transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 177 Mitglieder online 09.12.2016 13:07:28
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Einführung Stationsarbeit in Klasse 1"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Einführung Stationsarbeit in Klasse 1neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: musi70 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.06.2011 15:34:10

Hallo alle miteinander,

Ich habe gerade eine 1. Klasse, in die gehen 19 kleine Individualisten. Ich weiß, so soll es ja sein, aber fast alle haben einen unterschiedlichen Lern- und Leistungsstand. Ich möchte jetzt gern mit der Stations-/Freiarbeit beginnen, weiß aber leider nicht so richtig wie. Vielleicht hat einer einen Vorschlag für mich.?

Vielen Dank im Voraus!
Liebe Grüße von musi70


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: brittacci Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.06.2011 19:04:09

Nimm erstmal nur 2 oder 3 Stationen, das (die Wahl der Aufgabe/Station) kann für manche schon Herausforderung genug sein.


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elke2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.06.2011 13:35:57 geändert: 27.06.2011 13:39:16

Stationen und Freiarbeit sind aber zwei unterschiedliche Arbeitsformen!!!
Freiarbeit: Sorge für viel Material (nicht unbedingt fächergezogen!!!), das selbsterklärend ist. Am Anfang sollte diese Phase nicht länger als eine halbe Stunde dauern.
Stationen: Zunächst musst du diese Art der Arbeit langsam einführen, z.B. spielen alle gemeinsam Zug und halten an verschiedenen Stationen, an denen sie Zeit haben, eine Aufgabe zu lösen. Das musst du am Anfang gemeinsam mit allen Kids machen, bis sie das System verstanden haben. Ein akustisches Signal gibt dann immer an, wenn der Zug weiterfährt zur nächsten Station. Drei bis vier Stationen genügen zunächst. Der Laufzettel muss für die Kleinen "lesbar" sein, also am besten ein Symbol für jede Station aufweisen. Falls du differenzieren willst - was ja eigentlich immer sein soll!!- musst du auch dafür Symbole einführen und wahrscheinlich zunächst die Kids lenken ( du kennst ja deine starken bzw. die ganz schwachen!!)
Ich hoffe, die kurze Zusammenfassung hilft dir ein wenig!


Dankeschönneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: musi70 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.06.2011 15:12:11

Ich danke euch für die Vorschläge.
Die Idee mit dem Zug fahren und dem Signal ist genial.

Liebe Grüße musi70


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.06.2011 22:03:58

Ich schließe mich dem Tipp an, dass es am Anfang nicht zu viel sein sollte.

Zur Freien Arbeit kommen bei mir zu Beginn zunächst die Kinder, die schon alles fertig haben. Wenn die versorgt sind, kommen nach und nach andere dazu. Wenn dann alle etwas haben, läuft es recht rund - jedenfalls besser, als wenn alle plötzlich neue Aufgaben benötigen.

Stationenarbeit oder Lernbuffet beginne ich auch ganz langsam mit 2 oder 3 Angeboten zur Auswahl.
Ebenso kann man Symbole schon in Tagesplänen verwenden, so dass sie dann für den Laufzettel oder den Wochenplan schon bekannt sind.

Wichtig ist auch, dass du dir über den Zeitraum, ggf. mehrere Tage in kurzen Phasen, Gedanken machst und überlegst, ob du einen Schlusspunkt sezten willst oder ausbummelst,
oder ob du Angebote liegen lassen kannst, damit sie im offenen Anfang oder nachfolgenden Freiarbeitsphasen noch zu nutzen sind.

Palim


Hatte Erfolgneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: musi70 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.06.2011 17:40:04

Hallo, habe heute 2 Stunden Stationsarbeit gemacht. Wir sind mit der Bahn gefahren, ich war der Lokführer und Schaffner in einem ( natürlich mit Mütze und Kelle; man gönnt sich ja sonst nicht)) In 4 Stationen sind wir über Land gefahren und haben angehalten, um die Aufgaben zu lösen. War ein voller Erfolg. Die Kinder hatten Megaspaß. Ich leider ein kleines Problem, da einige recht schnell fertig waren und auf den Rest warten mussten. Hatte für jedes Station eine bestimmte Zeit geplant. Naja, so ist das mit den Zügen, da muss man auch mal warten. Die Kinder haben dann aber immer keine Geduld. Wie macht ihr das, wenn einige die Aufgaben nur zum Teil schaffen?

Danke für alle Beiträge!
Liebe Grüße musi70


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs