transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 266 Mitglieder online 08.12.2016 09:00:46
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "wii als interaktives Whiteboard - wer hat Erfahrungen bzw. "

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

wii als interaktives Whiteboard - wer hat Erfahrungen bzw. neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.02.2011 20:47:16 geändert: 06.02.2011 21:19:23

würde gern auch sowas machen?
Vor-Informationen:
http://www.4teachers.de/url/4191.
Mir schwebt vor, so ein Teil als Fächer - übergreifendes Projekt (z. B. mit Mathematik, Technik, Physik) mit ein paar Schülern der Jahrgangsstufe 10 zu machen.
Ich starte damit auf jeden Fall spätestens zu Beginn des 2. Halbjahres.
Gebt mal Laut, ihr mutigen, an handlungsorientiertem, mit neuen Medien verknüpftem Unterricht interessierten und aktiv mitarbeiten wollenden Kolleg/inn/en

Ich schätze, der Kram - die Einzeltile kosten inc. einer Rückprojektionsfolie und incl. Beamer um die 700-800 Euronen.
Bei 30 Schülern ein Klacks!!!


Tjaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: 95i Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.02.2011 08:25:32

Ist das wirklich wünschenswert, dass wir unserem
Dienstherrn Geldausgaben für durchaus sinnvolle
Unterrichtsausrüstung durch Bastellösungen, die
unsere Zeit und unser sowie der Schüler Geld kosten,
ersparen?
Ich denke nein.


Darum geht es mir eigentlich weniger, eher schonneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.02.2011 13:02:03 geändert: 07.02.2011 13:04:17

um das Lernen am Objekt mit unmittelbarem Erfolgserlebnis für Schüler.

Übrigens: Hast du dir angesehen, wie professionell die "Bastellösung" ist?


habs bereits ausprobiert...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: gregovo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.03.2011 18:05:12

Hallo zusammen

der letzte Beitrag ist zwar schon älter, aber vielleicht interessiert es noch jemanden!

Iich bin vor ca 1,5 Jahren, als das Projekt teilweise noch nicht so weit entwickelt war bereits darauf gestoßen und hab es ausprobiert. Meine Erfahrungen sind, dass es recht gut funktioniert, wenn die IR-LED zur Wii hinzeigt. Alleine die REflexion von der Leinwand reichte bei mir nur sehr spärlich aus.
Wie es bei einer Rückprojektion aussieht hab ich noch nicht ausprobieren können. Stattdessen hab ich mir Gedanken gemacht, wie ich eine elegante Lösung finden kann, bei der die IR-LED zur Wii zeigt und ich trotzdem bequem arbeiten kann: Ich habe die LED am Zeigefinger eines Handschuhs angebracht und den Schalter an die Spitze des Mittelfingers gelegt. Jetzt kann ich (fast) mit dem Finger schreiben.
Ach ja, die Wii hängt bei mir direkt neben/unter dem Projektor.
Die Realisierung erfolgte bei mir auch unter Linux, da Windows meine Wii nicht als Bluetoothgerät akzeptiert hat und ich noch keine Lust hatte mir da Gedanken zu machen. Lösungen soll es aber geben, z.B. durch die Installation irgendwelcher widcomm-Treiber.

Vg
gregovo


Danke gregovoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.03.2011 14:02:11 geändert: 24.03.2011 14:03:03

Ich habe zwischenzeitlich dem Projektleiter an der FH St. Pölten gemailt. Seine Antwort: Mit der Rückprojektion klappt es sogar besser. Auch die zwischengeschaltete Acrylscheibe spielt für den Empfang keine Rolle, schrieb er.

Ich habe alle Teile, die die FH empfiehlt, angeschafft und will die nächsten Tage mal einen Prototypen hinlegen - passend zur Lehrerkonferenz.



Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs