transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 24 Mitglieder online 08.12.2016 01:15:45
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Ausbildung zum Hauptschullehrer? Gratuliere zur Arbeitslosigkeit!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
"Feuerwehr" - "Springer"- Stellenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.06.2004 09:50:39

gibt es bei uns auch keine mehr, im Gegensatz zu früher - viel viel früher, als das zumindest in Wien, nicht aber im Rest von Österreich noch sehr häufig war!
Nicht eingestellt werden ist eine ganz böse Sache, wenn man davon ausgehen durfte, dass die Einstellungsmodi nicht geändert werden. Bei uns ist es sogar so, dass (Vertrags-) Lehrer ihren Job nicht mehr verlängert bekommen werden. Also neu ausgebildete Lehrer derzeit kaum Chancen haben.
Ich weiß, diese Aussage hilft euch nicht weiter, soll euch auch nur zeigen, dass es Lehrern überall nicht so rosig geht!
Auf jeden Fall halt ich dir die Daumen, dass es doch noch klappt!


niedersachsenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jamjam Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.06.2004 10:58:23

ich bin auch überrascht von arbeitslosigkeit zu hören
in niedersachsen herrscht gerade in mathe und naturwissenschaft eher ein mangel, besonders in den ländlichen gegenden

eine andere frage: warum unterscheidest du zwischen hauptschullehrer (und realschullehrer?)? bei uns ist das alles sekI???


Hauptschullehrer - Realschullehrerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schwabach Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.06.2004 16:06:59 geändert: 28.06.2004 17:12:57

Soweit ich weiß, unterscheidet sich ein Hauptschul- bzw. Volksschullehrer von einem Realschullehrer nicht nur durch seine Ausbildung sondern auch durch seine Bezahlung.
In Bayern unterrichten Realschullehrer normalerweise ihre zwei studierten Fächer. Hauptschullehrer werden dagegen nicht nur in ihren vier studierten Fächern eingesetzt, sondern müssen nach Beendigung ihres Referendariats alle ihnen zugeteilten Fächer - außer Religion und Hauswirtschaft - unterrichten. Es kann also durchaus sein, dass man in einer 9. Klasse Mathematik unterrichten muss, obwohl man es gar nicht studiert hat und nur sehr wenig Ahnung davon hat.
Ach ja! In Bayern befindet sich ein Hauptschullehrer in der Besoldungsgruppe A12, der Realschullehrer ist eine Besoldungsgruppe höher angesiedelt, also A13. Pro Monat sind das bei gleicher Arbeitszeit etwa 200 EUR Differenz !!!

Ist das in den anderen Bundesländern oder in Österreich tatsächlich anders ???


Übergang vom LAA-Gehalt ???neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schwabach Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.06.2004 17:09:44 geändert: 28.06.2004 17:12:19

Ja, ja! Schon wieder ich.
Habe vorhin beim Rumstöbern erfahren, dass mein Arbeitsverhältnis mit dem Staat normalerweise zum 31. Juli 04 endet und ich dann auch kein Gehalt mehr bekomme! Ist das wirklich wahr ???
Wenn ja, würde mich mal interessieren, ob ich dann als arbeitsloser Lehrer Anpruch auf Arbeitslosengeld habe ???
Und was passiert, wenn ich überraschender Weise doch noch zum neuen Schuljahr eingestellt werde? Kriegt ich dann für den Zeitraum der Sommerferien - in Bayern vom 2. August bis zum 13. September - wirklich kein Gehalt mehr ???

Ich weiß! Fragen über Fragen. Aber vieleicht kann mir ja jemand von seinen eigenen Erfahrungen berichten.


@schwabachneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sth Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.06.2004 17:51:51 geändert: 28.06.2004 17:55:34

erstmal tief durchatmen ...

Deine Sorgen kann ich gut verstehen, ich war vor einigen Jahren in der gleichen Situation wie du.

Nein, deine Bezahlung endet nicht mit dem 31. Juli. Die Ferien werden auch noch bezahlt. Und weil ich damals im September noch keine Arbeit hatte, bekam ich sogar den ganzen Monat bezahlt. Du siehst - der Staat ist einfach grenzenlos großzügig. Du bekommst irgendwann einen Wisch, da kannst du die Bezahlung für die letzten beiden Septemberwochen gegebenenfalls beantragen.

Aber erstmal Ruhe bewahren - in den Hauptschulen herrscht doch Mangel ohne Ende. Sollte es wirklich so eng werden mit dem Notenschnitt, wende dich ans Schulamt, ob sie noch jemanden brauchen. Hat in einigen Fällen funktioniert. In München hast du sogar ganz gute Karten.

Sei getröstet - du bist nicht allein. Es ist eine harte Zeit, keiner ist scharf darauf. Aber es geht vorbei. Ich habe 97 die 2. Prüfung für Grundschulen abgelegt- Einstellung bis 1,69. Hahaha. Und jetzt haben es fast alle doch noch geschafft. Und so hart die Wartezeit war, möchte ich sie doch nicht mehr missen.

Kopf hoch!

Ach ja - Arbeitslosengeld bekommst du meines Wissens nicht, aber Unterstützung bei einer neuen Ausbildung. Ist aber nicht gerade überwältigend.


bei uns in österreichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.06.2004 20:14:31 geändert: 29.06.2004 07:01:42

falls es euch interessiert, ist die ausbildung zum hauptschul(10-14jährige, auch tw.gymnasiumsreife schüler)- und volksschullehrer(grundschule,6-10) gleich lang, jedoch nicht diesselbe.
bezahlt werden beide nach dem gleichen entlohnungsschema, mit dem unterschied, dass hauptschullehrer auch sehr oft nachmittags unterrichten, volksschullehrer eher selten (ja, da hört ihr neid heraus)
welche fächer man als hauptschullehrer unterrichtet, hängt davon ab, ob sie an der schule , an der du unterrichtest, gebraucht werden oder nicht. an meiner schule zb haben wir zu viel mathe lehrer und zuwenig deutschlehrer. obwohl ich nicht deutsch geprüft bin, unterrichte ich es manches jahr.
andererseits brauch ich mich nicht um meine physik- und chemiestunden streiten, davon könnt ich noch mehr haben, wenn ich wollte.
da unser land heuer wieder einmal das stundenkontingent gekürzt hat, müssen zb an unserer schule heuer zweieinhalb lehrer gehen, alle schon mitte dreißig, so alt sind unsere jüngsten!!
es kommt aber sehr auf die fächer drauf an, ob du eingestellt wirst : sonderschul- und physik/chemielehrer bekommen sofort einen job.
feul


kein unterschiedneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jamjam Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.06.2004 00:35:59

also in bremen wird kein unterschied gemacht zwischen hauptschul und realschullehrer. das ist alles sek I, ebenso wie der gymnasiale zweig und die gesamtschule. und bis vor ein par monaten wurden auch alle schulstufen gleich bezahlt (das wird sich aber wohl ändern).
in niedersachsen ist die bezahlung zwischen sekII und sekI unterschiedlich, aber nich innerhalb der sekI und meines wissens gibt es auch hier keine unterscheidung zwischen haupt- und realschullehrer


Rheinland - Pfalzneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.06.2004 15:15:22

In Rheinland-Pfalz gibt es den Grund-und Hauptschullehrer mit Schwerpunkt Grundschulpädagogik oder denselben mit Schwerpunkt Hauptschulpädagogik, außerdem den Realschullehrer und den Gymnasiallehrer; z. Z. wird meines Wissens die Ausbildung aber verändert.Die Bezahlung ist je nach Ausbildung unterschiedlich. Ich bekomme z. B. als Realschullehrerin an der Regionalen Schule mehr als meine Kollegen, die Grund -und Hauptschullehrer sind.
In der Regel unterrichten wir die Fächer, die wir studiert haben, als Klassenlehrer oder bei Fachlehrermangel aber auch andere Fächer.
Auch hier kann man als "Späteinsteiger" in Mangelfächern nicht nur angestellt, sondern auch verbeamtet werden.
In Hessen gibt es soweit ich weiß den Grundschullehrer, den Haupt-und Realschullehrer( diese werden in RLP als Realschullehrer eingestellt) und die Gymnasiallehrer.
viel Erfolg bei der Stellensuche!


Kopf hoch!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kalliope Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.06.2004 18:42:35

Ich denke mal, dass dir ganz schnell eine Vertretungsstelle angeboten wird!! Dann arbeitest du eben eine zeitlang mit einem Putzfrauen -Lohn, aber besser als arbeitslos!
So ging es mir jetzt ein Jahr lang! Trotz notendurchschnitt von 1,8! Da die liebe ADD tatsächlich das Unmögliche schaffte und meine kompletten Bewerbungunterlagen verschlampte!!!! So war ich auf keiner Liste mehr auffindbar !! Naja, aber der Ärger hat sich gelohnt...Jetzt bin ich über die Sommerferien arbeitslos und darf dann endlich mit einer Planstelle anfangen!
Grüße,
Kalli


sei hartnäckig und bereit das Bundesland zu wechseln!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: evil Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.06.2004 19:13:59 geändert: 29.06.2004 20:04:38

Ich habe im Februar mein Referendariat in Hamburg beendet und leider auch nur mit einer 3 abgeschlossen (eigentlich 2,5...hier wird dann aber netterweise zur 3 abgerundet)...was wie ich feststellen darf zum Glück nichts über meine tatsächliche Lehrbefähigung aussagt. Da aber in meiner geliebten Heimatstadt seit einigen Jahren eine desaströse Bildubgspolitik betrieben wird, haben zur Zeit nur diejenigen eine reelle Chance auf den Schuldienst, die mit einer 1 oder 2 abschließen.

Also habe ich mich auf die Socken gemacht und(rechtzeitig!)in den benachbarten Bundesländern beworben...und binnen kürzester Zeit ein Angebot aus Schleswig-Holstein bekommen. Dort habe ich als Springer (oder "Feuerwehrmann") mein letztes halbes Jahr an zwei verschiedenen Schulen zugebracht, um nun nach vielem hin und her tatsächlich eine feste Stelle (mit Verbeamtung!) an einer Hauptschule zu bekommen.
Wichtig war in diesem halben Jahr glaube ich, sich immer wieder in´s Gespräch zu bringen (höflich aber klar bei den Schulämtern vorzusprechen) und kompromissbereit zu sein...denn eigentlich wollte ich unbedingt an einer Grundschule bleiben, dort hätte ich zur Zeit aber keine Verbeamtung bekommen. Ich bin auch bereit fachfremd zu unterrichten, was natürlich auch noch zusätzliche Energien erfordert.

Die goldenen Jahre, in denen man auf Angabote nur zu warten braucht, sind vorbei...oder es hat es sie wohl nie gegeben! Du bist gefordert selber aktiv zu werden, um den Leuten klar zu machen, dass sie einen großen Fehler begehen, wenn sie dein Potential nicht einsetzen. Da können zusätzliche Worte von deinem Schulleiter, der deinen Einsatzwillen zu würdigen weiß, auch sehr hilfreich sein!

Also nicht den Kopf in den Sand stecken, sondern die Nase in den Wind strecken... und dann volle Atacke auf die Bürokratenköpfe!

Viel Glück (das gehört natürlich auch immer dazu),
Evil.


<<    < Seite: 2 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs