transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 11 Mitglieder online 08.12.2016 05:14:50
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Ich kapiere diesen Versuch nicht!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Ich kapiere diesen Versuch nicht!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tanteerna Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.11.2010 19:51:09

Ja, ich schäme mich bereits...

Ich verstehe folgenden Versuch im Sachunterrichtsbuch(4. Klasse) nicht:

Man soll ein Glas mit Wasser füllen, eine weiße Pappe dahinter stellen und dann mit einer Taschenlampe einmal waagrecht auf das Gefäß leuchten und einmal von schräg unten. Das Ganze soll was mit Lichtbrechung zu tun haben. Aha.

Ich sehe auch unterschiedliche Ergebnisse auf der Pappe. Sieht eigentlich recht hübsch aus. Aber was hat es mit Lichtbrechung zu tun??? Halte ich die Taschenlampe falsch? Stimmt mit unserem Wasser was nicht?

Wahrscheinlich liegt es doch an meinem Hirn
sagt sich ein frustrierte tante erna


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.11.2010 20:04:04

Ich sehe auch unterschiedliche Ergebnisse auf der Pappe.

welche unterschiede siehst du? sind es "regenbogenfarben"?? (--> lichtbrechung)
oder worin liegt der unterschied?


Schau mal hierneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: chrisch Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.11.2010 20:11:19



wenn ich nur wüsste, worauf ich achten soll... neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tanteerna Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.11.2010 20:19:34 geändert: 24.11.2010 20:31:31

Also, wenn ich gerade durch das Glas bzw. das Wasser leuchte, sehe ich einen sehr hellen Balken und drumrum etwas weniger helles Licht.

Wenn ich schräg durch das Glas leuchte, also erst durch das Wasser und dann die Luft bzw, nur das Glas, dann sehe ich dasselbe, nur ein wenig "verzogen".

Das kann's doch nicht sein!!!

Es soll ein ergänzendes Experiment zu dem berühmten abgeknickten Löffel im Glas sein.

Also nichts mit Farben oder so.

Der Lehrerband gibt leider gar nichts her. Ich fände es nicht schlecht, wenn sie einem wenigstens sagen könnten, was bei dem Versuch zu sehen ist.

Wofür kriegen die eigentlich Geld...(grummel, grummel...)

tanteerna


Lass neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.11.2010 20:34:36

die Pappe und Taschenlampe weg und nimm lieber eine Stricknadel, müsste auch mit Strohhalm gehen. Glas ist wahrscheinlich zu schmal, damit ist der Winkel zu klein. Außerdem brauchst Du doch einen Lichtstrahl, bei einer TL hat man doch ein Lichtbündel???? Versuchs vielleicht auch mal mit einem Laserpionter (oh mein englisch). Na viel Glück.


Jammer!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tanteerna Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.11.2010 20:40:31

Also ich nehme die Stricknadel und steche von schräg unten durch das Glas oder wie?

Nein, ernsthaft,
ich will den Versuch deshalb machen, weil er im Buch bzw. im Arbeitsheft so drin steht. Und irgendwie muss das Ding ja funktionieren!!! Da hat mich jetzt einfach der Ehrgeiz gepackt.

Weglassen kann ich ihn notfalls immer noch. Aber ich vertraue auf euch.

Viele Grüße
tanteerna





.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.11.2010 20:45:17



Genauneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.11.2010 20:48:16 geändert: 24.11.2010 21:00:42

das Wasser fließt raus, die Schüler freuen sich und die Stunde ist gelaufen

Nein die Stricknadel hat einen Knick. Versuchs doch mal mit einem Laserp. Kann man doch als Taschenlampe verkaufen. Ich kann mir das mit einer TL kaum vorstellen, weil man doch einen Lichtstrahl braucht und die TL ein Lichtbündel hat, habe ich zwas schon geschrieben, aber doppelt hält besser. Es gibt ja auch TL, die 100 € kosten, mit denen klappt das, Aber Deine für 1,99 € kannst Du halt in den Skat drücken.

Mal im Ernst: Voraussetzungen für den Versuch sind, dass der Winkel groß genug ist und dass Du einen kräftigen Lichtstrahl hast. Wenn man in Physik die Funzeln hat, nimmt man immer einen Spalt dazu und dunkelt möglichst ab.
Mit einer handelsüblichen TL (und nicht aus dem Trekkingladen) kann der Versuch m.E. nicht klappen. Hast Du vielleicht eine Glasschüssel? oder du machst das Glas randvoll, damit Du die Schräge hinbekommst.


@janneneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tanteerna Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.11.2010 20:55:17

Ich denke, so etwas in der Richtung müsste es sein. Aber ich seh nichts Besonderes, also zumindest nichts Geknicktes.

Im Buch stehen folgende Fragen dazu:
Was kannst du über den Lichtstrahl sagen?
Zeichne den Lichtstrahl in deine Versuchsanordnung ein.
Wann wird ein Lichtstrahl gebrochen? Suche eine Erklärung.

Viele Grüße
tanteerna,
die auch gleich bricht...


och, nicht doch......neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.11.2010 20:58:58

sagt denn dein Lehrerbegleitband nichts dazu?

Schlimmstenfalls stelle doch diesen Versuch morgen zur Diskussion: Lass ihn durchführen mit der Anmerkung, du wüsstest auch nicht, was es werden soll, und vielleicht finden ja die SuS was Tolles heraus?
Wenn nicht, könnt ihr ja dann gemeinsam das Buch für doof befinden


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs