transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 495 Mitglieder online 11.12.2016 12:50:12
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Unterrichtsbesuch Thema Fabeln"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Unterrichtsbesuch Thema Fabelnneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: maus18 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.03.2011 14:42:09

Hallo!

Ich habe in 1,5 Wochen einen Unterrichtsbesuch. Bis dahin werde ich mit den Schüler folgendes erarbeiten:
- Kriterien einer Fabel
- Fabelaufbau
- Fabeltiere und ihre Eigenschaften
- Perspektivwechsel - aus der Sicht eines Tieres erzählen

In der Klassenarbeit wird ebenfalls der Perpektivwechsel, sowie das Umschreiben der Fabel gefordert.

Nun zum Unterrichtsbesuch:

Foldendes habe ich mir bereits ausgedacht:
Einstieg/ Motivation:
1) Bilder der beiden Fabeltiere an die Tafel pinnen -> Schüler nennen die Eigenschaften
2) Bild mit einer Situtation aus der Fabel -> Schüler stellen VErmutungen an wovon die Fabel handeln könnte

Hinführung:
Austeilen des Fabeltextes, gemeinsames Lesen und inhalt von Schüler wiederholen lassen

Erarbeitung:
Schüler erhalten ein AB mit einem Schreibplan, um den Perspektivwechsel vorzubereiten. Anschließend schreiben sie die Fabel um

Sicherung:
Schüler lesen Fabeln vor (Zeit?)
Erarbeitung der Lehre

Was meint ihr dazu?
Soll ich nach dem Schreibplan eine Zwischensicherung machen? (Allerd. werden die Schüler gestört und können nicht nach eigenem Arbeitstempo schreiben)
Wäre es besser vor der EA den Aufbau einer Fabel nochmals zu wiederholen?

Oder findet ihr die Stunde zu simple?
Dachte mir, dass es eine gute Übungsstunde für die KLassenarbeit ist. Allerdings ist wenig Interaktion vorhanden.
Sollte ich lieber etwas anderes, vorführtauglicheres machen?


andere Methodenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dorfkind78 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.03.2011 16:22:44

Hallo,
spotan würde ich sagen -nette Stunde, aber für einen U-Besuch halte ich sie nicht für geeignet. Zu simpel, wie du schon sagtest. Wie wäre es denn, einen Perspektivwechsel anhand eines Rollen- oder Stabpuppenspieles vorzubreiten?
Oder du machst Gruppenarbeiten, bei dem jeder eine andere Perspektive übernimmt.
Liebe Grüße,
Dorfkind78


Ergänzungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: maus18 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.03.2011 10:53:17

Soll ich bei der Gruppenarbeit die Klasse in zwei Themengruppe mit je einem Fabeltier einteilen und dann Untergruppen von 4Personen pro Gruppe machen?

Bin mir nur nicht sicher wie effektiv das Ganze dann ist und ob die Schüler dann mit der Zeit hinkommen, da die Gefahr besteht, dass sie das Ziel aus den AUgen verlieren und zu viel quatschen.

Könnte auch eine Partnerarbeit machen, mit einem Think-Pare-Share. 1.)EA: jeder erstellt einen Schreibplan, 2.) die Partner stellen sich gegenseitig diesen Plan vor 3.) Partner schreiben gemeinsam die Fabel um.
Vorteil: Interaktion, Hilfestellung für Leistungsschwächere, kooperative Methode vorhanden und eine kleine Zwischensicherung innerhalb der Parterarbeit.

Oder: Ich lasse eine Gruppenarbeit machen, in der die Schüler einen Dialog zwischen den beiden Tieren, zzgl. Erzähler erstellen und eine mögliche Moral erarbeiten und in den Dialog mit einbringen.
Nachteil: Keine Übung für die Klassenarbeit.

Was meint ihr?


Ergänzungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: maus18 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.03.2011 10:59:51 geändert: 27.03.2011 11:40:46

doppelt!


Ergänzungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: maus18 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.03.2011 11:38:24 geändert: 27.03.2011 11:40:30

doppelt!


Ergänzungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: maus18 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.03.2011 11:38:31 geändert: 27.03.2011 11:39:40




Zeit?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.03.2011 22:58:56

In welcher Klassenstufe ist die Stunde, vll. Klasse 6?

In diesem Alter ist das Schreibtempo noch recht langsam. Ich glaube nicht, dass du zeitlich hinkommst. Wie hast du zeitlich kalkuliert?

Statt Vorlesen der eigenen Texte könnte man eine Textwanderung machen. Aber, wie gesagt, könnte es zeitlich eng werden.

Und für einen Unterrichtsbesuch finde ich die Stunde auch etwas simpel. Lass den Aspekt "Üben für die Klassenarbeit" für die Lehrprobe außer Acht!


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs