transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 210 Mitglieder online 10.12.2016 17:40:44
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Niedersachsen stellt ein"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Niedersachsen stellt einneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.04.2011 19:27:42

Althusmann: „Wir besetzen zum Schuljahresbeginn alle frei werdenden Stellen wieder" - Niedersachsen stellt mehr als 2.000 neue Lehrkräfte ein

HANNOVER, 04.04.11. Zum Schuljahresbeginn 2011/12 werden an den allgemein bildenden Schulen in Niedersachsen mehr als 2.000 Lehrerstellen neu besetzt. Von sofort an können sich Bewerberinnen und Bewerber zum Einstellungstermin 15. August 2011 für alle Schulformen bewerben. „Das Land Niedersachsen ist und bleibt ein attraktiver Arbeitgeber für angehende Lehrerinnen und Lehrer. Zum Schuljahresbeginn werden alle frei werdenden Stellen wiederbesetzt. Von den zunächst 1.950 ausgeschriebenen Stellen werden 720 an Grundschulen sowie Haupt- und Realschulen besetzt, 110 an Förderschulen, 570 an Gymnasien sowie 450 an Gesamtschulen. Hinzu kommen noch Stellenreserven", sagte Kultusminister Dr. Bernd Althusmann.

Bis 15. April 2011 läuft die Frist für alle Bewerberinnen und Bewerber, die in das Auswahlverfahren in der ersten Auswahlrunde einbezogen werden wollen. Die Bewerbung erfolgt über das Online-Verfahren unter https://www.eis-online.niedersachsen.de. Dort gibt es auch weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren.

In den niedersächsischen Schulen besteht ein besonderer Bedarf an Lehrkräften mit folgenden Mangelfächern:

· Lehramt an Grund- und Hauptschulen sowie an Realschulen: Französisch, Englisch, Musik, Politik, Physik, Chemie und Technik.

· Lehramt an Gymnasien: Latein, Kunst, ev. Religion, Mathematik, Physik und Informatik.

Darüber hinaus haben auch Lehrerinnen und Lehrer mit dem Lehramt für Sonderpädagogik gute Einstellungschancen.



.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.04.2011 21:04:49

Auch die Bedingungen für Quereinsteiger sind erheblich gelockert worden - zu lesen im neuen Schulverwaltungsblatt.

Da sind wir gespannt, wie viele Lehrkräfte wirklich gefunden werden können.

Palim


nochmalneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.04.2011 14:47:24

....hochschieb!


GS-Stellenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janneke Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.04.2011 15:49:50

Die Neubesetzung von Grundschulstellen halte ich solange für ein Gerücht, bis ich die neuen (JUNGEN!!!) Kolleginnen wirklich an den Schulen antreffe.

Bis dahin warte ich gespannt


in der Realschuleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.04.2011 19:25:27

... it es ehe ein Problem von fehlendem Angebot an geeignetem Personal. Es gibt schon noch GS-Kräfte, aber unserer Erfahrung nach dauert es sehr lange, bis die sich auf die Erfordernisse einer Sek I eingestellt haben. Mir würde das an der GS wohl genau so gehen.
Deshalb haben wir lieber Bewerbungen von ausgebildenten RS oder HS-Leuten. Die sind aber dünn gesät für bestimmte Fächer.


Unsereneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.04.2011 19:37:38

letzten RS-Refs wollen auch fast alle an die GS. Seltsam.


Dafür neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janneke Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.04.2011 20:47:21

landen alle mir bekannten kürzlich fertig gewordenen Refs für GS in der Einstellung an einer HS/RS/HRS. Darunter auch gute Männer, die an der Grundschule dringend gebraucht würden, die aber den "GS-Mäuschen-Schnitt" von einsKommaetwas nicht haben.
Im Ausgleich kriegen wird dann Spätfamilienwiederkehrerinnen und "Strafversetzungen" von GSsen, an denen der demografische Wandel schon voll zugeschlagen hat.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.04.2011 21:59:23

Was sind denn ausgebildete RS-LehrerInnen? Eigentlich müssten doch zur Zeit überwiegend GS/HS/RS-LehrerInnen dabei rausspringen.

Meines Wissens ist in Nds. zur Zeit ohnehin alles EINE Ausbildung.

Palim


@ palimneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.04.2011 22:08:57

Im Prinzip hast du recht, du kannst sie alle in einen Pott werfen.
Aber mich überrascht schon immer, dass viele Refs, die ihre Hauptausbildung an der Rs gemacht haben und nur mit wenigen Stunden an einer GS waren, sich dann entschließen, zur GS zu gehen.

Und laut Janneke ist es bei den GS-Refs halt genau andersherum.

Mir ist sowieso unbegreiflich, wie man diese Ausbildung so zusammenfassen konnte. Von all dem, was an der GS getrieben wird, hab ich sowas von keine Ahnung. Ich bin immer voller Hochachtung, wenn ich davon hier in den Foren lese und dazulerne.
Umgekehrt denke ich, es ist für "gelernte GS-Leute" sicher ganz schön schwer, plötzlich dann vor einer 10 Klasse zu stehen.

Warum macht man den zukünftigen Lehrern das Leben so schwer?? Ach ja, ich vergaß - Lehrer können und wissen ja alles...

Aber das ist wohl ein anderes Thema


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.04.2011 22:15:10 geändert: 05.04.2011 22:15:53

... nein, klexel,

aber es ist VIEL billiger, alle Lehrer hin und her schieben zu können und den LehrerInnen mit gleicher Ausbildung aber anderem Schwerpunkt weniger zu bezahlen:

den GS/HS-Lehrerinnen an der RS, weil ihnen die Ausbildung fehlt
und
den RS-LehrerInnen an der GS/HS, weil sie mit den meisten ihrer STunden dort arbeiten.

Trotzdem verstehe ich nicht, wo überhaupt noch die Unterscheidung herkommt, wenn doch alle in einem Studium - und REf. sitzen.

Palim


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs