transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 188 Mitglieder online 04.12.2016 09:29:18
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Modell der Metallbindung vor oder nach der Stationsarbeit zu den met. Eigenschaften einführen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Modell der Metallbindung vor oder nach der Stationsarbeit zu den met. Eigenschaften einführenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: naoh Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.05.2011 16:49:37

Hallo liebe Gemeinde.
Ich stehe gerade vor der Planung einer UE zum Thema Metalle und möchte die typischen Eigenschaften der Metalle mit Hilfe der Methode "Stationsarbeit" vermitteln. Nun frage ich mich (da ich das Thema noch nie unterrichtet habe), ob es aus didaktischer Sicht schlauer wäre das Modell der Metallbindung vor oder nach der Stationsarbeit einzuführen. Zur Zeit tendiere ich dazu es nachher einzuführen, um die Erfahrungen/Erkenntnisse, die die SuS in den Stationen gesammelt haben, anhand des Bindungsmodells zu erklären.

Wie seht ihr das?

Gruß und Danke!
NaOH


Aufgabenstellungenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wabami Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.05.2011 17:14:47

Liebe Natronlauge,

welchen Weg du wählst sollte davon abhängig sein, welche Anforderungen du an den Stationen stellst.
Sollen die Schüler experimentieren, protokollieren und Vorstellungen entwickeln oder sollen die Schüler an den Stationen die beobachteten Phänomene richtig beschreiben.
Der erste Weg ist progressiv reduktiv, hier sollte das richtige Modell in der Auswertung beschrieben werden, der zweite Weg ist regressiv reduktiv, hier sollen die Schüler ihre Vorstellung über das (schon bekannte) Modell experimentell präzisieren.

wabami


Antwortneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: naoh Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.05.2011 17:56:40

ersteres.... Die Schüler sollen experimentieren und die Eigenschaften "erleben". Da viele metallische Eigenschaften mit der Metallbindung erklärbar sind, erscheint es mir sinnvoll die Metallbindung selbst mit in die Auswertung reinzunehmen bzw. im direkten Anschluss an die Auswertung.

Gruß NaOH

PS: Danke für die schnelle und hilfreiche Antwort!


Metallbindungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hidden Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.05.2011 23:22:33

Zunächst einmal die Eigenschaften von Metallen

silbrig glänzend, außer Cäsium, Kupfer, Gold

Leiten den elektrischen Strom sehr gut,
sind auch sehr gut wärmeleitend

Jedes Atom gibt ein Elektron ab, das Elektron bildet
mit den anderen Elektronen ein Elektronengas, was
das Gebilde zusammenhält.

Man kann das vielleicht mit Grundstücken
vergleichen, die erschlossen werden müssen und wo
jeder Eigentümer Platz für alle abgeben muss.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs