transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 308 Mitglieder online 07.12.2016 13:40:09
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Gratulation zur Arbeitslosigkeit!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Gratulation zur Arbeitslosigkeit!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schwabach Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.06.2004 10:11:54 geändert: 28.06.2004 16:35:36

Hallo zusammen,
ich habe in der letzten Woche von unserem Seminarleiter erfahren, was das Kultusministerium mit uns Hauptschullehrern vor hat und würde am liebsten Amok laufen!
Ich gehöre zu den Junglehrern, die soeben ihr zweites Staatsexamen für das Lehramt an Hauptschulen erfolgreich - Note: 1,99 - absolviert haben und mit großer Wahrscheinlichkeit nicht zu den Auserwählten gehören, die im Schuljahr 2004/05 auch tatsächlich in den Schuldienst eingestellt werden. Denn trotz anders lautender Versprechen diverser Schulräte - Mitte Dezember 2003: "Ich garantiere Ihnen hiermit, das alle Prüflinge im Schuljahr 2004/05 auch eingestellt werden. Sie müssen Ihre Lehrproben eigentlich nur bestehen! - wird ein Großteil der diesjährigen Absolventen des zweiten Staatsexamens wohl auf eine Warteliste gesetzt werden.
Die Staatsnote wird wohl von 2,59 auf 1,8 und die bisherige Anstellungsnote von 3,5 auf 2,2 angehoben werden!
Nachdem ich mein erste Examen leider etwas verbummelt habe, liegt meine Gesamtnote bei 2,54. Da unser Kultusministerium wohl einen Einstellungsstopp im Hauptschulbereich anstrebt, bekomme ich nicht den erwarteten Anstellungsvertrag mit zugesicherter Verbeamtung, sondern sitze ab dem 13. September auf der Straße!
Ich bin mittlerweile ziemlich ratlos und weiß nicht, wie es - vor allem finanziell - weitergehen soll. Vielleicht habt Ihr ja irgendwelche Vorschläge, welche Möglichkeiten man als arbeitsloser Lehrer hat - Privatschule, Nachhilfe, ... - bzw. wofür ich mich bewerben könnte.
Bin schon gespannt auf Eure Reaktionen und werde jetzt erst einmal ne Bewerbung schreiben!


vielleicht eine idee...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cvalda78 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.06.2004 21:19:00

hallo und guten abend,

was für fächer hast du denn? meine schule ist eine privatschule und sucht momentan deutsch und englischlehrer.
was für dich dabei?

ansonsten kann ich deinen ärger gut verstehen und kann nur sagen: es gibt viele privatschulen, die lehrer suchen und die sind als übergangslösung, bis du wieder in den staatsdienst kannst, sicher nicht die schlecheste lösung.

ansonsten wäre noch eine möglichkeit sich bei schulbuchverlagen zu bewerben... die nehmen auch gern lehrer - aber besonders gern welche mit berufserfahrung. da musst du vielleicht ein bisschen mutig auftreten.

viel erfolg und lg

cvalda


@schwabachneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.06.2004 23:12:01

Hallo Schwabach!

Ich kann deinen Ärger zwar zum Teil verstehen, aber der sollte nun auch langsam mal verrauchen (nach dem du den Thread nun zum 3. Mal postest).

Es gibt immer wieder Zeiten, in denen Lehrermangel ist und andere Zeiten, in denen kaum Lehrer gesucht werden.
Insgesamt gehen wir - laut statistischer Daten - auf eine Zeit zu, in der gar nicht genug Lehrer zu finden sein werden - egal für welchen Schulzweig.

Außerdem bin ich sehr überrascht, dass es überhaupt solche Zusagen gibt ... und auch, dass du dich darauf verlässt. Ich habe schon öfter von Schulräten zusagen gehört, die sie später nicht halten konnten oder wollten.

Um sofort einen Referendariatsplatz zu bekommen war es vor 5 Jahren hier so, dass man mit 1,5 Prüfung abgeschlossen haben musste, nach dem 2. Examen sah es ähnlich aus. Diese Notengrenzen verschieben sich immer wieder und hängen sehr stark von den Fächern ab. Eine Zusicherung bei einer Note von 3,5 hätte ich ehrlich gesagt für einen Witz gehalten... mit 3,5 ist es hier nahezu aussichtslos, eine Stelle zu bekommen...
Das ändert sich aber immer dann, wenn Lehrer gesucht werden. Durch eine Umstellung des Schulmodells wurden vor einigen Jahren plötzlich in einem Jahr sehr viele Lehrer eingestellt (lag auch am Regierungswechsel der Landesregierung) und auch Lehrer, die schon lange nicht mehr unterrichtet hatten und sich bewarben, wurden gleich eingestellt.
Somit kann sich alles schnell ändern. Du kannst dich bei Nachhilfe-Instituten bewerben, zurück an die Uni gehen, in ein andere Bundesland abwandern etc.
Es gibt Lehrer, die in kirchlichen Einrichtungen arbeiten, die in Jugendarbeit oder Museen oder sonst wo unterkommen.
Vielleicht hast du auch Glück und gerade deine Fächer sind die gesuchtesten.

Viel Erfolg!
Palim


@schwabach 2neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.07.2004 14:14:33

Ich glaube dir, dass die Situation für dich sehr unerquicklich ist, aber ich denke es ist jedem bewusst, dass es keine Garantie für einen Arbeitsplatz gibt. Vielleicht solltest du dich nicht nur in anderen Bundesländern bewerben, sondern auch überlegen, welche weiteren Fächer du bereit wärst zu unterrichten. Hast die vielleicht EDV /PC Kenntnisse, würdest du auch Physik oder Chemie unterrichten? auch solche Zusagen können nämlich Schulbehörden hellhörig machen.
Viel Glück!
silberfleck


Danke!!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schwabach Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.07.2004 16:09:24 geändert: 01.07.2004 16:23:34

Hallo zusammen!
Es hat wirklich gut getan, eure Meinungen zu lesen. Ich weiß ja auch, dass es zahlreiche Junglehrer/-inen - v.a. in den Grundschulen - seit Jahren viel schlimmer trifft.
Mich ärgert eigentlich ja nur, dass bei uns in Bayern in den letzten Jahren fast jeder Hauptschullehrer auch übernommen wurde. Nur unser Jahrgang ist leider zum Spielball der nicht immer nachvollziehbaren bayerischen Bildungspolitik geworden.
Mitlerweile ist mein Ärger jedoch tatsächlich etwas verraucht und ich blicke schon etwas optimistischer in die Zukunft. Ach ja! Deutsch oder Englisch habe ich natürlich nicht studiert, dafür aber Geschichte, Mathe, Arbeitslehre und Sport. Vielleicht komme ich damit ja wirklich an irgend einer Privatschule unter. Schau mer mal !!!


In welchem Regierungsbezirkneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elefant1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.11.2004 18:19:20

wurden denn solche Meldungen verbreitet? Ich weiß dass Oberbayern massiven Bedarf hatte und auch alle eingestellt wurden; nach wie vor kann man als Hauptschullehrkraft nicht ins Ausland, sich nicht beurlauben lassen; es gibt immer noch Versorgungsengpässe und Grundschullehrkräfte müssen reihenweise in der Hauptschule eingesetzt werden, ganz zu schweigen von grauen Panthern mit alter Lehrerbildung. Lass mal, was hören, ob du tatsächlich arbeitslos bist; das würde mich sehr wundern; dann beantrage ich ja sofort ein Auslandsjahr;

elefant1


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs