transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 190 Mitglieder online 10.12.2016 10:31:34
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Plagiat in einer Deutschklausur"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Plagiat in einer Deutschklausurneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ilsebil70 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.01.2011 14:45:14

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
ich habe gerade eine Deutschklausur (10. Klasse, G8) gelesen, bei der die Ausführungen zu einer Aufgabe zu 90 Prozent aus Plagiat bestehen. Der Text stammt wortwörtlich aus einem Aufsatz, der auf den einschlägigen Internetseiten (z. B. pausenhof.de, hausaufgaben.de) mehrfach zu finden ist. Die Klausur ist ohnehin mangelhaft, auch wenn ich über das Plagiat hinwegsehen würde. Dennoch möchte ich gern wissen, wie die Rechtslage in einem solchen Fall ist. In einer Deutschklausur darf ich doch erwarten, dass die Texte selbst geschrieben und nicht fremde Texte auswendig gelernt werden, oder? (Wahrscheinlicher ist, dass der Schüler den Text während der Klausur von mir unbemerkt abgeschrieben hat, aber das kann ich ja nicht nachweisen).


Hilftneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.01.2011 15:11:38



Generell gilt auch hier neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: galadriel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.01.2011 15:57:24

...das Urheberrecht.
Der Schüler hat keine eigene Leistung (außer evtl das Auswendiglernen) erbracht.
Der Aufgabenteil, der nachweislich "kopiert" ist, wird mit 6 bewertet, der Rest normal.


Plagiatneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: topu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.03.2011 20:15:18 geändert: 21.03.2011 20:16:38

Sehr geehrte Kollegin,

in der Sek I im Bereich der Fremdsprachen sind auswendig gelernte Passagen aus dem Lehrbuch oder von der Tafel in der Klassenarbeit akzeptabel. In der Sek II ab Klasse 10 (G8) jedoch, erwarte ich eigenständige Gedanken und Formulierungen. Wer auswendig gelernte Passagen in eine Klausur einfügt, muss die Quelle angeben.



Also,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.03.2011 22:55:16 geändert: 21.03.2011 22:56:17

wenn die Klausur ohnehin mangelhaft ist, dann würde doch ein mahnender Hinweis an den Schüler, dass solche Stellen in Zukunft als Plagiat gewertet werden, eine elegante Lösung sein!

Etwas off-topic: Es kursieren zum Teil grauenhafte Interpretationen im Internet. Heute wurde ich wieder fündig, als ich bei der Vorbereitung einer Hausaufgabe neugierig ins Netz schaute: http://www.lerntippsammlung.de/Forgive-me.html*schauder*


@bgerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.03.2011 23:10:02 geändert: 21.03.2011 23:11:51

Diese "Topp"interbrädazionen im Internet sind doch super! Da nützt das beste fleißigte Lernen nichts, wenn man brav alle Fehler mitlernt - jedem Lehrer fällt Derartiges doch wirklich sofort auf... also hilfreich .
Spaß beiseite: Schade, dass nicht bei allen Plattformen wenigstens gröbste Fehler entschärft werden (können - wohl aus Zeitgründen, denn das wäre dann wohl eine komplett neue Arbeit...) und außerdem sagt "forgive me" doch wirklich alles!


In der Geschichteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.03.2011 23:26:37

handelt es von.... Schüttel


und in Französischneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hartpet Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.03.2011 09:18:59

sträuben sich mir die Haare.... es wimmelt nur so von Fehlern.....


Da lob ich mir dochneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petty1412 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.03.2011 09:19:03

meine Fächer... Entweder man rechnet richtig, oder eben nicht. Solche Plagiatsfälle gibt es in Mathe zum Glück nicht.



auchneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: yajo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.03.2011 16:55:39

bei uns gab es in letzter häufiger Klausuren, bei denen Schüler mittels internetfähiger Handys Plagiate in die Klausuren geschummelt haben. Wenn die den Text nicht auswendig aufsagen konnten wurde die Arbeit immer als Täuschungsversuch gewertet. Wir haben das auch immer lauthals an alle Schüler verkündet, damit bekannt wird, dass wir nicht ganz blöd sind und in der Regel merken, wenn was kopiert wird. Ich finde auch da darf es überhaupt kein pardon geben, damit sich das nicht einschleicht!!



 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs