transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 322 Mitglieder online 06.12.2016 09:33:43
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Zusatzpunkte"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Zusatzpunkteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dinni82 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.04.2011 18:19:17

Irgendwoher hab ich die Info, dass man bis zu 30% der Punktzahl einer Arbeit als Zusatzpunkte stellen darf. Ich schreibe gerne schwierigere Zusatzaufgaben an das Ende von Arbeiten und rechne dann die erreichten Punkte zur Gesamtpunktzahl hinzu. Dadurch rutschen tendenziell auch mehr Arbeiten über die 30% Hürde.

Aktuelles Beispiel (sitze gerade dran): Insgesamt könne in der Arbeit 30 Punkte erreicht werden, zudem ist es möglich weitere 6 Punkte als Zusatz zu erzielen, wird die Zusatzaufgabe nicht bearbeitet erfolgt kein Punktabzug. Höchstmögliche Punktzahl also 36 von 30. (Erreicht sehr selten jemand.)

Weiß jemand, ob dieses Verfahren überhaupt erlaubt ist?


Eine offizielle ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: liko Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.04.2011 19:33:13

... Regelung ist mir dazu nicht bekannt, doch gegen eine Bonus-Aufgabe spricht prinzipiell sicher nichts. Bei 30 Punkten zusätzlich 6 P. zusätzlich zu vergeben, steht allerdings, meiner Meinung nach, wirklich in keinem angemessenen Verhältnis! Ich habe gerade in einer aktuellen Englisch-KA (5. Klasse) bei 45 Punkten eine Bonus-Aufgabe mit zwei möglichen Zusatzpunkten auf dem Schreibtisch. Ich denke, das ist ein fairer Anreiz, ohne die Benotung zu "verfälschen".


Ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.04.2011 19:40:24

denke auch, man darf es nicht übertreiben.
Ich habe kürzlich in einer Englischarbeit in einer 10. Klasse !!!! bis zu 3 Extrapunkte bei über 60 Gesamtpunkten gegeben, wenn ich die Arbeit mit wenig oder sogar ohne Rätselraten entziffern kann
Hat aber nicht viel geholfen...


Verhältnis beachtenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.04.2011 20:24:44 geändert: 05.04.2011 20:26:28

bei solche einem Punkteverhältnis lügt man sich doch selbst was in die Tasche.

Grundpunktzahl: 30
heißt: bei 30 erreichten Punkten ist das eine eins bei 100%.

Wenn man jetzt noch 6 Punkte als Extrapunkte hinzugibt, dann könnte man ja die 1 schon bei erreichten 80% bekommen, denn es wären dann ja 30 von 36 erreichbaren Punkten.

Das ist doch absurd!

Einige wenige Punkte für überdurchschnittlich gut gelöste Aufgaben bei freien Aufgabenstellungen oder einen kleinen Bonus für Form ist ok.

Alles Andere ist einzuordnen in die Kategorie: "No child left behind - egal, wie weit wir das Niveau noch senken müssen."


wiesoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.04.2011 20:36:36

niveau senken? im eingangsbeitrag stand doch , dass die zusatzaufgaben ein höheres niveau haben...

skole


Ja stimmtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dinni82 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.04.2011 20:41:16

So hohe Zusatzpunkte habe ich bisher auch nie gegeben und war selber versunsichert.
Dann gebe ich bei der Aufgabe doch besser insg. max. 3 Punkte und drücke die Daumen.


P.S.: Lieber so als das Niveau gleich insgesamt extrem abzusenken. Ich habe schon Kollegen erlebt die Klassen teilweise 3mal die gleiche Arbeit schreiben lassen bis das Ergebnis endlich passt.

P.P.S.: Unser Leader lässt Arbeiten die schlechter ausfallen nicht werten...daher diese Taktiken.


Niveauneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dinni82 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.04.2011 20:43:14

Ja, die Zusatzaufgaben haben ein höheres Niveau. Die Schüler können sich aber dadurch eine bessere Note erarbeiten, auch wenn sie die Aufgaben aus dem Pflichtteil vielleicht nicht komplett hinbekommen haben.

Dadurch habe ich mit Glück weniger Arbeiten unter dem Strich und insofern das Niveau abgesenkt. Ich kann die Auffassung schon verstehen.


Niveauneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petty1412 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.04.2011 21:03:20

Also von Absenken des Niveaus würde ich hier nicht sprechen. Ich vergebe auch auf Zusatzaufgaben zwei bis maximal drei Zusatzpunkte. Dann sind es aber auch schwierigere Aufgaben.
Und dann ist es zumindest bei mir in Mathe meist so, dass die schwächeren Schüler diese Zusatzaufgaben nur selten lösen können (es ihnen aber auch nicht schadet), aber die anderen Schüler dadurch ein paar Flüchtigkeitsfehler aus dem Pflichtteil ausgleichen können. Und wenn die schwächeren Schüler die Zusatzaufgaben doch lösen können... umso besser.


Ich kenne auch die Möglichkeit,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.04.2011 23:06:01

bei Aufgaben Zusatzpunkte zu vergeben, z.B. wenn Schüler (hier: in Englisch Klasse 5) erheblich längere Texte schreiben als die anderen, ohne dass die Gesamtpunktzahl überschritten wird.

Beispiel: Gesamtpunktzahl 60, für jede Aufgabe gibt es 10 Punkte. Ein Schüler bekommt in einer Aufgabe Zusatzpunkte, liegt also, sagen wir mal, bei 12 Punkten. Damit kann er eine Aufgabe mit 8 Punkten ausgleichen. Hat er in allen Aufgaben die Höchstpunktzahl, bekommt er keine Zusatzpunkte (ist nicht ungerecht, denn die 1 hat er dann ja sowieso).


@ dinni82neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: reichundschoen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.04.2011 23:18:11

Mit welchem Hintergedanken hast du dich für eine anscheinend so umfangreiche Zusatzaufgabe entschieden? Ich kenne zwar keine Regelung zum Punktumfang von solchen Aufgaben, allerdings erscheinen mir 6 Punkte für deine Arbeit als zu viel - unter Umständen verfälschen sie ja auch das gewünschte (Evaluations-)Ergebnis.

LG


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs