transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 13 Mitglieder online 06.12.2016 02:06:56
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Nur noch Umgangssprache?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Nur noch Umgangssprache?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.04.2011 15:45:04

Die Kinder können heute offenbar nicht mehr Schriftsprache von Umgangssprache unterscheiden. In Aufsätzen lese ich auch noch in höheren Klassen Ausdrücke wie "runter", "raus", "doof", "Jungs" usw. Und ich rede hier nicht von Erlebniserzählungen oder Dialogen, das wäre ja zu rechtfertigen. Aber in Inhaltsangaben, Berichten usw. haben solche umgangssprachlichen Ausdrücke wirklich nichts zu suchen. Allerdings verstehen die Schüler oft gar nicht, warum ich das anstreiche!

Da man auch in den Medien immer mehr Umgangssprache findet, habe ich ein Problem mit der früher üblichen negativen Bewertung. Wie geht ihr damit um - nur verbessern, eine Bemerkung an den Rand schreiben - oder doch in der Ausdrucksnote ahnden?


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.04.2011 16:02:15

Vielleicht müsste man es thematisieren und eine Black-List erstellen - Ausdrücke, die umgangssprachlich sind und Wörter/Ausdrücke, die wir statt dessen benutzen.

Palim


Das istneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.04.2011 16:16:00

gar keine schlechte Idee! Das werde ich mit den Schülern demnächst durchführen.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.04.2011 16:20:27

Du könntest ja die aktuellen Aufsätze zum Anlass nehmen - da ist die Wörterliste schon angefangen oder gut gefüllt... und jedes weitere Wort wird eingetragen.

Palim


Genauneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.04.2011 23:06:52

der Gedanke war mir bei deiner Idee vorhin auch gekommen. Das lässt sich gut mit der Rückgabe und Besprechung der Klassenarbeit verbinden. Danke!


verschiedene Sprachstileneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ohneschule Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.10.2015 09:32:41 geändert: 31.10.2015 09:19:22

Aus aktuellem Anlass interessiert mich eure Meinung.

In Deutsch werden in einer höheren Kl. so genannte "Stilschichten" untersucht.
Das Wort "Stilschichten" kannte ich bisher nicht.

Es gibt drei Kategorien:

Gehobene Sprache - Alltagssprache - Umgangssprache
Bsp.: Antlitz Gesicht Visage
Ross Pferd Gaul

Meine Fragen:

Ist diese Einteilung üblich?
Bei Wikipedia werden die Begriffe Alltagssprache/
Umgangssprache synonym gebraucht.
Ich kenne auch noch die Unterteilung in Umgangssprache
und Schriftssprache.

Was ist nun richtig?

Danke für eure Hilfe!

Entschuldigung: Die "Ordnung" verrutscht bei mir immer.


Gibt ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ohneschule Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.10.2015 20:48:39 geändert: 30.10.2015 20:52:14

es dazu Meinungen?


@bgerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.10.2015 10:40:40

Die Kinder können heute offenbar nicht mehr Schriftsprache von Umgangssprache unterscheiden.

Wer kann das schon? Ich halte diese Einteilungsversuche für vergeblich. In Wiki lesen wir dazu:

Weder ist die Hochsprache verbindlich festgelegt noch sind umgangssprachliche Abweichungen hiervon verbindlich abgegrenzt. Es gibt keine staatlichen Institutionen der deutschsprachigen Länder, die dafür zuständig sein könnten.

Damit liegt die Einteilung letztlich bei der korrigierenden Person. Sie ist also nicht objektivierbar. Ich bin sicher, ihr werdet euch nicht mal im Kollegium darüber einigen können, welche Wörter umgangssprachlich sind und welche nicht.


@bgerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.10.2015 10:58:30 geändert: 31.10.2015 11:04:58

Du führst das Wort "raus" als umgangssprachlich auf. Hier Beispiele aus deutscher Schriftsprache:

Walser, Martin, Ein springender Brunnen, Frankfurt a.M.: Suhrkamp 1998, S. 50:

Weitermachen, rief Mina. Und zu Johann hin rief er: Kopf hoch, Brust raus, Bauch rein!

Jentzsch, Kerstin, Seit die Götter ratlos sind, Berlin: Verl. Das Neue Berlin 1994, S. 340:

Da gehe ich kaputt. So, das mußte mal raus. Gut verdrängt ist halb gewonnen.

Die Zeit 07.07.2015:

Ohne Kostümchen und Hermès-Tüchlein, wöchentlichen Friseur und Squash-Abo geht nichts. Trotzdem fliegen 30 Prozent nach einem Jahr wieder raus.

Du merkst doch, sobald es konkret wird, kommst du in Erklärungsnöte. Stünde "raus" in dieser ominösen Liste und ein Schüler würde dir diese Beispiele vorlegen, könntest du ihm wahrscheinlich nicht erklären, weshalb in Druckwerken, auch vom Großschriftsteller Walser, das Wort "raus" benutzt wird.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs