transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 8 Mitglieder online 11.12.2016 01:31:26
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "UPP-Stunde: Freie Wahl der Erarbeitung - machbar?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

UPP-Stunde: Freie Wahl der Erarbeitung - machbar?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dieuja Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.10.2010 13:10:00

Huhu ihr Lieben :O)

Ich bastel grad an einer meiner UPP-Std.
Nun hatte ich mir überlegt, dass ich die Erarbeitungsphase offen gestalten möchte, um möglichst alle Lernkanäle anzusprechen. Es geht darum, Vor- und Nachteile zu einem Sachverhalt herauszuarbeiten. Folgende 3 Varianten wollte ich zur Auswahl geben:

1.) ausprobieren (es geht um Produktionsprozesse, diese können "nachgebastelt" werden)

2.) Einen Text dazu lesen und die Infos herausfiltern

3.) Eine strukturierte Diskussion mit Redekärtchen dazu führen

Der Raum, den ich zur Verfügung habe ist groß genug, um die verschiedenen Gruppen so zu verteilen, dass sie sich nicht stören.

Glaubt ihr das ist machbar und vor einer Prüfungskomission auch vertretbar oder wäre es besser, mich nur auf eine Erarbeitungsmöglichkeit zu beschränken?

Danke schonmal !!!

LG Julia


gutneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.10.2010 15:47:01

ich finde es prima.

Du solltest es auf jeden Fall sorgfältig begründen und auch am Ende in der Reflexion versuchen,
nicht nr die Ergebnisse zu erläutern, sondern ebenfalls die Lernwege mit einzubeziehen.

leider schreibst du nicht, um welche Altersstufe es geht. Vielleicht sind die SchülerInnen in der Lage, zu erklären, warum sie sich für eine best. Arbeitsform entschieden haben und wie erfolgreich sie ihr Vorgehen fanden.

Möglich ist auch, dass die verschiedenen Weg zu unterschiedlichen Einsichten komen lassen, dann wird deutlich, dass man beim Abwägen viele Aspekte in en Blick nehmen muss.

Palim


Idee gutneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dorfkind78 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.10.2010 19:35:33

Hallo,
also ich finde die Idee auch gut.Kann mir gut vorstellen, dass das gut ankommt.
Wichtig ist, dass du dir Gedanken machst, wie groß die Gruppen ungefähr werden. Nicht, dass alle es praktisch ausprobieren wollen und niemand den Text bearbeitet. Vll. können die Schüler ja auch die Sozialform frei wählen?
Viele Grüße,
Dorfkind78


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs