transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 148 Mitglieder online 08.12.2016 23:26:37
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Geburtstagsgeschenk für meine Nichte bwz. die (überzogenen) Wünsche meiner Schwägerin"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Geburtstagsgeschenk für meine Nichte bwz. die (überzogenen) Wünsche meiner Schwägerinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mitzekatze Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.02.2011 17:16:35

Der dritte Geburtstag meiner Nichte, meinem Patenkind, steht an.
Ich weiß nicht was ich dem Kind, welches im Prinzip alles im Überfluss hat, schenken soll.
Meine Schwägerin macht zwar immer eine Liste mit möglichen Dingen, die meine Nichte unbedingt haben will. Dort stehen einige Dinge drauf, die ich eigentlich recht unverschämt finde. Nur ein Teil kostet unter 50€, die anderen alle über 100€. Insgesamt beläuft sich die Liste auf über 1000€. Meine Elternudn ich haben uns da ausgeklingt. ICh habe ihr schon zu Weihnachten ein "eigenes" Geschenkt gemacht, welches von meiner Nichte freudig empfangen wurde, aber von meiner Schwägerin verrissen wurde. G. darf nun nicht damit spielen.
Ich weigere mich auch diesmal etwas aus der Liste zu nehmen und bin nun ratlos.
Meine Schwägerin betont immer wieder, dass ich als Lehrerin und Patentante Geld genug hätte mal etwas aufwändigeres zu schenken. Das ich schon einen Sparvertrag über eine gewisse monatliche Summe zur Geburt geschenkt habe und selbst eine Familie mit Kind habe vergisst zu gern.
Ich überlege nun fieberhaft an einem Geschenk. Gar nichts schenken will ich aber auch nicht, denn das Kind kann ja nichts für die Einstellung ihrer Mutter.

Wenn jemand eine Idee hat, wäre ich sehr dankbar.
mitzekatze


Habenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.02.2011 17:22:16 geändert: 27.02.2011 17:42:46

wir nicht schon mal mit dir über diese schwierige Situation diskutiert? Kommt mir sehr bekannt vor.
Mal sehen, ob uns diesmal was einfällt. Aber an die bescheuerte Einstellung der Mutter erinnere ich mich ziemlich genau . Oder warst du das nicht??

...meiner Nichte freudig empfangen wurde, aber von meiner Schwägerin verrissen wurde. G. darf nun nicht damit spielen

Das ist ja wohl die absolute Unverschämtheit.

Also zum 3. Geburtstag gäbs von mir die Startausrüstung für den Kindergarten, ein paar lustige Gummistiefel, Malbücher oder sonstwas für das Alter. Vielleicht gibts ja mal ne Kasperlaufführung oder ähnliches in euer Nähe.

Ich hab im ganzen Leben noch nie etwas für 100€ zum Geburtstag geschenkt oder geschenkt bekommen, schon gar nicht, wenn es eingefordert wurde.

Wie soll das Kind denn später eine Relation zu Geld, Werten bekommen und lernen, mit der Enttäuschung klarzukommen, wenn es etwas nicht bekommt?? Die Mutter ist auf dem besten Weg, hier ganz kläglich zu versagen. Mal ganz abgesehen von der Frechheit dir gegenüber.

Und hier was zu lesen für deine Schwägerin
http://www.bluetime.ch/?p=3136


schenk ihrneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.02.2011 17:24:08

einen ausflug in den zoo....
so viel dinge braucht man mit 3 doch noch gar nicht...
skole


Seh ich auch so...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petty1412 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.02.2011 17:38:13 geändert: 27.02.2011 17:41:37

Oder geh mit ihr mal in einen dieser Indoor-Spielparks. Das macht Kindern in dem Alter riesig viel Spaß und sie lernen ihre Grenzen beim Klettern kennen. (Mach dich also drauf gefasst, dass du da mit ins Gerüst musst... ).

Meine Kleine wird am Dienstag ebenfalls 3, und sie bekommt von uns zwei Spiele für draußen, die wir dann austesten, sobald das Wetter passt und ein Gesellschaftsspiel für drinnen, das wohl gleich am Dienstag "dran glauben" muss. Sind zusammen knappe 20 Euro und ich weiß jetzt schon, dass ihr das gefallen wird. 50 Euro aufwärts bei einer Dreijährigen finde ich auch maßlos überzogen.

Ich würde deiner Schwägerin dann mal sagen, dass pädagogisch wertvolle Spiele viel besser sind, als teure Spiele o.ä., und dass du das als Lehrerin ja gerade besonders gut beurteilen kannst... Um ihr eine Retourkutsche zu geben wegen "Lehrerin" und so.

Und der Kleinen ist der Preis eines Geschenkes sowieso egal, die kann mit der Höhe eines Geldbetrages doch sowieso noch nichts anfangen.

LG petty


Übrigensneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petty1412 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.02.2011 17:38:49

ich erinnere mich an die gleiche Diskussion vor einiger Zeit auch noch...


Das Problem hatte ich ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mitzekatze Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.02.2011 17:53:31

... schon mla angesprochen. Ich glaube im Rahmen von überzogenen weihnachtsgeschenken. Da habt ihr Recht.
Leider ist das immer noch ein Problem und ich stehe jedes Jahr zwei Mal davor.

Aber die Idee mit dem Zoo (kann man ja im Frühjahr machen) und dem Inddorspielplatz ist gar nicht so schlecht.

Das Argument mit der Lehrerin zieht bei meiner Schwägerin nicht. Sie meint, dass ich meinen sohn vernachlässige, da ich wieder teilzeit arbeite. Sie hat zudem das ältere Kind = mehr Erfahrung. Zudem ist das 2. gerade unterwegs.


Prinzipiell gesehen...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petty1412 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.02.2011 17:57:44

... wie sieht es denn finanziell bei deiner Schwägerin aus??? (Das ist eine rhetorische Frage...)
Ist das vielleicht ihr Versuch, ihrer Tochter die Geschenke "zu verschaffen", die sie selber nicht kaufen kann? Falls das so wäre, könnte man ja da bei der Argumentation ansetzen.



.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.02.2011 17:59:13

mach mal der Mutter ein Geschenk:

"Die Verwöhnungsfalle" (Buch von Albert Wunsch).

(Und "du als Lehrerin" weißt ja besonders gut, was aus den verwöhnten Kindern in der Schule wird.......)


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: teacher-redo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.02.2011 18:11:57

über die Ansichten dieser Mutter braucht man wohl nicht zu diskutieren ... das hilft dir auch nicht weiter.

Ich denke, dass sich das Kind am meisten freut, wenn man sich mit ihm beschäftigt. Also zusätzlich zu Zoo oder Indoorspielplatz fällt mir ein Kino-Besuch oder Puppentheater mit anschließendem/vorherigen Eis essen ein. Ein Spaßbad kommt bei Wasserratten auch gut. Auf jeden Fall heißt es hier wohl eher, das Kind nicht mit weiterem Überfluss zu überfordern, sondern einfach gemeinsame Zeit einzuplanen.
Vielleicht freut sich die Mutter darüber auch ... hat sie doch so Zeit für sich, z.B. fürs Shoppen!


Was sagen denn die Männer dazu ?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sam58 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.02.2011 18:15:16 geändert: 27.02.2011 18:16:39

Hallo Mitzekatze,

blöde Situation, die Du da beschreibst. Die Motivation Deiner Schwägerin, so eine Liste mit derart überzogenen Preisen aufzustellen, halte ich auf jeden Fall für fragwürdig (im wahrsten Sinne des Wortes). Zu der Schwägerin gehört doch auch ein Mann = Dein Bruder ? Oder der Bruder Deines Mannes ? Im Zweifel würde ich Ihr mitteilen, dass Du keine weitere Liste von Ihr wünschst. Klärungsbedarf halte ich für wichtig, sonst geht das bis zur Konfirmation nur so weiter.

Ich würde auch den Gutschein Zoo oder ähnliches verschenken (vielleicht verbunden mit einem kleinen Schleichtier), da haben alle etwas davon. Günstig ist so ein Tag allerdings auch nicht

Gruß
von
Sam



 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs