transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 64 Mitglieder online 10.12.2016 23:46:49
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Belsazar: Zusammenhang Inhalt und Versmaß"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Belsazar: Zusammenhang Inhalt und Versmaßneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elanor777 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.03.2011 19:16:10

Ihr Lieben,

ich bin leider nicht so stark in Gedichtsinterpretation. Die Aufgabe ist, den Zusammenhang zwischen inhaltlicher Aussage und dem Wechsel des Versmaßes (Jambus, z. B.: "Die Mitternacht zog näher schon" und Daktylus, z. B. "Und leerten die Becher mit funkelndem Wein") in der Ballade "Belsazar" von Heinrich Heine zu erklären. (Deutschbuch 7, Gym, Cornelsen). Bevor ich aber meine Schüler das frage, sollte ich selber wissen, was für ein Zusammenhang da besteht. Ich dachte, vielleicht wechselt das Versmaß an besonders spannenden Stellen, konnte das jedoch anhand des Textes nicht so nachvollziehen.
Ich kann zwar ohne Probleme die Metren benennen, es fällt mir jedoch wahnsinnig schwer, den Zusammenhang mit dem Inhalt zu erklären. Kann mir jemand helfen?

Damke!!!!


Guckneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.03.2011 19:53:49

mal hier:
http://www.digitale-schule-bayern.de/dsdaten/1/213.html

Runterscrollen zum Lösungsvorschlag (blauer Text), Punkt 6ff


Danke, Klexel.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elanor777 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.03.2011 22:08:09

Diesen Link habe ich mir auch schon angeschaut. Allerdings ist da nur von Anapäst die Rede. Im Deutschbuch geht es aber ausdrücklich um Daktylus mit Auftakt. Ob dadurch auch bestimmte Textstellen hervorgehoben werden, so wie in diesem Link über Anapäst steht? Oder gibt es da noch mehr?
Ich glaube, ich muss mir mal ein gutes Buch über Gedichtsanalyse besorgen!
LG
elanor


Vermutungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.03.2011 23:22:57

Ich denke, es hat mit der Wirkung zu tun: der Jambus hat eine ruhigere Ausstrahlung (um Mitternacht liegt die Stadt still da), während der Daktylus beschwingter wirkt (feiern).


Vielleicht müsstenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.03.2011 23:28:02

die Deutschlehrer erstmal klären, ob es nun ein Jambus, Daktylus und/oder Anapäst ist.
Es kann doch nicht sein, dass die Ausssagen dermaßen unterschiedlich sind.
Hier nochmal ein Auszug aus meinem oberen Link:

Der Aufbau ist regelmäßig: 21 Strophen zu zwei Versen, die im Paarreim verbunden sind; das Metrum ist ein vierhebiger Jambus mit männlichen Kadenzen. Durch diese Regelmäßigkeit wird eine gewisse Distanz zum Geschehen deutlich. Gelegentlich wird der jambische Rhythmus durchbrochen, so in V. 14, 15 und 25, wo der Anapäst dazu dient, den Frevel besonders hervorzuheben; auch in V. 42 findet sich ein Anapäst, hier aber zur Betonung der Strafe. Die einzelnen Verse sind i.d.R. innerhalb einer der (mit 2 Versen ungewöhnlich kurzen) Strophen durch Enjambement miteinander verbunden, was den Zusammenhang der Handlung anzeigt.


Ob es sich nunneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2011 18:10:57

um einen Daktylus mit Auftakt oder einen Anapäst handelt, da scheiden sich offenbar die Geister. Ich wäre mir da auch nicht so sicher. Aber die Hervorhebung des Frevels ist doch eine mögliche Erklärung.

Allerdings bin ich der Meinung, dass man seine Schüler nicht so überfordern sollte - wie sollen die denn etwas wissen, worüber sich die Experten streiten? Kannst du nicht ein anderes Gedicht/eine andere Ballade nehmen, wo das Versmaß eindeutiger zu bestimmen ist?


Danke,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elanor777 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2011 18:53:34 geändert: 15.03.2011 18:54:19

zu diesem Entschluss bin ich auch gekommen . Ich werde das Thema "Versmaß" anhand einer anderen Ballade behandeln.
Allerdings stört es mich schon etwas, dass so eine Aufgabe in dem Deutschbuch für 7. Klasse Gymnasium steht. Die Informationen zum Versmaß sind nicht vollständig - Trochäus und Anapäst werden überhaupt nicht erwähnt, lediglich Jambus und Daktylus. Und dann diese Aufgabe zu "Belsazar"! Vor allem fällt es den Schülern in diesem Alter noch sehr schwer, die Zusammenhänge zwischen dem Inhalt und der Form zu erkennen. (Wenn es uns schon nicht wirklich leicht fällt... )
Ich danke euch allen für eure Hilfe.
Liebe Grüße
elanor


In Klasse 7neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2011 23:19:39

finde ich das auch sehr früh, bei uns machen wir das frühestens in Klasse 9, eher in der 10. Und dann auch nicht wirklich ausführlich.

Schau doch mal auf deinen Lehrplan. Müsst ihr wirklich in Klasse 7 schon auf das Versmaß eingehen? Ein Deutschbuch ist keine Bibel, man muss nicht alles machen, was darin steht. Orientiere dich lieber an dem, was im schulinternen Lehrplan steht und was die Kollegen machen.

Versmaß kann man übrigens gut außerhalb von Gedichten einführen, z.B. mit Werbesprüchen.


Neee,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elanor777 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.03.2011 17:04:40

alles mache ich auch nicht!!! Das schafft doch sowieso kein Mensch!
Es ist eine Gymnasialklasse, ich habe bis jetzt noch in keiner Gym.- Klasse unterrichtet (arbeite an einer Gesamtschule, bin aber Haupt- und Realschullehrerin). Ich glaube, in dem Gymnasialzweig macht man alles etwas früher, oder?
Ein schulinternes Curriculum haben wir noch nicht, muss aber demnächst erstellt werden. Aber ich kann natürlich erfahrene Kollegen fragen, ob sie das Versmaß schon in der 7. Klasse einführen oder nicht.
Gruß
elanor


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs