transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 9 Mitglieder online 11.12.2016 01:30:15
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "mut zur lücke oder themen durchhetzen?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
@unagneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.05.2011 20:50:32

An welcher Schulform unterrichtest du?


Dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.05.2011 17:09:03 geändert: 06.05.2011 21:35:49

Palim, so sehe ich das auch.

@unag: Du kannst Dir sicher sein, dass mir Vieles bewusst ist, didaktisch methododisch habe ich schon Einiges drauf und ich arbeite mit Kindern, denen Mathe weiß Gott nicht leicht fällt, aber ich habe immer wieder gute Ergebnisse, die mich bestätigen.

Mach Du Deine Sonderfälle ich versuche meinen SuS die Mathematik beGREIFBAR zu machen.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: franzy Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.05.2011 17:34:48

wow...so viele spezialfälle...

ich überlege gerade........
wenn ich diese spezialfälle meinen grundschulkindern auch noch auseinander dividiere, wird nicht nur die sprache kompliziert, sondern die ganze mathematik, die meines unbedeutenden wissens nach, angebahnt und entsprechend des lehrplanes in der grundschule vermittelt werden soll...ohne spezialfälle

franzy


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unag Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.05.2011 22:20:35

@janne60:
Ich habe eine private Schülerhilfe, mache aber keine Nachhilfe, wie die meisten Nachhilfeeinrichtungen. Ich lehre von Grund auf die Zusammenhänge in der Wissenschaft. Leider muss ich nach 2-3 Monaten immer wieder neue Schüler suchen, weil meine mich dann nicht mehr brauchen und sie dann mit meinen Lehrbüchern beständig gut in der Schule sind.

@franzy
Zum Verständnis der Mathe ist es schon unumgänglich, nach dem 1Mal1 eine Multiplikation wieder zurückzuformen in die Addition. Die Division in die Subtraktion reicht in der 5./6.Klasse aus. Nach der Wurzel(9.?) ist dann aber auch mal fällig, diese in allen 5 anderen Rechenarten darzustellen!


@ unagneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: franzy Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.05.2011 22:41:49 geändert: 06.05.2011 22:45:14

wieder...WOW...
ich bin ja ganz verblüfft

ich muss wohl doch defizite haben...
doch trotz dieser kleinen "schwächen"...werden meine grundschulkinder weiterhin mathematik vermittelt bekommen, die sie entsprechend ihres alters verstehen und anwenden können

...ohne unnötiger spezialfälle...(sorry)
...ich bin eben "nur" (quatsch...ganz gut so...) grundschullehrerin

übrigens, um mal wieder zum thema zu kommen...ich würde vor allem die GRUNDRECHENARTEN festigen


Ganz richtigneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unag Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.05.2011 18:14:32

D i e Grundrechenart in ihren 2 Gegenformen Addition(Summe) und Subtraktion(Differenz)! Bitte auch die Rechnung als Summe bezeichnen, nicht nur das Ergebnis! Zur Vorbereirung auf die weiterführende Schule dann aber auch die Summe als Differenz darstellen, ohne dass zurückgerechnet wird. Das Verständnis muss dasein!
0+4+4+4+4 = 16 = 0-(-4)-(-4)-(-4)-(-4)!
Und eben von der höheren Rechenart herunter:
16:(4 * 4)= 1(Zählanfang der Punktrechnung) ist
16-4-4-4-4= 0 (Zählanfang der Strichrechnung)


@unagneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: franzy Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.05.2011 19:41:59

deine beiträge zeigen, dass du überhaupt keine ahnung hast, WAS in der GS gelehrt bzw. von den kindern verlangt wird...verlangt werden MUSS!
vllt wäre es gut, wenn DU dich mal mit dem LP der grundschule befasst.
hättest du jetzt schon davon ahnung, würdest du bestimmte aussagen nicht treffen.

so...hiermit enden MEINE beiträge zu diesem thema!


Mir scheint,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: angel19 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.05.2011 11:20:21 geändert: 08.05.2011 11:20:55

dass der Eingangsbeitrag sich gar nicht so explizit auf (Grundschul-)Mathematik und ihre speziellen didaktischen Ansätze bezog, wovon ich übrigens als GS-Lehrerin auch nur rudimentäre Kenntnisse habe , sondern mehr darum, ob es sinnvoller ist, Grundschüler mit möglichst viel Stoff zuzuschütten (der dann schon aus Zeitgründen nur oberflächlich angerissen werden kann)oder wenige Themen mit ihnen zu bearbeiten, die dann aber auch die Schwachen verstanden haben.
Ich arbeite in den vergangenen Jahren sehr bewusst mit der zweiten Alternative. Nach meiner Erfahrung sind Zufriedenheit und Sicherheit bei den Schülern und Lehrern auf diese Weise ungleich höher. Und das betrifft nicht nur die Mathematik!
angel


danke, angelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: merlot-lagrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.05.2011 11:57:10

ich habe mich auch schon gewundert, was für eine wendung die diskussion genommen hat und habe mich daher mit meinen kommentaren zurückgehalten. ich glaube, ich habe meine planung für den rest des schuljahres jetzt so weit stehen, dass ich mich auf einige ausgewählte themen werde. dazu habt ihr mich ermutigt. danke


Meine volle Zustimmung! neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unag Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.05.2011 13:58:46

Weniger ist auch mehr, wenn nicht so viel, dafür aber tiefgründiger die Zusammenhänge gelehrt werden! Ich weiss, dass meine Forderungen für die Beherrschung der Mathe nicht im Lehrplan festgehalten sind, dafür müsstet ihr es aber eben erkennen und lehren! Die Summe und Differenz von negativen Zahlen kommt in der Grundschule und der Zusammenhang der Rechenregel "doppelte Negation" (Rechenzeichen und Vorzeichen umkehren bzw. Gegenrechnung-Gegenwert) ist Grundlagenverständnis für die nächsten Klassen!


<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs