transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 469 Mitglieder online 06.12.2016 15:25:50
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: ""Freischütz" als Filmoper"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

"Freischütz" als Filmoperneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: teddybar Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.01.2011 12:03:12

Seit dem 23. Dezember gibt es im Kino den Freischütz zu sehen. Hat diesen Film schon jemand angeschaut? Ist er für den Unterricht geeignet? Ich bin auf jede Antwort gespannt. LG teddybar


Freischütz als Filmneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sula Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.01.2011 15:56:11

Ich habe den Film gesehen und war ziemlich enttäuscht. Max wird als eine Art Waldschratt dar-
gestellt, mit ungepflegten, zotteligen Haaren. Er und Kaspar wälzten sich viel auf dem Boden und sahen entsprechend schmutzig aus.
Die unterlegte Handlung zur Ouvertüre hat sich mir nicht erschlossen (überwiegend kriegerische Auseinandersetzungen mit Soldaten). In der Wolfs-schluchtsszene sah man dann die Leichen der Soldaten auf einem Haufen, einige lagen vereinzelt herum, die Kaspar unsanft mit dem Fuß beiseite schob. Einer säbelte er dann den Kopf ab. Aus einer anderen quoll eine Schlange aus dem Mund. Das fand ich ekelhaft. Die Schüler würden das wahrscheinlich nicht so schlimm finden, die sind ja Deftigeres gewohnt...Hier hätte man doch wunderbar die Anweisungen aus dem Textbuch umsetzen können. Das Bleigießen selbst war wenig spektakulär. An Ännchen und Agathe war nichts auszusetzen. Ich würde jedem empfehlen, diesen Film vorher unbedingt allein anzusehen, bevor er das mit der Klasse macht. Ich werde diese Verfilmung jedenfalls nicht zeigen.


dannneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.01.2011 17:44:57 geändert: 14.01.2011 17:45:26

sieht es ja ganz so aus, als würde ich weiterhin auf die brillante Inszenierung durch Loriot zurückgreifen. Ich habe sie seit kurzem als DVD, da zu Weihnachten eine DVD-Kassette unter dem Titel "Loriot und die Musik" herauskam. Sehr empfehlenswert: die Sänger sind sehr gut, die schauspielerische Seite ist sehr, sehr zufriedenstellend und die Inszenierung selbst weist die für Loriot typische akribische Liebe zum Detail auf. Besonders die Szenen, bei denen viel Volk auf der Bühne ist, sind ein wahrer Genuss.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs