transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 6 Mitglieder online 03.12.2016 05:43:16
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Defizite des naturwissenschaftlichen Unterrichts"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Defizite des naturwissenschaftlichen Unterrichtsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: physikass Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.08.2002 20:48:08 geändert: 22.08.2002 20:50:25

Kein Durchblick ohne Überblick

Defizite des naturwissenschaftlichen Unterrichts


Auf der Suche nach Erklärungen für die Kompetenzdefizite deutscher Schülerinnen und Schüler in den Naturwissenschaften hat eine Gruppe von Wissenschaftlern des Instituts für die Pädagogik der Naturwissenschaften an der Universität Kiel den Physikunterricht unter die Lupe genommen. Sie haben neun Gymnasialklassen des 7./8. Schuljahres besucht und dabei insgesamt über 70 Unterrichtsstunden des Anfangsunterrichts Physik per Video aufgezeichnet.
Vor allem zwei Ergebnisse stechen aus den zahlreichen Befunden hervor und geben möglicherweise erste Anhaltspunkte dafür, woran es im naturwissenschaftlichen Unterricht hapert. Es überraschte die Kieler Wissenschaftler, dass die Schülerinnen und Schüler obwohl es sich um Einführungsstunden handelte nur sehr selten Informationen über die Anforderungen und den Verlauf der Unterrichtsstunden bekamen. Die Schülerinnen und Schüler erhielten nur wenig Gelegenheit, sich in neuen Themenfeldern zu orientieren, sich einen Überblick über den Verlauf der nächsten Unterrichtsstunden zu verschaffen und so eine Grundlage zu erhalten, auf der das eigene Lernverhalten organisiert werden kann. Gerade die Erläuterung der Lerngegenstände und -ziele ist aber wichtig für eine Identifikation mit den Lerninhalten.

Auffallend war weiterhin, dass die Lehrkräfte nur selten explizite Rückmeldungen über die individuellen Lernprozesse und -fortschritte ihrer Schülerinnen und Schüler im Stundenverlauf einholten. Man weiß, dass solche Informationen unbedingt erforderlich sind, weil fehlende Lernkontrollen während des Unterrichtsprozesses die Wahrscheinlichkeit für Missverständnisse und Fehlinterpretationen zwischen Lehrenden und Lernenden erhöhen. Für die Wissenschaftler war erstaunlich, wie selten bereits im Anfangsunterricht Physik der Blick der Lehrkräfte auf die Seite der Schülerinnen und Schüler wechselte.

Quelle:http://www.forumschule.de/fs08/magpan.html#pan01

Weitere Informationen zum Artikel

Nähere Informationen zu der Studie finden Sie im Internet: Die Website des Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften, Informationen über Tina Seidel, Infos über die DFG-Video-Studie Lehr-Lern-Prozesse im Physikunterricht sowie weitere Informationen über das DFG-Schwerpunktprogramm Bildungsqualität von Schule.





Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs