transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 223 Mitglieder online 10.12.2016 18:04:59
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Neue Schreibgeräte (radierbarer Tintenschreiber) in der Grundschule in Klasse 3/4 oder Tradition?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
Wennneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schwingrid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.05.2013 01:53:48

die LuL-Tasche voll ist mit Klassenarbeiten, Lüks und Büchern kann durch die Reibung verschwinden, was von den SuS geschrieben wurde - seit dieser Erfahrung haben bei uns die Kinder kaum noch Interesse an diesen Stiften.


Warum?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.05.2013 17:11:19

Warum ist das Schreiben mit Füller überhaupt ein Thema? Kommt dieses doch aus einer Zeit als man in der Schule nur Bleistift, Griffel oder Füller kannte. Die heutige Vielfalt der Schreibgeräte ist nicht überschaubar, und die heutige Diskussion wird bald eine von gestern sein, weil wieder neue Geräte auf dem Markt sein werden.

Wie würden sich die Lehrer/innen gerieren, wenn die SL vorschriebe, mit welchen Stift sie in die Klassenbücher zu schreiben hätten? Hauptsache ist doch, die Schüler finden ihr zu ihnen passendes Schreibgerät. Wer von uns verfasst überhaupt noch Dokumente in Handschrift? Alle tippen. Denn die schriftliche Kommunikation läuft heute nahezu ausnahmslos über die Tastatur. Außer man schreibt (kritzelt) einen Einkaufszettel. Gibt es jemanden, der sein Zeugnis noch mit dem Füller in der Hand schreibt? Ich vermute nein.

Hinter den eigenen Vorlieben für dieses oder jenes Schreibgerät, das die Schüler benutzen sollen, stecken doch Erkenntnisse, die nicht zu verallgemeinern sind. Zwei Lehrer, drei Meinungen - vielleicht sogar vier.


<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs