transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 511 Mitglieder online 04.12.2016 15:36:50
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Bring-/Holpflicht von Noten für Elternsprechtag?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Bring-/Holpflicht von Noten für Elternsprechtag?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: defmoose Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.11.2010 16:38:53

Als Klassenlehrer hat man natürlich gerne Noten von allen Fachkollegen/Kolleginnen parat, damit man die Eltern sagen kann, wie der/die S steht. Aber oft bekomme ich von meinen Kollegen keine Noten, gelegentlich sogar nicht von Hauptfachlehrern!
bei uns an der Schule heißt es, die Klassenlehrer sind dafür verantwortlich, die Noten von den Kollegen einzuholen. Was ist, wenn ich trotzdem sie nicht bekomme? Das soll mein Schuld sein? Ich gebe ALLE Kollegen/-innen Noten, auch OHNE Nachfrage! Sollte das nicht selbstverständlich sein?
Kennt jemand die rechtliche Lage? (bin in NRW)

danke!


Prozesse einfordernneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.11.2010 17:44:11 geändert: 25.11.2010 18:14:42

Das Problem gibt es immer wieder. Das ist Grund genug, bei der Schulleitung einzufordern, da durch geeigenete verbindliche Absprachen Abhilfe zu fordern. Das muss durch eine verbindliche Absprache bei einer Dienstbesprechung geschehen. Wenn sich dann Kollegen nicht daran halten, muss auch eine Beschwerde bei der Schulleitung drin sein.

Wichtig ist, Stichtage auszumachen, an denen jeder seine Noten aktualisiert hat. Wir haben dazu für jede Klasse einen Zensurenordner mit Untereilungen für die Fächer. Regel: Eine Note gilt erst als erteilt, wenn die entsprechende Liste mit aktuellem Durchschnitt in der Mappe ist.

Sehr bewährt hat sich die Notenbox, ein Programm, das wirklich Zensurenmanagement für auch die Unbegabtesten im IT-Bereich möglich macht.

Da kann wirklich JEDER seine Notenlisten vernünftig zeitgerecht abheften.


vielen Dank...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: defmoose Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.11.2010 17:52:06

..für deine Hilfe!
ich werde Morgen zur Schulleitung gehen....!


Bringpflichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mante Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.11.2010 21:14:30

An meiner Schule gibt es eine Bringpflicht für alle Kollegen an den Klassenlehrer. Der Abgabetermin wird am Schwarzen Brett veröffentlicht.
Vor zwei Jahren wurde ein Fachkollege,der den Abgabetermin nicht eingehalten hatte, von der Schulleitung dazu verdonnert, alle Zeugnisse neu zu schreiben (Der Klassenlehrer hatte alle Zeugnisse am nächsten Tag schon handschriftlich ausgefertigt.)


Mante...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: defmoose Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.11.2010 21:50:11

Danke für den Beitrag! Aber da es hier um Noten für Elternsprechtag geht (und nicht für den Zeugnissen - dafür haben wir auch feste Termine), wäre die Strafe doch ein wenig hart. Oder habt ihr wirklich einen festen Termin auch für Noten an den Klassenlehrer für Elternsprechtage?


Keine Pflichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.11.2010 23:16:25

Bei uns ist dazu keiner verpflichtet, der eine macht es, der andere nicht. Die Noten aller Klassenarbeiten stehen in einer speziellen Liste, die nehme ich als KL mit. Wenn die Eltern mehr wissen wollen, müssen sie zu den entsprechenden Kollegen geben. Nützt ja auch nicht viel, wenn ich ihnen die Note gebe, begründen kann ich sie schlecht.

Ich habe allerdings es selbst schon so gehandhabt, Kollegen ausführliche Listen mit Bemerkungen (im "Klartext"!) für ihre Klassen zu geben. Das aber nur, wenn mein Terminplan schon überfüllt war.


Immerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.11.2010 06:49:48

Es sollten alle Listen immer auf dem neuesten Stand sein. Schließlich hat man als Klassenlehrer oder Schulleitung auch Elternberatungen außerhalb der Elternsprechtage.

KLeine Geschichte am Rande:

Vor Jahren haben mein KOllege und ich vor den Abschlusszeugnissen ein gesamtes Wochenende im Arbeitszimmer und mit dem Postfach in der Schule eines KOllegen verbracht.
Der Kollege hatte eine zehnte Abschlussklasse, die Fächer, Deutsch, Geschichte, Politik, Erdkunde, Wirtschaft und Religion in seiner Klasse.
Dann kam er Hals über Kopf ins Krankenhaus und keiner hatte Noten in keinem der Fächer. Seine Abschlussklasse hätte gar nichts gehabt.
Das kann sich zu einem Drama entwicklen. Seitdem bin ich da hinterher wie ein Geier, dass alle Noten immer zugänglich sind.


defmooseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mante Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.11.2010 14:51:20

An unserer Schule müssen alle Noten zu den Sprechtagen, Erprobungsstufenkonferenzen und den Zeugnisterminen in entsprechende Listen eingetragen werden. Der Klassenlehrer erhält so jederzeit einen umfassenden Überblick über den aktuellen Leistungsstand jedes Schülers und kann so die Erziehungsberechtigten über den aktuellen Notenstand des Kindes informieren. Bei Bedarf (z.B. Gesprächwunsch eines Fachlehrers, schlechte Noten, usw.) erfolgt eine Weiterleitung. Diese Vorgehensweise hat sich sehr gut bewährt.


Die letzten Beispieleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.11.2010 00:14:32

leuchten mir ein. Vielleicht sollte ich das mal an unserer Schule anregen. Es war schon ein bisschen peinlich, dass ich den Eltern meiner Klasse nur meine eigenen Noten sagen konnte...


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs