transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 148 Mitglieder online 08.12.2016 23:36:58
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Fächerkombinationen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Noch ein anderer Gedanke ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: m.gottheit Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.04.2012 17:25:37

Zunächst glaube ich, dass man das studieren sollte, was man gut findet. Habe ich auch gemacht (Englisch und Französisch, später noch Staatsexamen Spanisch drangehängt).
Spanisch wird im Moment alles eingestellt. Ich gebe Dir Brief und Siegel, dass in sagen wir 5 Jahren der sogenannte Schweinezyklus greift, d.h. dann gibt es genug Spanischlehrer, und es werde kaum noch welche eingestellt.
(Das ist wie mit den Bauern mit Schweinefleisch, wenn es teuer ist, produzieren es alle, und wenn sie es dann anbieten, wird es billig, weil es so viele gibt).
Ich würde Dir ein anderes Nebenfach als Französisch (geringer Bedarf) empfehlen. So was wie Mathe wäre natürlich ideal, da hast Du eine Einstellungsgarantie, auch mit Spanisch.
Gruß
m.gottheit


Dasneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.04.2012 17:29:22

ist ein wichtiger Hinweis, denn diese Sprachen werden in den unteren Klassenstufen ja kursweise unterrichtet (meistens jedenfalls) Das bedeutet, dass du Schwierigkeiten haben wirst, als Klassenlehrer zu arbeiten in den unteren Klassen, weil du deine Klasse mit diesen Fächern nie komplett zusammen hast. Ein Fach wie Politik, oder wie das auch immer in den einzelnen Bundesländern heißt und im welchen Fächerverbund es unterrichtet wird (bei uns: GSW = geschichtlich-soziale Weltkunde, also Ge, Ek und Soz zusammen) wäre dafür gut geeignet.
Die Alternative wird sein, dass du immer noch irgendwelche Fächer fachfremd unterrichten wirst. Oder nie Klassenlehrer sein kannst.


In Ba-Wüneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: alinde Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.04.2012 18:50:04

ist der "Schweinezyklus" schon angekommen - d.h. es wird fast niemand mehr
mit Spanisch eingestellt. Und die, die noch bis letztes Jahr eingestellt wurden,
sind natürlich noch sehr weit von der Pensionierung weg.


Falls jemand Lust hat ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: m.gottheit Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.04.2012 20:37:53 geändert: 14.04.2012 20:38:15

in NRW, speziell am Berufskolleg, werden händeringend Spanischlehrer gesucht. Deutsch und Englisch aber auch!
Man wende sich an mich!
Gruß
m.gottheit


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wurzeldroll Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.04.2012 21:50:40

So weit ich weiß, sieht es bei uns in Sachsen auch nicht gerade gut aus mit Spanischlehrern. Die werden gebraucht. Dass das in ein paar Jahren anders aussehen wird, kann ich mir auch denken, aber es werden trotzdem auch sicher wieder schlechtere Zeiten kommen. Und was bringt mir denn Mathe-Physik-Lehrerin zu sein, wenn es keinen Spaß macht. Irgendwo wird man schon was finde. (Hoffe ich.) Weiß jmd., wie es mit Deutsch aussieht?


Ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.04.2012 22:01:06

finde dein Interesse und deine Fragen ja toll, aber wie schon verschiedentlich erwähnt wurde, ist der Zeitraum einfach zu groß, um Prognosen zu machen - siehe Schweinezyklus. Da machst doch erst in 2 Jahren dein Abi.

Ich finde aber die Bedenken bzgl. der Kombination Span / Franz. sehr wichtig, weil du damit kaum Möglichkeiten hast, in der SEKI zu unterrichten bzw. als Klassenlehrerin zu arbeiten.

Such dir doch wenigstens ein Drittfach, das dafür geeignet wäre (Politik o.ä.)


Lehrer oder Sprache?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.04.2012 22:33:30

Du fragst nach Erfahrungen und bekommst sie hier aus 1. Hand.
DIe Kolleginnen, die dir hier schreiben, unterrichten seit Jahren.

Einige haben schon in anderen Foren geäußert, dass die Korrekturen in den Sprachenfächern kaum zu schaffen sind, zumal die Klausurtermine ja an großen Systemen vorgegeben werden und meist dicht beieinander liegen.

Reine Fachlehrer nur für Spanisch scheint es ja nicht zu geben, dann müsstest du dir überlegen, ob dein Ziel ist, an einer Schule LehrerIn zu werden oder Spanischdozent an einer Sprachschule zu sein. Beides hat Vor- und Nachteile.

Palim



Politikneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wurzeldroll Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.04.2012 11:00:12

Warum reden andauernd alle von Politik? Das wird doch erst ab der 9.Klasse unterrichtet und kann nach der 10. schon wieder abgewählt werden. Ob das so eine gute Ergänzung ist und eher zum Klassenleiterposten führt ist eher fraglich, oder?
Oder ist das in den anderen Bundesländern ein ganz anderes Fach?


Dasneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.04.2012 11:05:37

Fach Politik alleine gibt es nicht in allen Bundesländern. Außerdem wird es in den meisten Ländern im Verbund unterrichtet, wie ich oben schon schrieb.
In Niedersachsen heißt es GSW = Geschichte, Sozialkunde und Weltkunde, sprich Geographie. Diese Kombination gibt es unter anderem Namen auch in anderen BL. Mit 1 Stunde Politik hast du als Klasenlehrerin natürlich nichts gewonnen, aber GSW hat ja mehr Stunden pro Woche.


@wurzeldrollneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schwingrid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.04.2012 11:08:28

Das sind m.E. recht unreife Gedanken zu deiner Fächerwahl, wenn du so beratungsresistent zu sein scheinst.

Spaß mach Unterrichten, Umgang mit Menschen und ihren Möglichkeiten wie Problemen.
Den Einstieg schaffst du mit einem Fach, das dir sehr liegt. Im Lauf deiens Berufes kommst du zu einigen Wechseln deiner Vorlieben, weil die Bildungsbürokratie dir reichlich zwischen deine Pläne funken wird.

Mach dein Abi und sieh dich weiter um, Philologie und Theologie bzw. Philosophie wären auch eine Alternative, von Musik oder Kunst ganz zu schweigen.


<<    < Seite: 3 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs