transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 453 Mitglieder online 06.12.2016 15:12:53
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "studienkonten"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

studienkontenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: biwak Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.07.2004 19:10:10 geändert: 19.07.2004 19:18:03

Hurra, sie sind endlich da!
Rheinland- Pfalz garantiert ein kostenfreies Erststudium und erhebt auch sonst keine Studiengebühren. Es wurden Studienkonten eingeführt. Die Benachrichtigung ist heute eingetroffen. Ich bin stolzer Besitzer eines Studienkontos.
Also bei Konto denkt man(n) ja an Einzahlung und Abbuchung etc., vor allem aber an eine freie Verfügbarkeit. Aber diese Konten sind gaaaaanz anders keiner zahlt ein aber abgebucht wird regelmäßig.
Also ein Grund(kapital) über 200 Semesterwochenstunden (SWS) hat jeder- für das Studium GHS- und RS werden automatisch 16 sws pro semester abgebucht. Magister und Diplom bekommen weniger abgezogen. Das passiert automatisch und nach 12 Semestern ist alles futsch.
Also von wegen der Verfügbarkeit über ein eigenes Konto- es passiert alles automatisch und es spielt keine Rolle ob und in welchem Maße ein Studium genutzt wird. Dem Kind Studiengebühr wurde also nur ein anderer Name verpasst.
Ich vermute Gebühren wollte die Regierung nicht erheben, dazu müßte eine entsprechende Gegenleistung gewährt werden. Und ein Studium in bestimmten Fächern wird zZt. sicher nicht entsprechend der Abbuchung angeboten- dafür fehlt es der Uni ja an Geld.Also Gebühren für den Personalausweis find ich OK (hat man ja einen Ausweis bekommen). Gebühren für ein Studium fänd ich auch OK ( wenn man ein Studium für bekommt).Aber zweckungebundene Gebühren entsprechen Steuern ( hab ich in meinem VWL-Studium ja mal gelernt)und die sind nicht OK. Also Dankeschön liebe Regierung
ein angehender u.a. Sozialkundelehrer


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs