transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 9 Mitglieder online 09.12.2016 03:13:55
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: ""Pech gehabt!" - oder Kulanz?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

"Pech gehabt!" - oder Kulanz?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.12.2010 18:20:54

Gerade habe ich die Deutscharbeit einer Schülerin korrigiert, die längere Zeit gefehlt hat. Sie hat sich aber gewissenhaft auf die Klassenarbeit vorbereitet, die aus verschiedenen Teilen besteht.
So musste u.a. zu einer Reportage eine Nachricht und ein Kommentar verfasst werden. Die Schülerin verfasste beide Teile, strich aber dann die Nachricht durch. Keine Ahnung, warum sie das getan hat, irgendetwas hat sie wohl verwirrt. Der Teil ist nämlich gar nicht so schlecht, dafür würde sie 10 Punkte bekommen. Wenn ich das Durchgestrichene doch werte, liegt die Gesamtpunktzahl im befriedigenden Bereich, sonst wäre es eine Vier. (Die Drei passt übrigens besser ins Bild!)

Was nun? Ich tendiere zu kulantem Verhalten, wobei es ja eigentlich nicht üblich ist, einen ungültig gemachten Teil zu werten!


Kulanzneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: raskolnikow Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.12.2010 18:42:40

Würde ich so unterstützen, immerhin hat sie nicht einen anderen Text als Alternative für das Gestrichene geschrieben.

Kulanz lässt sich in diesem Fall auch mit der längeren Fehlzeit gut begründen.

Gruß

*ras

(der jetzt mal weiterkorrigiert)


die bessere bewertungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: saddie24 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.12.2010 10:32:23

ich finde auch, dass man da ein auge zudrücken kann. immerhin hat sie ja eigtlich eine Leistung erbracht, vielleicht mündlich einen _Hinweis dazu lieber etwas stehen lassen als ohne Alternative zu streichen.

Denke man kann das hier machen, insbesondere, wenn die Note dann auch ins Bild passt.

SChön wenn man als LEhrer auch einfach mal Mensch sein kann/darf und nicht nur nach Regeln arbeiten muss, wir sind ja keine Maschinen.



Freut mich,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.12.2010 19:58:22

dass ihr mein Bauchgefühl bestätigt! Ich habe die Schülerin heute darauf angesprochen und sie war der felsenfesten Überzeugung, sie habe den Text hinterher noch einmal sauber abgeschrieben. (Sie ist sehr ordentlich und es störte sie, dass sie so viel "gekillert" hat.) Diese Reinschrift war aber nicht im Heft auffindbar.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs