transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 331 Mitglieder online 07.12.2016 11:50:47
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Kids und die Sicherheit im Netz"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Dieseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.03.2011 22:34:27 geändert: 28.03.2011 22:39:38

Seite finde ich klasse:
http://www.internauten.de/Seiten/Startseite.aspx
Die Schüler müssen sich allerdings mit Nickname und email-adresse anmelden, mehr wird aber nicht abgefragt.

Unter Mission gibt es viele nette interaktive Seiten zum Thema Chatten, Gefahren in sozialen Netzwerken etc. Ich finde, es lohnt sich sehr, und die Kinder können gefahrlos stöbern, auch zu Hause.
Außerdem kann man kostenlos KLIX, ein kindgerechtes Internetmagazin im Klassensatz bestellen.


Deutlich werdenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.03.2011 23:13:37

müsste man bei dem Thema eigentlich. Bei Schüler-VZ gab es mal einen Hinweis für den Unterricht, der vorschlug, man solle alles, was man über seine Schüler im Netz findet großformatig ausdrucken und die Schulflure damit plakatieren , einfach um ihnen klar zu machen, was Öffentlichkleit heißt. Ich finde das nicht mehr, vielleicht haben sie es auch rausgenommen. Ansonsten gibt es aber noch jede Menge Unterrichtsmaterial bei Schüler-VZ.

Ich würde so etwas wie eben beschrieben nicht machen, und versuche dennoch immer wieder meinen SuS klar zu machen, wie öffentlich Internet ist. Wir haben bei uns einen regionalen Chat, in dem in der näheren Umgebung wirklich jeder und jede angemeldet ist. Als meine Lieben in der 5 waren, habe ich dort ab und an mal nachgeschaut, was sie so treiben, OHNE angemeldet zu sein (glauben mir bis heute nur die, denen ich am Schulcomputer gezeigt habe, was man alles sehen kann). Da haben 10-jährige so richtige Lolita-Fotos von sich eingestellt! Und selbst die, die meinten, sich anonym zu geben, hätte man über Schulname und von Freunden verlinkte Fotos bis zur Haustür verfolgen können. Ich habe einzelne Mädchen auf diese Dinge angesprochen, wenige waren einsichtig, einzelne Fotos verschwanden. Die vorherrschende Meinung war: Das ist doch privat und geht Sie nichts an. Vielleicht müsste man doch drastischer werden, um ihnen klar zu machen, dass nichts weniger privat ist als das Internet??


Aberneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.03.2011 23:23:31 geändert: 29.03.2011 18:38:39

was hilft das alles, wenn man sieht, wie absolut leichtsinnig sich Erwachsene z.B. bei Facebook verhalten??

Bei Unmengen von Leuten kann man wirklich dort alles lesen, welcher Beruf, wo sie arbeiten und wohnen, wie alt sie sind, ihre Hobbies, ihre Freunde, ihre Liebslingsseiten und TV-Sendungen. Da kannst du ganz einfach ein komplettes Profil erstellen, ohne dass du diesen Menschen kennst!!!
Über den Wohnort und die Arbeitsstelle kannst du die Adresse rauskriegen etc. Schon kannst du bei den Leuten vor der Tür stehen, so wie in der Geschichte von Shannon oben in meinem Link.

Und das alles nur, weil diese Leute zu blöd sind, ein paar Häkchen bei den Privatspäre-einstellungen zu machen. Es ist unfassbar.

@ ishaa: guter Tipp

Hier ist der Link zu den Materialien für Lehrer und Schüler von Schuelervz zum direkten Download.
http://www.schuelervz.net/l/parents/3

Übrigens: die Leute von Schueler.vz kommen auch in die Schule, um mit Schülern, Lehrern und Eltern eine Art Aufklärungsseminar zu machen

..steht dort zumindest. Ausprobiert hab ich das noch nicht.


Gutes Materialneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.03.2011 00:07:49

gibt es auch hier: klicksafe.de
Hier kann man auch Infobroschüren für Eltern auf Türkisch und Russisch runterladen. Finde ich sehr wichtig, weil mir gerade diese Eltern oft glaubhaft radebrechend vermitteln, dass sie keine Ahnung haben "von Computern". Da sei der große Bruder für zuständig.


so schlechtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.03.2011 17:23:38

finde ich ishaas Idee gar nicht. Vielleicht nicht gerade den Schulflur tapezieren (ein bisschen Diskretion möcht schon sein), aber um zu demonstrieren, was man alles über eine Person herausbekommen kann, und gerade WEIL die Kids der Meinung sind, es gehe einen nix an. Es geht ja nämlich die wirklichen Spinner AUCH nix an, und die kommen halt genauso leicht an Informationen.( Zum Thema Datenspionage in Bezug auf Werbung scheint die heutige Generation immun zu sein, alle Versuche, meine älteste Tochter (22) hier zu sensibilisieren, sind gescheitert. Interessiert sie nicht.)
Ganz abgesehen davon würde ich ab der Altersklasse 14 aufwärts das Thema Fotos im Netz ausführlich thematisieren: Dass es z.B. überhaupt nicht gut kommt, irgendwelche Party- und Saufbilder einzustellen, denn die Personalabteilungen der einstellenden Firmen schlafen auch nicht und ruckzuck isses einem passiert, dass man einen ausbildungsplatz oder eine Stelle nicht bekommt und gar nicht recht versteht, warum.
Ansonsten ist es wohl wie mit allem: Je sensibler und verantwortungsbewusster die Eltern damit umgehen, umso mehr auch die Jungen (oder im negativen Fall eben nicht).


@ishaaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tschaps Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.03.2011 11:22:34

Auf der klicksafe-Seite gibt es einen 52-seitigen download "Social-Communitie- Ein Leben im Verzeichnis" mit umfangreichen Hintergrundinformationen und Materialien für den Unterricht.
tschaps


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs