt alle Familienverhältnisse


@leoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.09.2010 20:51:59

entweder eure sl ist ein genie, oder ihr seid eine sehr kleine schule


mein SLneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: leonie5 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.09.2010 21:30:32

ist kein Genie, aber wir sind nur rund 800 Schüler.
Außerdem geht es mir gar nicht darum, sondern um den Bereich der Verantwortlichkeit.

Darum zur Klärung:
- Dieser Verdacht ist berechtigt bzw. naheliegend. Da würde ich auch hellhörig werden.
- Dieser Verdacht ist schwerwiegend.
- Dieser Verdacht berechtigt aber meines Erachtens keinen Lehrer, die Eltern zum Gespräch zu bitten und ihre finanziellen Verhältnisse offenzulegen.
- Dieser Verdacht berechtigt aber schon, weil er naheliegend ist - den SL darüber zu informieren.
- Der SL soll dem Verdacht nachgehen

Wenn ich den Eindruck hätte, es läge Sozialbetrug vor, würde ich wohl handeln, eben aber erst das Gespräch mit dem SL suchen und die Kompetenzen abklären, bevor es zu einem Elterngespräch käme.
Es geht mir einfach um die rechtliche Seite.

Dass Sozialbetrug nicht hingenommen werden kann, versteht sich wohl von selbst.


SLneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.09.2010 15:07:02

Wir haben weniger als 800 Schüler, aber trotzdem
weiß ich als KL mehr über die Eltern als der SL. Ich
kenne auch noch nicht die ganze Vorgeschichte, da
müsste ich sowieso noch mit dem früheren, jetzt
pensionierten KL sprechen. Mir ist auch klar, dass
ich schwerlich die Eltern in die Schule bestellen
kann, um über finanzielle Verhältnisse zu sprechen,
ich warte lieber auf einen anderen "Aufhänger".


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs