transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 577 Mitglieder online 07.12.2016 19:20:54
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Ein Denkanstoß"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Ein Denkanstoßneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.03.2011 00:06:06



Im Westen ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.03.2011 08:32:52

... nichts Neues.

Das Problem liegt vielmehr in den häufig unterschiedlichen Erziehungsstilen von Schule und Elternhäusern.

"Zuhause ist unser(e) Kevin/Chantalle (sorry, musste sein) aber ganz anders." Wer von euch kennt diesen satz nicht aus Beratungsgesprächen mit Erziehungsberechtigten.

Laissez faire kommt in den meisten Problemfamilien bei der Erziehung zum Tragen. "Der Marvin ( 12 J.) ist jetzt alt genug, da muss er selbst für Sorge tragen." Spätestens bei den 14-jährigen Vollpubertären ziehen sich viele Eltern zurück, weil sie es nicht gelerrnt haben eine Konfrontation durchzustehen bzw. nicht die Energie haben.

Und in Schule hat evtl. ein Großteil der Lehrenden die Lerngruppen im Griff, aber die Anzahl der Aufsichten in den Pausen ist zu gering, um die "Freiräume" der SuS zu begleiten und ggf. einzuschreiten. Entweder werden Hofkonflikte übersehen oder mit "Feuerwehreinsätzen" befriedet, wobei die Weiterverfolgung häufig aus diversen (guten) Gründen unterbleibt.


Hofaufsichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.03.2011 10:29:19

Kann ich bestätigen:
Ein Gebäude unserer Schule (ca. 350 Schüler, 5. und 6. Klasse) liegt in einem Wohngebiet, die Scheiben der Wohnhäuser sind von 2 Seiten nur einen Schneeballwurf vom Schulhof, beide Seiten mehrere hundert Meter voneinander entfernt - eine Aufsicht -. Keine Chance, die Zielübungen auf die Fensterscheiben zu verhindern.
Ich habe interveniert, Anwohner haben sich beschwert. Mal sehen, ob die Pausenaufsich im nächsten Winter verdoppelt wird.


Aber klar doch!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.03.2011 18:49:53

Außerdem dürfen die Schüler keine Kappen tragen, keinen Kaugummi kauen und sollten freundlich und höflich zu Mitschülern und Lehrern sein.
So ist es an unserer Schule. Und immer wieder wird uns von Externen - sei es Berufsberater, die in die Schule kommen, Chefs bei Praktika oder Busfahrer usw. - bestätigt, dass unsere Schüler sich recht gut benehmen. Häufig gehört: "Da kennen wir ganz andere!" Man macht sich das Leben leichter, wenn man auf eine gewisse Disziplin achtet.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs