transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 310 Mitglieder online 07.12.2016 11:44:03
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Erklärung Satzglieder für GS"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Erklärung Satzglieder für GSneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: blue-kathy Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.11.2010 15:44:39

Hallo zusammen,

da ich an meiner Schule neu bin, kommt bald der SL zum UB. Ich möchte mit meiner 4-6er Klasse die Einführungsstunde zum Thema Satzglieder machen (Wortkarten umhängen, Sätze bilden). Jetzt suche ich nach einer korrekten Formulierung:
Ist das hier richtig und verständlich? Es geht darum, was sind Satzglieder (SG) wie bestimmt man sie? Diese beiden Fragen wollte ich (von wegen Zieltransparenz) am Anfang verkünden..."heute lernt ihr was Satzglieder sind und wie man sie bestimmen kann"

Was sind SG:
Satzglieder sind Teile eines Satzes.... oder die Teile aus denen ein Satz besteht?

So findet man SG:
SG kann man durch Umstellen eines Satzes bestimmen

Durch das Umstellen eines Satzes findet man die Satzglieder

Merksatz: Wörter die beim Umstellen immer zusammen bleiben, heißen Satzglieder....

Was denkt ihr? Der letzte UB ist halt schön länger her...




...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: teacher-redo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.11.2010 16:32:02

An sich ist diese Art des Aufbaus möglich, aber ich glaube, dass ich das Stundenziel zwar für mich so formulieren, nicht aber den Schülern so sagen würde. Besser fänd ich so was wie: Wir werden heute (als Sprachdetektive) Sätze etwas genauer unter die Lupe nehmen. Beispielsatz an die Tafel, der mehrfach umgestellt werden kann und kein zweiteiliges Prädikat hat. z.B. "Peter und Kai spielen jeden Freitag mit Sven Fußball auf dem Schulhof."
Aufgabe 1: Stellt den Satz um! -> mehrfach, auch als Fragesatz (anschreiben)
Aufgabe 2: Findet heraus, welche Wörter in jedem Satz zusammen stehen! (durch Rahmen markieren)
Aufgabe 3: Merksatz entwickeln
Aufgabe 4: Es kann ja sein, dass der Merksatz nur für diesen Beispielsatz gilt -> testen wir es an einem neuen Satz
So würde ich's machen. Vielleicht hilft es dir ja!?
LG und viel Glück wünscht teacher-redo


Nachfrageneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: blue-kathy Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.11.2010 16:55:49 geändert: 07.11.2010 16:56:19

Danke für die schöne Idee, aber wie würde an der genannten Stelle der Merksatz heißen (den ich auch mit den S. entwicklen könnte) "Teile eines Satzes bleiben immer zusammen?)"


Wörter, die zusammen bleibenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tanteerna Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.11.2010 17:23:05 geändert: 07.11.2010 17:26:52

Ich find die Variante "Wörter, die beim Umstellen zusammen bleiben..." am einleuchtendsten. Oder vielleicht noch klarer: "Die Teile eines Satzes, deren Wörter beim Umstellen..." Denn nicht die Wörter heißen Satzglieder, sondern deren festes Gefüge. (Eigentlich ganz schön schwer, ein richtigen Merksatz zu finden )

So was wie "Kai und Peter" würd ich beim ersten Mal nicht nehmen, denn die Wörter könnte man ja auch noch umstellen. Ist vielleicht für die SuS etwas verwirrend.

Viele Grüße
tanteerna


Meine 4erneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.11.2010 21:24:54 geändert: 07.11.2010 21:25:57

können im Schlaf den Satz:
Satzglieder sind Teile eines Satzes, die man umstellen kann. Diese Teile können aus 1 oder mehr Wörtern bestehen.

Ich lasse das die Kinder durch Versuch und Irrtum herausfinden. Ein Satz steht in Sg unterteilt auf Kärtchen (auf mehrgliedrige Sg achten). Wenn die Kinder anfangen: Das sind Wörter, die man umstellen kann, zerschneide ich die Sg. in Wortkarten und sage: Stell jetzt mal um. Die Kinder merken sofort, dass es so nicht mehr geht. Nun fangen sie an, darauf zu achten, welche Wörter denn eigentlich immer zusammen bleiben (und dann kleben wir mit sie Tesa auch schön wieder zusammen). Und dann suchen sie selbst nach einer Formulierung, die besagt, dass es "Teile" des Satzes sind.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs