transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 58 Mitglieder online 02.12.2016 23:35:02
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Pro-Contra-Debatte: Wer befragt die "Sachverständigen"?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Pro-Contra-Debatte: Wer befragt die "Sachverständigen"?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frank11nr Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.01.2011 16:21:26

Hallo zusammen,
ich möchte gerne im Sozialkundeunterricht eine Pro-Contra-Debatte anlegen, wie sie im Methodenbuch der BPB beschrieben ist.
Der Mittelteil besteht dort aus einer Befragung einiger "Sachverständiger" (Schülerrollen). Was nicht dabei steht ist: WER befragt sie? Der Moderator (ich), die "Anwälte" (Schülerrollen), oder das Publikum (Schüler)?

Im normalen Unterricht würde ich das nehmen, was mir am sinnvollsten erscheint. Da es sich um eine Lehrprobenstunde handelt, sollte ich mich aber doch so genau wie möglich an die Literaturvorgaben halten.
Also, hat jemand Erfahrung mit dieser Methode und weiß, wer die Befragung der Sachverständigen durchführt?

Danke und Gruß,
Frank


Ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.01.2011 17:22:49

denke, die Schüler fragen, natürlich nach eingehender Vorbereitung im Vorfeld der Stunde:

Hilft dir das weiter?

http://www.sowi-online.de/methoden/lexikon/hearing.htm
http://widawiki.wiso.uni-dortmund.de/index.php/Konferenzspiel

LG
klexel


dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frank11nr Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.02.2011 16:31:34

Danke, klexel, es hat aber nicht wirklich geholfen. Ich suche nunmal genau diese Methode, damit ich dann ggf. später in der Besprechung argumentieren kann, dass es exakt so von der Literatur gefordert ist.

Ich habe mich jetzt aber mangels genauerer Vorgaben durch die Literatur auch für eine Befragung durch alle Schüler entschieden, das passt einfach am besten ins Gesamtkonzept.

Gruß,
Frank


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs