transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 252 Mitglieder online 06.12.2016 23:01:51
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Fachkonferenzen bei fachremden Unterricht"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Fachkonferenzen bei fachremden Unterrichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.05.2011 15:48:25

Hallo,

bei uns an der Schule unterrichten viele Kollegen aus unterschiedlichen Gründen fachfremd, zum Teil bis zu 8 verschiedene Fächer. Nun bin ich auf der Suche nach einem Gesetz/ Paragraphen etc. welcher besagt, dass die LuL dazu verpflichtet sind zu allen Fachkonferenzen zu gehen in denen sie auch Unterrichten oder eben nicht.
Im Netz bin ich mal wieder seit Stunden wie eine Krücke unterwegs und finde nix.
Weiß das jemand aus dem Stand?
Danke


Ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.05.2011 15:56:33

glaube kaum, dass du dafür eine gesetzliche Regelung findest.

Aber ich halte es für selbstverständlich, dass alle KollegInnen, die ein Fach unterrichten, auch zu der entsprechenden FK gehen. Schließlich werden dort oft Beschlüsse gefasst , die auch sie betreffen, bzw. Dinge besprochen, die für alle wichtig sind.

Wenn es dafür keine §§ gibt, dann könnte der SL die Kollegen anweisen.

Aber wahrscheinlich reicht dir meine Meinung dazu nicht.

LG
klexel


Ich weiß nichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.05.2011 16:01:11

ob es so ein Gesetz gibt. Aber so etwas muss doch in der Schule geregelt sein.

Außerdem halte ich es für eine Zumutung, wenn ich mehrere fachfremde Fächer unterrichte, dass ich an allen Fachkonferenzen teilnehme.

An meiner alten Schule, wo auch viel fachfremd unterrichtet wurde, musste jeder an 2 Fachkonferenzen (Fächer) teilnehmen. Diese wurden im Einvernehmen mit den KollegInnen von der Schulleitung festgelegt.


ochneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.05.2011 16:08:05

in der Schule ist das geregelt, jeder geht zu jeder FK in dem Fach welches er unterrichtet.
Aber ich bin kleinlich, ich will dazu ein Gesetz.
frauschnabel
heute unterwegs als Lehrerrat


Gesetzlosigkeitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.05.2011 17:08:08

Der gesetz- bzw. Verordnungsgeber wird sich hüten festzulegen, dass LuL an all den FaKos teilnehmen müssen, deren Fächer sie unterrichten. NRW zahlt ja auch keine Zulage mehr für das dritte Fach. Folglich müssen LuL in nicht mehr als zwei faKos aufschlagen. Sie dürfen allerdings mehr FaKos besuchen.

Da FaKo-Beschlüsse, die mit der Mehrheit der Anwesenden Mitglieder beschlossen worden sind, bindend sind, müssen diese Beschlüsse bindend von allen umgesetzt werden. Das ist der Knackpunkt. Die Standardausrede "Das konnte ich nicht wissen, ich bin ja kein Mitglied der FaKo." ist also Quark. Wer ein fach unterrichtet ist Mitglied der FaKo, wenn er nicht hingeht, ist das sein Problem oder eben auch gutes Recht. Nur die Beschlüsse der FaKo sind für ihn bindend.


Konferenzordnung?!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.05.2011 17:22:36 geändert: 27.05.2011 17:26:46

In denke es gibt in jedem Bundesland eine Konferenzordnung.
für RLP steht darin, dass die Lehrer verpflichtet sind an Gesamtkonferenzen, Klassenkonferenzen und Zeugniskonferenzen als auch an Dienstbesprechungen teilzunehmen.
Die Fachkonferenz besteht aus allen Lehrern, die in dem Fach oder den Fächern die
Lehrbefähigung haben oder unterrichten.
Es ist aber völlig realitätsfern, dass man als fachfremd unterrichtender Lehrer an allen Fachkonferenzen teilnimmt.
Ich müsste dann z. B. neben Chemie und Biologie bei Physik, Nawi, kath Religion, Erdkunde, Sozialkunde, Geschichte und Musik teilnehmen (wobei wir die Naturwissenschaft z. Z. gemeinsam machen).
Wenn es keine konkreten Vorgaben in einer Verordnung gibt, gibt es zwei Möglichkeiten entweder der SL oder die GK entscheidet, an wie vielen Fachkonferenzen jeder Lehrer verbindlich teilnehmen muss.
Bei uns sind es zwei.

@missmarpel93
Ganz so einfach dann doch bitte nicht! Klar sind die Beschlüsse der Fachkonferenzen bindend, aber sie müssen den nicht anwesenden Kollegen mitgeteilt werden, genauso wie Kollegen, die neu an die Schule kommen.


Wider die Gesetzlosigkeitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: docman Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.05.2011 17:33:23

Es stimmt nicht, dass es keine gesetzliche Regelung gibt. Für Niedersachsen gibt es so etwas im Schulgesetz, deshalb kann ich mir gut vorstellen, dass auch andere Bundesländer die Teilnahme an Fachkonferenzen geregelt haben.
Nach § 36 NSchG gehören der Fachkonferenz ( = Teilkonferenz) ‚als Mitglieder mit Stimmrecht die in dem jeweiligen Bereich tätigen Lehrkräfte und pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an’. Es wird nicht unterschieden, ob man fachfremd unterrichtet oder nicht. Es wird auch nicht geklärt, an wievielen Fachkonferenzen jemand höchsten teilnehmen muss. Das Schulgesetz lässt aber Spielräume offen.

In deinem Fall könnte man gem. § 35 NSchG folgendes tun:
1. Durch Zusammenfassung von Teilkonferenzen die Zahl der Fachkonferenzen verringern, z.B. für GE, EK und SK oder im NW-Bereich
2. Einen Katalog von „Angelegenheiten, die nicht ausschließlich den fachlichen Bereich einer Fachkonferenz betreffen“ durch die Gesamtkonferenz aufstellen und diese sich für „zuständig“ erklären lassen.

Vielleicht gibt's noch weitere Lösungen. Auf denn!

Gutes Gelingen wünscht
docman


@silberfleckneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.05.2011 20:01:49

Dazu ist es ausreichend die beschlüsse in den faKo-Protokollen schriftlich niederzulegen. zum Lesen ist nämlich jeder verpflichtet.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: briefoeffner Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.05.2011 20:09:33

bei fachfremdeM Unterricht.

Man,man, man, kein Wunder, dass die Schüler immer dümmer werden, wenn es wichtiger ist, LuL zu schreiben, statt den Dativ zu verwenden.


Heehneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.05.2011 20:27:42

was ist mit DIR denn los?
"Mann" schreibt man übrigens mit Doppel-n


 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs