transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 341 Mitglieder online 05.12.2016 11:38:57
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Lesenacht"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Lesenachtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bibbe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.06.2004 16:29:11

Hallo ihr!

Am Freitag mach ich mit meinen Zweitklässlern eine Lesenacht, natürlich werden wir lesen... aber hat jemand noch Ideen für drumrum, irgenwelche Spielchen oder so?
Wär nett


Lesenacht und soneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.06.2004 17:03:14

Einige wenige kurze Ideen, bibbe - vielleicht kannst du sie brauchen!


Laute Spiele halte ich nicht für besonders günstig - "aufgedreht" sind die Kinder ohnehin!

o Einen Text anlesen und dann zeichnen - bietet sich an - und dann weiterlesen und ....
überrascht sein, wie es wirklich weitergeht! Voraussetzung ist natürlich, dass dieses Buch für alle noch unbekannt ist!

o Eine Geschichte vorlesen und daraus in vielen Zeichnungen ein Bilderbuch machen.

o Hitliste der mitgebrachten Bücher erstellen

Sicher fällt dir noch einiges (wieder) ein!

Viel Spaß bei der Lesenacht und gute Nerven!

LG
dafyline


lesenachtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: froeschchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.06.2004 17:18:26

hallo, kommt darauf an, was du für spiele haben willst. soll es zwischendurch mit der ganzen klasse zur auflockerung sein, dann ist schuhsalat ganz witzig. einfach alle schuhe auf einen haufen schmeißen und dann wird geraten, zu wem die jeweiligen schuhe gehören. nicht viel aufwand und kommt immer gut an.
hast du die nacht vielleicht unter ein bestimmtes motto gestellt?dann könnte man dazu passend irgendwelche rätsel machen. bin noch im studium und kenne mehr so actionspiele von diversen kinderfreizeiten. falls du da noch was brauchst, einfach melden.
froeschchen


Lesenacht ist was Feines,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hops Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.06.2004 20:48:58

meine Kinder haben sich ihre mitgebrachten Bücher gegenseitig vorgestellt und daraus vorgelesen. Das nimmt schon viel Zeit ein. Einige Szenen ließen sich auch ganz toll als Puppenspiel bzw. Rollenspiel nachgestalten. Mit einem spaßigen, selbstgeschriebenen Lückentext zur Lesenacht, der dann sehr beliebig mit Adjektiven gefüllt wird, habt ihr betimmt eine Menge zu lachen.
Ein kurzes Trickfilmvideo war ihnen als Abendgruß auch sehr willkommen.
Und nicht zuletzt, haben sie sich gegensetig Texte für den Leseführerschein vorgelesen.
Vielleicht kannst du ja auch mit einer Buchhändlerin kooperieren, die ein oder zwei tolle Bücher vorstellt.

Viel Spass für euch von hops



alsoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.06.2004 21:03:02

ich war mal das mitternachtsgespenst bei der lesenacht meines sohnes, aber ich hab auch meiner kollegin bei der vorbereitung und durchführung geholfen (war eine erste klasse hauptschule). was besonders gut ankam, war das basteln eines "bücherwurms" als Lesezeichen, etwa nach zwei stunden, nicht am beginn des abends (den bücherwurm hat mein sohn jetzt nach 8 jahren noch immer).
außerdem brachte jeder schüler ein buch von zuhause mit, das ihm gut gefiel und das er schon gelesen hat.
wir haben auch ausreichend zettel und stifte zum malen bereitgelegt, da kinder, die nicht so lange konzentriert lesen können, dazu aufgefordert wurden, den teil, den sie schon gelesen haben, mit einer illustration zu versehen.
spätabends kam eine nette oma eines der kinder und las noch eine gute-nacht-geschichte vor, dann gabs nur mehr kleine leselampen für die, die wirklich die nacht durchlesen wollten (das hatten wir ihnen ja versprochen). hat übrigens keiner geschafft.
wie gesagt- um mitternacht tauchte ich mit leintuch und dem skelett aus dem bio-kabinett auf...........
die eltern beteiligten sich am nächsten morgen bei der zubereitung eines herrlichen frühstücks!!
wünsch dir viel erfolg bei deiner lesenacht!!
feul


naneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: balule Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.06.2004 21:08:37

ganz klar!!

Bei einer Lesenacht darf die Nachtwanderung nicht fehlen!!
Auf keinen Fall übehaupt nicht sogar!!

Und je nachdem, wie tapfer deine kiddis sind, hinterher gleich noch eine Gruselgeschichte.
(Da gibts auch nich so doll schlümme...)

Ganz besonders toll fanden meine damals, dass sie ab 12.00 leise lesen durften. So konnte jeder für sich bestimmen, wann er/sie schlafen wollte.... (Um 24.15 wars still)
Lass doch Taschenlampen mitbringen?

Achja, und auch noch ganz toll war, dass sie am Anfang durchs Schulhaus toben durften, is ja auch was Tolles so ganz alleine, ohne die anderen Klassen....

Ich wünsch dir super viel Spaß und bin ein klein wenig neidisch

balule


Eine Schatzsucheneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: indidi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.06.2004 22:10:05

hat mal eine Kollegin gemacht. Dabei wird immer eine kleine Schülergruppe kreuz und quer durchs Schulhaus geschickt. Die Gruppe bekommt einen Zettel mit der ersten Wegbeschreibung (z.B. Gehe durch die Klassenzimmertür und dann nach rechts. Bei dem Schaukasten mit den Lokomotiven befindet sich der nächste Zettel.) Am 1. Ziel angekommen liegt/klebt ein weiterer Zettel mit einer neuen Beschreibung usw. Am Ende gibts einen "Schatz" (z.B. Gummibärchen). Macht zwar etwas Arbeit, aber den Schülern auch sehr viel Spaß.


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.06.2004 23:45:55

Ich habe gerade eine Lesenacht hinter mir *gähn*, es war meine 3. in dieser Klasse.
Meine Erfahrung ist eher, dass ich die Kinder am Nachmittag draußen toben lasse.
Außerdem singen wir und essen Kuchen um einen gemeinsamen Anfang zu finden. Danach haben wir jedes Mal zum Thema gebastelt.
In diesem Jahr habe ich Fliegender STern gelesen und wir haben ein einfaches Indiaka-Spiel gebaut.

Letztes Jahr haben wir ein Buch zum Thema Afrika gelesen und T-Shirts bedruckt.

Abends wird dann immer noch gelesen ... und irgendwann geschlafen.
Einmal konnten die Kinder Bücher aus der Schülerbücherei nehmen, aber der Schwerpunkt liegt eigentlich auf der gemeinsamen Buchlektüre, zu der wir dann schon im Unterricht gearbeitet haben.

Hast du ein Buch ausgesucht oder lässt du sie frei lesen?


Palim


Ui, danke, ihr seid echt liebneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bibbe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.06.2004 14:35:46

Danke für die tollen Anregungen

Ich habe ein gemeinsames Buch "Philipp darf nicht petzen" von Manfred Mai.
Jeder darf natürlich ein Buch mitbringen und so lange lesen, wie er will. An 'ne Taschenlampe hab ich auch schon gedacht..

Das mit der Schatzsuche werd ich wahrscheinlich auch machen, genau nach sowas hab ich gesuch!


Zurück von der Lesenacht....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bibbe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.07.2004 11:23:43

Hallöchen, hier ein kleiner Bericht von meiner Lesenacht:

um 19.00 haben wir uns getroffen, dann hat jeder seine Schlafstätte herrichten dürfen.

In den letzten Wochen haben wir am Computer Fantasietiergeschichten geschrieben, die hat dann jeder zu einem Buch binden dürfen. Anschließend durften sich die Kinder im Schulhaus verteilen und ihre Geschichte lesen üben (das fanden die echt toll!). Dann war das Vorlesen dran auf dem Lesetrohn, die anderen durften nebenher Chips knabbern...

Später machten wir eine Schatzsuche im Schulhaus... (siehe oben)

Dann hieß es Zähneputzen und Schlafanzug anziehen.

Zusammen haben wir dann noch ein Buch gelesen (Philipp darf nicht petzen von Manfred Mai). Einen Teil hab ich vorgelesen, einen Teil alle zusammen und den Rest jeder alleine für sich.

Dann gab's noch eine Gutenachtgeschichte von mir.

Um halb zwölf durfte dann jeder mit der Taschenlampe im Dunklen lesen, bis er nicht mehr wollte... um halb eins haben alle geschlafen

Um sieben waren die ersten wach...
Frühstück um acht, das die Eltern organisiert hatten...
Um neun wurden die Kinder abgeholt

Alles in allem echt gelungen

Und danke nochmal für die Tipps!


 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs