transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 186 Mitglieder online 03.12.2016 19:07:33
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Diktatformen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Diktatformenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elke2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.11.2010 16:47:21 geändert: 22.11.2010 16:50:06

In einen Schulbuchverlag gibt es jetzt neue Bücher
( Fehlerfrei schreiben- aber wie?), die verschiedene Diktatformen vorstellen: Käferdiktat, Huhndiktat, Froschdiktat, Krokodildiktat...... Wenn ich mir in den Livebüchern die Beschreibungen durchlese, kommem mir so Zweifel, ob das wirklich Sinn macht, wenn die Kinder Diktate üben, indem sie z.B. von ihrem Platz aus flatternd wie ein Huhn durch die Klasse laufen zu einem Satzstreifen und zurück oder auf allen Vieren wie ein Krokodil. Es sind alles Variationen des bekannten Laufdiktates. Wird hier nicht über das Ziel hinausgeschossen???


ähmneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sth Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.11.2010 17:10:51

Liebe Elke, ich weiß wirklich nicht, ob ich lachen oder weinen soll. Ich bin ein Freund alternativer, freier und offener Lernmethoden und stehe Neuem tendenziell eher offen gegenüber. Aber es muss effizient und erfolgversprechend sein. Schleichdiktat, Lesespaziergang, Stationen ... alles ok, aber wenn die Kinder dann mehr mit Unsinn beschäftigt sind, ist es nur nervenaufreibend, sie wieder runterzubekommen. Für die Bewegungspause ganz nett, aber sonst- Papier ist leider zu geduldig.


Neugierig neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.11.2010 18:47:03

- nein, aufgeschlossen allem gegenüber, was das Lernen abwechslungsreich macht - wie ich eben bin, habe ich doch wirklich die angesprochene Literatur im Internet entdeckt.
Und beim Durchblättern habe ich entdeckt, dass Kinder einer 3. Klasse Fehler korrigieren sollen.
Wir haben während der Ausbildung gelernt, man solle möglichst keine falschen Schriftbilder anbieten. Dem scheint nicht mehr so zu sein. Naja, meine Ausbildung fand bereits im vorigen Jahrtausend statt, wie die der Autoren auch..

Und da war doch noch etwas mit Lärmvermeidung in der Schule …. „flatternd und kreischend“.
Sportlich ist das Krabbeln oder Froschhüpfen sicher, ob allerdings die Fensterbank in Krabbelhöhe angebracht ist und vor allem, wie macht man das in einem kleinen Klassenraum mit vielen Kindern? Und die nicht so sportbegabten und -begeisterten Schüler, die schon deswegen irritiert sind? Einbahnregelung?

Das wäre doch ein toller Ansatz zum fächerübergreifenden Unterricht: Sport und Verkehrserziehung! Oder war da noch etwas????

Wie meint sth? Papier ist geduldig...


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.11.2010 18:58:25

@dafyline:
Und da war doch noch etwas mit Lärmvermeidung in der Schule …. „flatternd und kreischend“.
natürlich ist das lärmvermeidend. nachdem ich den kindern dann das "vogeldiktat" erklärt habe, flattern sie kreischend vom fensterbrett aus dem zweiten stock .........und ich hab herrliche ruhe



eigentlich sollte man so ein forum nicht zu einem unsinnsforum machen, aber der inhalt schreit gerade danach, entschuldige, elke2.........


Nettneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.11.2010 19:11:33

auch das Wespendiktat..mit oder ohne Stich???

Ich kenn mich ja mit der Arbeitsweise an der GS nicht so aus, aber hierbei hätte ich doch gerne eine Gefahren- oder Geräuschzulage

Kopfschüttel-klexel


@feulneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.11.2010 19:11:47

sooooooooooooooo drastisch hab ich das doch nicht gemeint - wie könnte ich..

Ich vermute stark, dass elke einfach mitschmunzeln kann, denn das ist ja auch etwas, was heutzutage etwas zu kurz kommt (vor allem bei Lehrern).

Probieren geht - so sagt man - über Studieren. Ich probier die angesprochenen Möglichkeiten nicht aus, bzw. lasse sie nicht ausprobieren. ICH hab ja erwachsene Lernende und keine Kinder im 3. Schuljahr



Recht hast du...,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: angel19 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.11.2010 19:15:22

dafyline, für diesen Satz: Und beim Durchblättern habe ich entdeckt, dass Kinder einer 3. Klasse Fehler korrigieren sollen.
Wir haben während der Ausbildung gelernt, man solle möglichst keine falschen Schriftbilder anbieten. Dem scheint nicht mehr so zu sein.

Das haben wir wohl alle mal gelernt. Bei uns in NDS gehört eine Fehleranalyse durch die Schüler jetzt zu den zu vermittelnden Kompetenzen; allerdings ist das schon Stufe 3. Ich habe dabei noch immer große Probleme, wenn ich mir meine Viertklässler ansehe, die in selbst geschriebenen Texten nicht merken, wenn sie Satzanfänge oder Nomen klein schreiben. Und dann soll ich sie mit explizit falsch Geschriebenem konfrontieren und erwarten, dass sie 1. den Fehler entdecken und 2. schriftlich darlegen, worin der Fehler besteht und wie er zu vermeiden wäre ?!
Übrigens ist bei uns das Teilgebiet Rechtschreibung mit der Übemethode Diktat nur noch 13,2 % der gesamten Deutschnote "wert". Reine Diktate sollen wir nur noch in geringem Maße schreiben; kombinierte Rechtschreib-Überprüfungen mit oben erwähnten Inhalten sind zu favorisieren. Ich bräuchte mir also das am Anfang des Forums erwähnte Arbeitsheft/-buch gar nicht zu besorgen...
angel


@dafylineneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.11.2010 19:19:28

für erwachsene lernende empfiehlt sich das rauchdiktat:
raus auf den gang, ein zug von der zigarette und gleichzeitig den satz merken, reingehen und schreiben, raus auf den gang.................


*schmunzel*neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elke2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.11.2010 19:48:38

Ich lese eure Beiträge mit großem Interesse und- vor allem feuls Beitrag!!- mit Schmunzeln!! Als ich diese Bücher fand, dachte schon, ich würde beim Üben von Diktaten etwas falsch machen!!!Doch nun bin ich beruhigt!!*gggggggg*


heheneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sth Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.11.2010 21:10:18

Ich bin eine ergebene Anhängerin des Schnarchdiktats.



 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs