transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 143 Mitglieder online 08.12.2016 23:26:10
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Genitivobjekt?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.12.2010 21:32:54

Das habe ich so auch nicht gemeint.

ES geht nicht um das (Er-)fassungsvermögen der Kinder, sondern um den Bedeutungsunterschied und wo man ihn benötigt.

Meint: Gibt es einen Bereich, in dem man das Wissen um die Unterscheidung anwenden kann?
(Vielleicht gibt es das ja und ich weiß nicht davon.)

Palim


Unterscheidungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.12.2010 23:47:49

Ein Objekt ist ein Satzglied, ein Attribut eine Beifügung zu einem Satzglied. In dem Beispielsatz:
Ich sah den Schlüssel meiner Oma.
fragt man also: "Was sah ich?" - den Schlüssel meiner Oma = Akkusativobjekt. Was für einen Schlüssel? (den Schlüssel) meiner Oma = Genitivattribut.

Erkennung von Attributen: Man kann sie meist mit "was für..." erfragen und sie sind für den Satz nicht nicht unbedingt notwendig: "Ich sah den Schlüssel" ergibt einen vollständigen Satz.

Alles klar?


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.12.2010 06:21:04

Ja, das war mir vorher schon klar, wie ja meine vorherigen Beiträge schon zeigen.

Die Frage war nun, WOFÜR diese Unterscheidung NOCH nützlich ist, außer für das Wissen um grammatische Strukturen.

Palim


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs