transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 21 Mitglieder online 04.12.2016 00:59:43
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Prähistorisches Australien. Vor 40000 Jahren: Baukunst, Gewaesserkunde, Wissen um Fischbiologie"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Prähistorisches Australien. Vor 40000 Jahren: Baukunst, Gewaesserkunde, Wissen um Fischbiologieneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: michaelu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.09.2010 06:34:24 geändert: 04.10.2010 18:33:23

Im im Bundesstaat New South Wales (Australien) kann man in der Naehe
von Brewarrina die Reste von mindestens 40000 Jahre alten steinernen
Fischfallen besichtigen. Sie erstrecken sich ueber ein Gebiet von 1/2 km:
http://www.breshire.com/tourism/6822.html

"Lange ehe die Europaeer nach Australien kamen, wandten Aborigines-
Gemeinschaften fortschrittliches Wissen von Ingenierkunst, Physik,
Wasseroekologie und Tierwanderung an, um grosse Zahlen von Fischen
in Fallen zu fangen"
Meine Bescheidene Uebersetzung aus:
[url]http://www.environment.gov.au/heritage/places/national/brewarrin
a/index.html[/url]

Eine Frage vom Geschichts-Nichtfachmann: Was wurde vor 40000 Jahren
in der uebrigen Welt so gebaut?

Gruss,

michaelu



Neandertalerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sandy03 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.10.2010 18:27:19

Vor etwa 40.000 Jahren (= Mittleren Altsteinzeit) lebten in Europa die Neandertaler, sie fertigten z.B. Speere, Keilmesser und andere Steinwerkzeuge an.
http://de.wikipedia.org/wiki/Faustkeil
http://www.planet-wissen.de/politik_geschichte/urzeit/neandertaler/neandertaler_alltag.jsp

Eine bedeutende deutsche Höhle ist die Balver Höhle im Sauerland in NRW. Dort konnten zahlreiche "Geräte" aus Knochen und Mammutelfenbein identifiziert werden. Die Höhle wurde u.a. durch ein unplugged KOnzert der Fantastischen Vier bekannt.
http://www.balve-online.de/sehenswuerdigkeiten/hoehle.shtml

In den spanischen Höhlen "Cueva de los Aviones" und "Cueva Antón", die Wohnhöhlen der Neandertaler waren, wurden z.B. Schmuckstücke entdeckt.
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,671380,00.html

Weitere Fundstellen:
Sachsen-Anhalt im Geiseltal,
Gudenushöhle (Kleines Kremstal, Niederösterreich),
Pech de l'Azé (Frankreich),
Insel Krim.

Viel Spaß bei der möglichen weiteren Recherche!

Sandy


@sandy03 neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: michaelu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.10.2010 17:00:47 geändert: 02.10.2010 18:48:29

Hallo Sandy,

danke für Deine Hinweise. Im Gegensatz zu den von Dir zitierten Beispielen handelt es sich bei den steinernen Fischfallen nahe Brewarrina aber nicht nur um Werkzeuge Schmuckstücke, sondern um Bauwerke, die seit mehr als 40000 Jahren noch 1929 und später von den Aborigines am Darling River zum Fischefangen benutzt wurden. Die Ngunnhu (die Fischfallen) sollen noch heute ein Festplatz für Zusammenkünfte der Nachkommen der Ngemba (nicht mit den Eingeborenen gleichen Namens in Kamerun/Afrika verwechseln!) und anderer Stämme aus dieser Gegend sein.

Zur Zeit bin ich dabei, herauszufinden, wie die etwa 40000 Jahre der Ngunnhu datiert wurden.

Hier noch ein paar Links zu den Ngunnhu:

http://www.western.cma.nsw.gov.au/Publications/2010_River2_AboriginalLife_FactSheet_lr.pdf
Informationen zu den dort noch heute lebenden Aborigines und "one of the oldest man-made structures in the world". Mit einer Abbildung, wie die Ngunnhu noch 1929 zum Fischefangen benutzt wurden.

Es gibt sogar ein Woerterbuch zur Sprache der Ngemba (Australien):
http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/j.1835-9310.1945.tb01312.x/abstract
"Australia: Linguistics. A Short Vocabulary of the Ngemba Tribe, Western New South Wales"


http://en.wikipedia.org/wiki/Brewarrina,_New_South_Wales
"The town (Brewarrina, nahe der Ngunnhu) is located amid the traditional lands of the Ngemba, Muwarrari and Yualwarri peoples"

http://www.breshire.com/about/1007/4588.html
"Brewarrina was one of the great inter-tribal meeting places of Eastern Australia for Aboriginal people and the shire is home to the Ngemba, Muwarrari and Yualwarri peoples. The fisheries, or Ngunnhu, sustained thousands of Aboriginal people during the tribal gatherings held prior to European settlement."




Gruss,

michaelu

P.S. Ich gebe zu, dass ich etwas voreingenommen bin, was die Aborigines betrifft. Bin erst gestern von einem längeren Aufenthalt in Sydney (Australien) zurückgekommen, und auch etwas in der weiteren Umgebung - Blue Mountains, South Coast, Newcastle, Southern Higlands - herumgereist. Wen's interessiert, das geht von Sydney aus prima und preiswert mit dem myMulti3 Weekly Travelpass; Fähren, Busse, Bahn, stundenlange Fahrten, alles drin:
http://www.myzone.nsw.gov.au/mymulti.html


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: regiolacanus Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.10.2010 20:50:29

Erst einmal danke für Eure Beiträge und die Links.
Die Vorgeschichte ist es doch, die mit den meisten Überraschungen dienen kann. Und da bin ich immer interessiert an Neuigkeiten, von der Steinklinge bis hin zum Kupfermesser.
Mit den Aboriginen habe ich mich bisher weniger beschäftigt (Lat. ab origine - vom Anfang an), werde jetzt auf Grundlage Eurer Links mal einen "Australischen Abend" einlegen.


Die Prähistorie Australiens...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: michaelu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.10.2010 18:59:15 geändert: 04.10.2010 19:01:28

..also die Ur- oder Vorgeschichte Australiens erstreckte sich über einen geschätzten Zeitraum zwischen 70000 und 40000 Jahren bis 1606 :

"Die Prähistorie von Australien ist die Periode zwischen der menschlichen Erstbesiedlung von Australien und der ersten definitiven Sichtung Australiens durch Europäer 1606, was man als den Beginn der neueren Geschichte Australiens annehmen kann. Diese Prähistorische Periode hat schätzungsweise zwischen 40000 und 70000 Jahren gedauert".
Meine Übersetzung aus:
http://en.wikipedia.org/wiki/Prehistory_of_Australia


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs