transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 21 Mitglieder online 11.12.2016 07:28:51
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Ein Rätsel"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Ein Rätselneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sufrefape Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.02.2011 14:44:39

Ein altbekanntes Rätsel, aber vielleicht kennen es einige noch nicht:
Ein Vater fuhr seinen Jungen zu einem Fußball­spiel. Das Benzin war schon knapp und mitten auf den Bahn­gleisen kam der Wagen zum Stehen. Der Vater versuchte ver­zwei­felt, den Wagen wieder anzu­lassen, aber alles wollte nichts helfen. Aufgeregt wie er war, übersah er den kommenden Zug, der den Wagen erfaßte. Wenig später traf der Rettungs­wagen am Unfall­ort ein und holte die beiden Schwer­verletz­ten ab. Der Vater starb auf dem Weg ins Kranken­haus, der Sohn schwebte in Lebens­gefahr und musste unver­züglich operiert werden. Als der Junge in den OP-Saal gefahren wurde, erbleichte der Chef-Chirurg und sagte: „Ich kann nicht operieren, das ist mein Sohn“.

Erst denken, dann googlen.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.02.2011 15:27:17

Also ich kenne den letzten Satz so:

...da sagt jemand aus dem Chirurgenteam:"Ich kann nicht operieren, das ist mein Sohn!"

Jemand aus dem Chirurgenteam könnte dann die Mutter sein.

Aber bei dir ist es der Chefchirurg, da muss ich passen.


wie wäre es mitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.02.2011 15:34:36

Adoptivvater im Gegensatz zum biologischen Vater?


@klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sufrefape Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.02.2011 15:53:37

Demnach sagt dir dein Gefühl: Ein Chef-Chirurg kann nur ein Mann sein?

Was zu beweisen war ..


Mirneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.02.2011 16:00:58 geändert: 27.02.2011 16:05:29

war schon während des Schreibens klar, dass dies eine "Falle" im Sinne des anderen Forums war...zumal es ja von DIR stammt

Aber überzeugt hast du mich damit nicht.
Ich habe nichts gegen die weiblichen Bezeichnungen, wenn sie für das Verständnis unabdingbar sind, wie dein Beispiel beweist. Aber immer und überall alles doppelt gemoppelt, das ist überflüssig, nervt und macht die Sprache schwerfällig.

Aber vielleicht sollte ich das nochmals in das andere Forum schreiben, sonst entwickelt sich hier ein Parallelforum.

Also bitte hier nur zum Rätsel schreiben.
Zum Thema Genderwahn bitte ins andere Forum


ein Elterneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.02.2011 17:03:39

"Der Chef-Chirurg" deswegen geht der Witz nicht auf.

Klappen kann es mit "die Leitung des OP-Teams" ruft erschrocken aus ...

Berufsbezeichnungen sind in der Regel in weiblicher und männlicher Form festgelegt, bis auf wenige Ausnahmen. Dazu gehört eben die Frau Hauptmann beim Bund. Auch die Amtsbezeichnungen von katholischen Amts- und würdenträgern gibt es nur in männlicher Form, "Masignora" udn "Kureienkardinälin" sind mir noch nicht untergekommen.


..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sufrefape Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.02.2011 18:53:16

Ja, ich fürchte, hier entsteht ein Parallelforum, aber ganz so offensichtlich die Geschichte direkt ins Genderforum setzen, wollte ich nicht (Hätte mir klar sein müssen, dass ich dich nicht aufs Glatteis führe, Klexel). Ich bin damals, vor ca. 20 Jahren, total schockiert gewesen, weil ich auf die Lösung des Rätsels nicht gekommen bin.
Ich sehe übrigens nicht, dass bei Berufsbezeichnungen beide Formen verwendet werden, siehe z.B. das bemängelte Lehrerinnenzimmer. Es würde übrigens keine 10 Jahre dauern, bis sich der Staffroom eingebürgerinnent hätte ...


Mein Gott,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: regiolacanus Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.02.2011 19:06:03 geändert: 27.02.2011 19:06:20

dann haben wir wieder einen total überflüssigen englichen Begriff.

Nieder mit dem guten Deutschen!!!


Sorry..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sufrefape Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.02.2011 19:24:33

Liegt am Parallelforum, da wurde über staffroom geredet, sollte hier nur als beispiel für einen geschlechtsneutralen Begriff dienen.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs